Folge 1: Alles vergessen

“Mein Name ist Daniel. Ich bin gefangen in einem Geisterschloss – freiwillig, denn ich eifer einem Ziel nach: Alexander von Brennenburg töten und endlich Freiheit erlangen”. Mit diesen Worten beginnt das nächste Horror-Game: Amnesia: The Dark Descent. Wir schlüpfen in die Haut von Daniel und durchforsten eine unheimliche, alte Burg. Freiwillig gaben wir unser Gedächtnis ab, um vor dem Schatten zu fliehen. Doch was hat es mit Alexander von Brennenburg auf sich, den wir ermorden sollen?

Das bestialische Gruselschloss

Die ersten Spielminuten haben es bereits in sich. Amnesia spielt mit den Sinnen des Menschen. Überall kleinere Geräusche, die einem das Fürchten lehren. Zu Beginn unseres Abenteuers sollen wir einer merkwürdigen Flüssigkeit folgen, scheinbar eine Art Kerzenwachs. Sie führt uns durch scheinbar verlassene Räume, in denen ein Geist sein Unwesen treibt. Es läuft einem durchaus eiskalt den Rücken hinunter, wenn plötzlich ein Windstoß die tonnenschwere Holztür öffnet.

Mit Zunderbüchsen können wir die Dunkelheit vermeiden. Das ist auch bitter nötig, da die Sinne von Daniel bei beunruhigenden Begebenheiten oder bei besagter Dunkelheit schwinden. Mit positiven Happenings können wir sein Unterbewusstsein jedoch wieder auffrischen.


Neue Let's Play Folgen

Prince Of Persia: Warrior Within TrueMG

Let's Play Prince Of Persia: Warrior Within

Folge 40: Gelesener Erfolg

Wo mich die Bibliothek schon auf die Palme bringt, tragen kleine und größere Bugs ihr Zusätzliches bei. Unsere Mission ist, Lebenskraft zu sparen.0

Kingdoms of Amalur: Reckoning Tobinator612
Dark Souls 2 Hijuga

Interessantes



Kommentare

38

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 19. Mai 2013 um 22:02 behauptete Rieena freudigst:

    Ich werde mir das LetsPlay anschauen aber womöglich öfter meine Handinnenflächen studieren. ^^

    Antworten
  • Am 28. Januar 2013 um 21:31 verkündete Tobl scharfsinnig:

    mach mali wer das Licht an!

    Antworten
  • Am 6. Januar 2013 um 18:22 meinte ddd beinahe wortgewandt:

    Guter Sarazar, mach doch einfach öfter mal ne Lampe / Kerze an. Und schau nicht immer so oberflächlich in der Gegend rum. Etwas organisierter lässt es weniger hektisch aussehen und Dinge nicht übersehen.

    Antworten
  • Am 6. Januar 2013 um 15:04 verbalisierte The Fury erfreut:

    Ich finds so toll, wenn ich das Game auswendig kenne, und genau weiß, wann was fieses kommt >:D
    Und danke sehr geehrter Zar von Sara für die Facecam :D

    Antworten
  • Am 5. Januar 2013 um 20:24 murmelte Lukecraft100 wortgewandt:

    Vielen Dank für das Horror LP von Amnesia:The Dark Descent! ;) Ich freu mich schon auf die vielen Schreckmomente und vor allem: Mit Fratzenkamera wird das alles noch viel lustiger für uns :)

    Antworten
  • Am 5. Januar 2013 um 19:42 erwähnte ProfHawkner betont erfreut:

    Ich hab mich schon gefragt, wann nach dem Let’s Test von Gronkh endlich ein Let’s Play davon kommt. Jetzt hab ich brav gewartet und werde mit einer Würzung von Sarazar dazu belohnt. Vielen Dank, dass du dich für uns in dieses wunderbar, gruselige Schloss vorwagst. Ich werde es genießen. :D

    Antworten