Folge 4: Ungewollte Schwangerschaften und krächzende Hähne

Die grundlegenden Geschichten zur Steuerung und zur Wohnraumerschaffung haben wir bereits gelernt, nun gibt es immer wieder neue Kleinigkeiten, die uns das Spielerlebnis erleichtern oder erweitern können. Wir schauen uns zunächst den Bau von Straßen an, dann geht es auch direkt weiter mit der Questübersicht, bei der auch Aufgaben versteckt sind, die wir nicht als Hauptaufgabe sehen können, trotzdem aber einer Erfüllung wert sind, da hier immer neue Tributpunkte auf uns warten. Diese können wir dann wieder für neue Gebäude und Zauber im Kaufenmenü ausgeben, um noch mehr Vielfalt zu erhalten.

Wenn der Hahn kräht

Neben unserer eh schon recht hohen Awesomeness als Gottheit haben wir zudem auch die angenehme Möglichkeit, die Tageszeit beeinflussen zu können. Dies wird in dem Augenblick nützlich, wo ein kleiner Mann, bei seinen Tieren schlafend, jeden Morgen viel zu früh von seinem Hahn geweckt wird und nie ausschlafen kann. Da der Hahn immer direkt bei Sonnenaufgang kräht ist die Sache damit schnell geklärt, dass wir ihn einfach mal ein wenig überlasten wollen durch ein paar Sonnenaufgänge zu viel. Dies schlägt direkt auf seine Stimmbänder und der gute Mann hat endlich seine Ruhe und wir unsere Belohnung.

Ominöse Schangerschaften

Einer der Einwohner wirft uns vor, dass wir seine Tochter geschwängert haben soll, was aber nur mit einer Hand und ohne Körper doch eher schwierig werden sollte. Entweder zahlen wir ihm nun 1000 Holz und gestehen damit diese Tat ein, oder wir verfolgen das Fräullein einmal quer durchs Dorf und erwischen sie beim Liebesspiel mit einem anderen Kerl, der tatsächlich der Vater zu sein scheint. Wir zeigen dem Vater diesen Missstand und erhalten dafür eine Entschuldigung für die falsche Annahme und eine ganze Menge Tributpunkte.

Hallo, kleiner Löwe

Den Rest der Zeit kümmern wir uns ein wenig um das Dorf, vor allem aber lernen wir den Umgang mit der Kreatur kennen, die endlich mal in ihrem Gehege aufgewacht ist. Wir führen sie langsam an der Leine nach draußen und probieren verschiedene Dinge aus, um sie für uns nützlich zu machen und zu einem guten Wesen zu erziehen. Denn immerhin möchten wir (oder vielmehr ich) aus ihr keine Kampfmaschine machen, sondern ihre hilfreichen Taten sind mir da schon lieber, damit sie den Menschen hier im Dorf etwas Gutes tun kann und uns selbst auch etwas Arbeit abnimmt. Aber das können wir ihr alles noch im Laufe der Zeit beibringen, wenn wir die ganzen Möglichkeiten entdecken.


Neue Let's Play Folgen

TTT - Trouble in Terroristtown Tobinator612
Grim Tales 6 Gronkh
Book of Unwritten Tales 2 Gronkh

Interessantes



Kommentare

25

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 21. Juli 2012 um 03:06 besprach Ludde so:

    Aus großer macht folgt große Verantwortung hat der Rote Typ gesagt wie bei Spider-Man :D

    Antworten
  • Am 13. Juni 2012 um 13:04 schilderte Max aufbrausend:

    Der Vater da war aber ganz schön frech.

    Antworten
  • Am 6. Mai 2012 um 17:49 schilderte linoLP erregt:

    so ne große hand das geht doch ………..

    Antworten
  • Am 4. Mai 2012 um 03:53 sagte Stefan erfreut:

    So ist das also…. mit der unbefleckten Empfängnis.
    Mir ist da noch so jemand bekannt, der etwas ähnliches behauptete… Wenn das mal nicht genauso abgelaufen ist *hust*
    Wie das endete, wissen wir auch, also besser, dass es aufgeflogen ist. So erspart es sich später irgendwelche Jünger und ungeplante Nagelaktionen an irgendwelchen Holzkreuzen. Ist ja auch schmerzhaft sowas.

    Antworten
  • Am 1. Mai 2012 um 19:06 begehrte NyappyTiramisu fröhlich:

    Schön, dass sich keiner wundert, warum ein überdimensionaler Löwe durch die Gegend läuft xD Aber das Spiel ist super, werde auch bald dein LP vom ersten Teil anschauen :3

    Antworten
  • Am 1. Mai 2012 um 16:26 verbalisierte Mr.Favoloso ganz fröhlich:

    das spiel is voll cool :) wie der erste teil
    Rahmschnitzel du suchst dir richtig coole spiele aus :D
    aber Half Life 1 und 2 war richtig scheiße soll jetz keine beleidigung sein :)

    Antworten
  • Am 1. Mai 2012 um 14:37 sagte nicki121 scharfsinnig:

    Wieder son böser cut, Böser Rahm :D

    Antworten
  • Am 1. Mai 2012 um 14:36 nuschelte Shijano scharfsinnig:

    Schönes LP :) Hab das Spiel mal vor längerer Zeit mal angezockt, aber fands da irgendwie nicht so toll^^ Zuschauen macht aber Spaß, auch wenn ich bei deinem Namen immer Hunger bekomme… ;( .. ;D

    Antworten
  • Am 1. Mai 2012 um 13:37 sagte Thomas fröhlich:

    Du musst für die gewaltsam eingenommenen Städte genauso sorgen wie für die Anfangsstadt. Die Einwohner vermissen zum Beispiel gerade ein Lagerhaus. Wenn die Bewohner einer Stadt sich schlecht fühlen gibt es böse-Zeichen (Du hast in diesem Video eins davon gesehen)

    Antworten
  • Am 1. Mai 2012 um 12:13 verlautbarte Vrail höchst dreist:

    Kauf dir doch bitte in Tribut-Menü den Multipickup.
    Damit kannst du mehrere Menschen oder Bäume in der Hand halten.

    Antworten
  • Am 1. Mai 2012 um 11:26 besprach Alverde scharfsinnig:

    Also, die Förster reisen die Bäume, wie gewohnt, nur raus. Dafür generieren die Bäume aber wiederum neue Bäume. Wenn du ab und an ein Böse-Zeichen bekommst dann wieder nur weil du die Bedürfnisse der Dorfbewohner nicht achtest, was meiner Meinung ein Unding ist, die wollen ständig irgendwas und dann biste mal kurz beschäftigt und PAMM Böse. Es war immer Verdammt schwierig für mich mindestens auf 90-95% Gut zu bleiben und 100% zu halten war unmöglich. Die Erziehung der Kreatur kannst du am besten mit der Werkzeugleiste bestimmen und den Weg deiner Kreatur damit festigen also ihr zeigen was du von ihr willst und was nicht.

    Antworten
  • Am 1. Mai 2012 um 09:35 sagte IHaTeD2 so:

    Mach lieber erst Straßen als Trenner und in diesen Bereichen dann die Felder, mit den Mühlen braucht man später aber eh nicht so viele Felder mehr.
    Lagerhäuser lohnen sich meist um den Radius zu erhöhen, z.b. auf der ersten Insel um die Mauern zu erreichen und dicht zu machen.

    Du solltest eventuell noch zeigen das man im Menü der Kreatur genau noch mal festlegen kann was sie darf und was nicht – sofern sie diesen Gedankengang schon mal hatte. Spielen würde ich ihr nur beibringen in Bezug auf ihr Spielzeug was sie bekommt wegen der Gesinnung.

    Antworten
  • Am 1. Mai 2012 um 04:44 umschrieb Pyogenes erregt:

    “So ne große Hand und so ein kleiner… ähm… Mensch.” Aha. :-D

    Antworten
  • Am 30. April 2012 um 23:41 äußerte Koronis unaufgefordert:

    Wenn du schon meintest, dass du in der Zeit der Verfolgung andere produktivere Dinge erledigen könntest, warum hast du die Aufgabe dann nicht etwas beschleunigt? Du hättest auch einfach die Frau nehmen können und in die Stadt setzen. Sie geht dann weiter ihres Weges zu dem Haus ihres Liebhabers aber du sparst die Zeit, die sie eigentlich bräuchte um von ihrem Haus durch diesen kleinen “Wald” in die Stadt zu gehen ;D Und verpassen tut man dann auch nichts…
    Na ja… jetzt wurde die Aufgabe ja erledigt… ist also in Ordnung ;D

    So… wenn du dich fragst, wo die ganze Nahrung geblieben ist: Zum einen hat der kleine Teufel ja gesagt, das Soldaten doppelt so viel essen. Die mampfen also schon ordentlich was weg… und zum anderen: Männlichere Brüter sind gut, weil die mit unbeschränkt jede Frau beglücken können… allerdings kann das wenn man nicht aufpasst schnell etwas unkontrolliert werden :D Auf deine Brüter solltest du also auch mal ein Auge werfen ;D

    Und zu guter Letzt: Ja, das gute Gewissen hat mich mal wieder total von sich überzeugt :D
    “So zieht ihr eine friedliebende Kreatur groß.”
    Indem man ihr erstmal ein paar reinhaut?
    Manchmal hat dieser kleine “Engel” ja schon seltsame Ansichten von Erziehung… und bedeutet das dann, das ich ein psychopatischer Gewalttäter werde, weil mich meine Eltern nie geschlagen haben? Hm… :D

    Antworten
    • Am 1. Mai 2012 um 02:56 vergalt Rahmschnitzel überzeugt:

      Dass man die Quest durch manuelles Umsetzen der Schwangeren in die Nähe des Ziels umsetzen kann wusste ich nicht, und vor allem wusste ich nicht, zu welchem Haus sie denn rennt, sonst hätte ich tatsächlich noch in der Zwischenzeit was machen können. Es ist eben schon ein paar Jahre her, dass ich das Spiel gespielt habe, da vergisst man schon mal ein paar Details.

      Antworten
      • Am 1. Mai 2012 um 09:59 klärte Koronis dann:

        Na, so meinte ich das ja nicht. Man muss nicht wissen zu welchem Haus sie rennt, da rennt sie ja hin. Man kann halt wie gesagt aber den Weg abkürzen ;D

        Aber die Aufgabe wurde ja erfolgreich abgeschlossen, also ist es auch egal :)
        Ich wollte es trotzdem mal gesagt haben ;D

        Es ist ja auch nicht weiter schlimm, wirklich wichtig ist es ja nicht… und es ist verständlich, dass man nicht mehr alles weiß, wenn man ein Spiel länger nicht gespielt hat. Und es war ja auch nichts Spielentscheidendes :)

        Antworten
  • Am 30. April 2012 um 23:23 erwähnte XeoSoulX dreist:

    Das erste was ich dachte als ich die Geräusche aus dem Haus der Beiden hörte war:

    “Junge, was ist dein Problem? Sie ist schon schwanger!”

    Antworten
  • Am 30. April 2012 um 22:31 besprach BadWARio höchst belesen:

    Dat Spiel is duffte :) Ich finds sogar ein klein Bissel besser als den ersten Teil.
    Aber das LP is ja noch jung.
    Auf viele weitere Folgen ;)

    Antworten
  • Am 30. April 2012 um 22:24 äußerte Olumin plötzlich:

    Das Lp ist super, ich würde gere ma sehen wie die kreatur einen Menschen frisst aber du spielst du gut :

    Antworten
  • Am 30. April 2012 um 22:22 besprach Olumin fröhlich:

    Das Lp ist super, ich würde gere ma sehen wie die kreatur einen Menschen frisst aber du spielst du gut :)
    Ps. Erster :)

    Antworten
  • Am 30. April 2012 um 22:02 äußerte Paul unaufgefordert:

    ich fermisse die momente wo du die beume gegosssen hast
    :-)

    Antworten
  • Am 30. April 2012 um 22:01 verkündete Paul höchst erfreut:

    ich fermisse di momente wo du die beume gegosssen hast
    :-)

    Antworten