Folge 12: Gänsehaut im Horror-Knast

Wir sind zurück im Schloss Brennenburg. Noch immer schlagen wir uns durch die Zellen-Blöcke. Immer und immer wieder sucht uns die Bestie heim. Wir flüchten uns in die Räumlichkeiten. Diese Kälte. Diese Ungewissheit. Dieses Leid. Der Albtraum muss ein Ende haben.

In die Arme gelaufen

Mit Hammer und Meißel zerstören wir das Schloss der Tür. Doch dahinter befinden sich nur Knochen und einige Erinnerungen von Daniel. Wir begeben uns durch einen Tunnel. Wenn uns die Bestie jetzt hier heimsuchen würde, wären wir wahrscheinlich am Arsch. Zum Glück verschont sie uns. Wir sind im Lagertrakt angekommen. Plötzlich wieder dieses röhrende Geräusch. In der Dunkelheit erkennen wir die Silhouette der Bestie. Verdammt, wir müssen rennen.

Wir laufen dem Mistvieh beinahe in die Arme. Doch im Zellen-Bereich IV sind – vorerst – sicher. In einigen Textdokumenten erfahren wir mehr über die Geschichte von Alexander von Brennenburg. Bis nach Deutschland reichen seine Schandtaten – einfach grauenhaft dieser Mensch.


Neue Let's Play Folgen

Until Dawn Gronkh

Let's Horror Until Dawn

Folge 3: Erste Schreie

[...]0

Batman: Arkham Knight Gronkh
Dragon Age: Inquisition AmrasLP

Let's Play Dragon Age: Inquisition

Folge 280: Die ersten Scherben

Wie am Ende der letzten Folge bereits erwähnt, gehen wir zum Okkular und stellen fest, dass die Scherben auf dem Schnee ganz schön schlecht zu sehen sind.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Amnesia: The Dark Descent wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Sarazar.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Amnesia: The Dark Descent

Mit dem Feed für Amnesia: The Dark Descent keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Sarazar immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays