Folge 9: Schnell verstecken

Der Nervenkitzel geht weiter. Wir haben das letzte Teilstück für die Maschine – doch uns fehlt der Schlüssel zum Maschinenraum. Wo finden wir den bloß? Wir verlassen die hiesigen Gefilde und kehren zurück zur Haupthalle des Anwesens. Erneut hat sich der Brunnen verändert. Das Gesicht spuckt blut, unter ihm pocht das Herz einer uns unbekannten Kreatur. Das Blut fließt durch die Rinnen. Irgendwer nährt sich an der Flüssigkeit – doch wer?

Bestialische Finte

Wir ignorieren das Abbild des Grauens und flüchten uns in Richtung Gästezimmer. Hier muss Daniel einst gehaust haben – zumindest kommen ihm diese Gemächer bekannt vor. Irgendwo hier muss sich der Schlüssel befinden. Wir schnappen uns die Brechstange, öffnen wir die Tür hinter uns mit selbiger. Plötzlich ein Knarren. Ein Knistern. Ein lautes Röcheln. Es ist hier. Die miese Kreatur. Die Bestie verfolgt uns schon wieder. Schnell in den Schrank, die Türen schließen und hoffen. Hoffen, bald das Geheimnis zu lüften. Wuah, Gänsehaut pur!

Wir haben überlebt. Trotz mangelnder Verteidigung haben wir die Bestie ausgetrickst. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie unseren Daniel wieder heimsucht. Schnell weiter!


Neue Let's Play Folgen

Until Dawn Gronkh

Let's Horror Until Dawn

Folge 3: Erste Schreie

[...]0

Batman: Arkham Knight Gronkh
Dragon Age: Inquisition AmrasLP

Let's Play Dragon Age: Inquisition

Folge 280: Die ersten Scherben

Wie am Ende der letzten Folge bereits erwähnt, gehen wir zum Okkular und stellen fest, dass die Scherben auf dem Schnee ganz schön schlecht zu sehen sind.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Amnesia: The Dark Descent wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Sarazar.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Amnesia: The Dark Descent

Mit dem Feed für Amnesia: The Dark Descent keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Sarazar immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte