Folge 18: Verdammt für die Ewigkeit

Wir stehen vor den Pforten der Folterkammer. Überall wimmert es in den Ecken – doch kein Lebenszeichen. Oder doch? Vor uns hängt eine scheußliche Gestalt. Es lebt, spricht jedoch nur durch eine Art Kanister. Es ist Agrippa, eine für die Ewigkeit verdammte Seele.

Schreckliche Bilder

Sein Anblick widert Daniel an, doch wir würden ihm gerne helfen. Bis auf einige interessante Geschichten hat der Gute aber bisher nichts auf Lager. Also ziehen wir zunächst weiter. Einmal mehr lassen wir den Blick durch veraltete Folterkammern schweifen. Noch immer hören wir Gewimmer, allerdings ohne dazugehöriges Leben in den kalten Mauern vom Schloss Brennenburg. Es ist wohl noch ein weiter, weiter Weg bis zur Ermordung von Alexander.

“Sie kamen immer wieder”

Es geht um eine Seelenkugel von Agrippa. Alexander zerstörte einst die Kugel von unserem gehängten Freund hier. Im Gegenzug dessen wollte er unsere Kugel und bekam diese bisher nicht. War das etwa der Grund, wieso Daniel mit der Folterei begann? Immer wieder hören wir die Stimme von Alexander. Er erklärt Daniel immer und immer wieder den Ablauf dieser Folterei. Schreckliche Töne, denen wir dort lauschen müssen. Im Altar gab es für uns übrigens noch nichts zu holen – vielleicht später? Und was hat es mit dieser Maschine auf sich? Wann und wo wird die Bestie uns wieder heimsuchen? Es bleibt spannend im Schloss Brennenburg.


Neue Let's Play Folgen

Kingdoms of Amalur: Reckoning Tobinator612
Tomb Raider 4 Rahmschnitzel

Let's Play Tomb Raider 4

Folge 21: Ein Platz am Meer

Alexandria ist unser neuer Aufenthaltsort, und wie es scheint gibt es hier wieder eine ganze Reihe an Leveln, die wir abwechseln betreten können und gemeinsam ein großes Gebiet formen.0

StarCraft 2: Wings of Liberty Rahmschnitzel

Let's Play StarCraft 2: Wings of Liberty

Folge 43: Basis aufgeben, Gegner plätten

Die ganzen Landungen an Verstärkung sind ja schön und gut, allerdings müssen wir immer erst einmal an die Stellen kommen, um unsere eventuellen neuen Kumpels einzusammeln.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Amnesia: The Dark Descent wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Sarazar.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Amnesia: The Dark Descent

Mit dem Feed für Amnesia: The Dark Descent keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Sarazar immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

11

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 22. Januar 2013 um 11:32 verbalisierte Lilo erfreut:

    Ich schließe mich Lum’s Meinung an: In den nächsten Folgen erreicht das Spiel seinen Höhepunkt in Sachen Grausamkeit.
    Sei gewappnet, Sarazar … mir hat es wochenlange Alpträume bereitet.

    Antworten
    • Am 22. Januar 2013 um 12:54 reagierte McRib überzeugt:

      Der arme Sarazar, wir sollten uns schon mal nach neuen Lets Player umsehen wen her hiermit fertig ist wird er garantiert nur noch my little Pony kommentieren können :) .

      Antworten
    • Am 22. Januar 2013 um 20:11 protestierte lum anschließend:

      ^^ genau so sieht’s aus- Albtraum pur. Du bist nicht allein :) :D

      Antworten
  • Am 21. Januar 2013 um 22:47 sprach Dana freudigst:

    Das wird noch richtig spannend :D

    Antworten
  • Am 21. Januar 2013 um 22:27 erwähnte Flolilan scharfsinnig:

    sau geile folge soooo viel input niiice =)

    Antworten
  • Am 21. Januar 2013 um 22:25 sprach TheRefresher heiter:

    Soo, ab hier wird es jetzt auch neu für mich. Ab dieser Stelle hab ich beschlossen nicht mehr weiter zu spielen ^^ Ich lasse das jetzt mal lieber den guten Sarazar für mich erledigen. ;)

    Bin mal gespannt wie es noch weiter geht. Hab ja gehört, dass es verschiedene Enden geben soll.

    Antworten
  • Am 21. Januar 2013 um 21:58 sagte lum zum Thema:

    In den nächsten Abschnitten wird es richtig psycho. Ich hatte da ehrlich überlegt, ob ich das Spiel abbreche. Ich fand das so furchtbar, wie die Folter der Menschen da beschrieben wurde, und wie sie leiden mussten. Es ist ja nur ein Spiel, aber das ist schon echt krass, vor allem, wen man sich da so reinsteigert, wie ich.
    Das ist auch das besondere an Spielen: Wenn sie gut gemacht sind, wie das hier, dann kann man sich richtig hineinversetzen und alles kommt viel glaubhafter rüber. Ich kenne keinen Film, der das schafft. Aber bei mir jedenfalls hat das Game es echt geschafft, diese Atmosphäre zu vermitteln. Sehr schlimm wird es dann im Altarraum… vielleicht ja schon in der nächsten Folge.
    Und danke nochmal Sarazar, dass du das Spiel auch so ernsthaft rüberbringst, abgesehen von deinen Witzen, aber die gehören ja dazu :) ;)

    Antworten
  • Am 21. Januar 2013 um 21:35 erwähnte Dana freudigst:

    Das wird noch n weilchen gehn :P

    Antworten
  • Am 21. Januar 2013 um 21:04 besprach Blackwater unglaublich erfreut:

    weis jemand wie lange das spiel noch geht ?

    Antworten
    • Am 21. Januar 2013 um 21:45 klärte Stefan0110 überzeugt:

      hmm, ist schon etwas länger her, seit ich das selbst gespielt habe. Aber ich schätze mal noch gute 10 Folgen :)

      Nachdem man den ersten Schock überwunden hat, ist Agrippa doch recht umgänglich

      Antworten