Folge 17: Ein denkwürdiges Erlebnis

Nach einer erfolgreichen Jagdstunde in der letzten Folge sind wir nun zurück im Lager der Indianer. Dort bittet uns die Stammesmutter zu sich. Sie drückt uns einen der Edensplitter in die Hand und verspricht uns Antworten. Ein helles Licht schießt durch die Räumlichkeit und einer der Geister erscheint. Die gleiche Dame, die auch schon Desmond Miles in der Gegenwart heimgesucht hat. Es ist die Rede von einem Wächter-Dasein Connors und bösen Dingen, die geschehen werden, wenn wir unseren Pfad wie bisher fortführen.

Connor im Reich der Wächter

Vom wirren Knoten, der unsere weiteren Wege einleitet, gelangen wir plötzlich in die virtuelle Haut eines Adlers. Wir fliegen durch die wunderhübsche Gegend. Durch dünne Felsspalten und kalte Regionen hindurch gelangen wir schließlich in einen der Knoten-Abschnitte zurück. Dort berichtet uns die Wächterin, wie wir unseren Stamm vor den Briten und den restlichen Fieslingen schützen können. Es ist das Assassinen-Zeichen zu sehen. Nach diesem sollen wir Ausschau halten und einen Mann finden, der uns die Künste der stillen Attentäter lehrt. Connor wacht nach dieser wirklich epischen Sequenz am See auf.

Die Reise beginnt

Die Stammesmutter kommt hinzu und verrät uns, dass es im Osten dieses Landes einen Mann gibt, der die meisterlichen Fertigkeiten der Assassinen drauf hat. Er hat schon unserer Mutter in schweren Zeiten geholfen. Wir werden den Typen aufsuchen. Er ist es, der unser künftiges Schicksal in den Händen trägt. Die Omma drückt uns einen Schlafsack in die Hand und wir treten unseren Weg an. Es ist ein weiter Weg bis ganz in den Osten – aber wir müssen ihn unbeschadet überstehen. Da dürfen wir uns von angreifenden Pumas oder anderen Wildtieren und riesigen Felsabgründen nicht aus der Bahn werfen lassen. Wir haben eine Bestimmung – und dieser müssen wir unbedingt nachkommen…


Neue Let's Play Folgen

Pokémon: Heartgold (Nuzlocke) Suishomaru

Let's Play Pokémon: Heartgold (Nuzlocke)

Folge 106: Die Legende lebt

Endlich ist es soweit... der letzte Kampf gegen den stärksten Trainer der Welt steht an. Und nun wird sich alles entscheiden: Werden wir am Ende als Sieger hervorgehen? Oder werden wir den langen Weg in Richtung Abgrund antreten? Wie es auch [...]0

Pokémon: Heartgold (Nuzlocke) Suishomaru

Let's Play Pokémon: Heartgold (Nuzlocke)

Folge 105: Bis zum Wolkenbruch

Beinahe alle Herausforderungen sind gemeistert, sodass es nun bloß noch einen Trainer gibt, den es zu schlagen gilt: Red.0

Pokémon: Heartgold (Nuzlocke) Suishomaru

Let's Play Pokémon: Heartgold (Nuzlocke)

Folge 104: Eiszeit

Zwar mussten wir am Ende noch einen hohen Preis zahlen, jedoch stehen wir nun erneut vor Siegfried, der sich ein drittes und letztes Mal mit uns messen möchte. Er mag zwar stärker denn je sein, jedoch sind wir heute um einiges besser vorbereitet.0


Interessantes



Kommentare

8

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 18. Januar 2013 um 14:08 begehrte Avana sehr begeistert:

    Ich kann nur das gleich sagen/schreiben wie die anderen vor mir: Hammer sprung :D Aber nicht nur der Sprung, auch das ganze game ist oberklasse! Mir gefällts sehr gut. Weiter so!

    Antworten
  • Am 16. November 2012 um 21:24 begehrte shinysmogon scharfsinnig:

    8:53: It’s dangerous to go alone take this :)

    Antworten
  • Am 14. November 2012 um 17:19 besprach Ich_Nix_Wissen zum Thema:

    Ob auf der anderen Seite des Sees ein Bär stehet, als ich das letzte mal an der Stelle war waren da 2 Bären.
    Das mit dem Puma war ein kleiner Fehler, eigentlich wehrt er den Angriff des Pumas mit dem einem Arm ab und sticht ihn dann mit der Verstecktenklinge (die wir noch nicht haben) ab.

    Antworten
  • Am 14. November 2012 um 15:40 sagte Swoerm wortgewandt:

    Hamma Sprung ! :D

    Mach so was öfters ! :)
    Und das Game is auch geil!

    Antworten
  • Am 14. November 2012 um 15:09 sprach TrIxErMiXeR fröhlich:

    Toller sprung ;-D aber sonst alles gut

    Antworten
  • Am 14. November 2012 um 06:12 nuschelte Splittersam total fröhlich:

    Hi Sarazar, also der Sprung zum Schluss war ja echt der Hammer. Kanns kaum erwarten das Game selber spielen zu dürfen (Warte auf die PC Version^^)

    Weiter so freu mich auf die nächsten Folgen

    Antworten
  • Am 14. November 2012 um 04:12 meinte Incen plötzlich:

    1. Also ich muss sagen das Game ist wirklich sehr liebevoll gestaltet. Das ganze like Tarzan durch dien Bäume klettern sieht auch sehr cool aus.
    2, In Minecraft fällt man Bäume mit der Hand, da wird man in AC3 mit ihr wohl auch Pumas aufschlitzen können wenn sie einen attackieren :O :P

    Also ich muss sagen ich feier das Game sowie deine Komi sehr. Das ganz harmoniert sehr schön und ich freu mich auf die weiteren Folge :)

    Antworten
  • Am 14. November 2012 um 00:10 formulierte Marc (tm) scharfsinnig:

    Vor allem die Brüderinnen xD

    Yo. Boxkampf mit nem Puma. Das will ich im realen Leben sehen! :D

    Antworten