Folge 10: Knallharte Erziehungsmaßnahmen

Wenn sich der Arbeitstag unserer Untertanen dem Ende neigt und die Sonne im Meer ein fröhliches Planschbad genommen hat, dann eröffnet sich am anderen Ende der Insel eine neue Nebenaufgabe für uns, die wir nur bei Nacht lösen können. Wir entdecken einen riesigen, steinernen Schädel, der aus dem Boden ragt, umgeben von fünf Fackeln, die wir zur Lösung der Aufgabe in der richtigen Reihenfolge erleuchten sollen. Als Belohnung winkt uns eine Armee, gegen die kein Sterblicher etwas anrichten kann, denn die Soldaten darin sind bereits tot und erscheinen nur in Geistform.

Um das Dorf kümmern

Damit unser Dorf immer weiter wächst und so beeindruckend wird, dass selbst die Wikinger uns nicht mehr widerstehen können, steht wieder der Ausbau der Gebäude und Straßen an, um Wohnraum zu schaffen und die Umgebung noch lebenswerter zu machen. Dabei hilft uns unsere Kreatur, unser kleiner Löwe, indem er immer fleißig als Baumeister beim Errichten der Gebäude hilft, deren Pläne wir sorgsam auf den Boden gepfeffert haben als wäre es ein benutzes Handtuch im Hotelbadezimmer. So langsam entsteht damit auch die Reihe an Häusern, die auf der kleinen Anhöhe platziert ist und dadurch noch deutlich mehr Eindruck bringt als eh schon. Damit sollte auch bald das Hauptdorf des Feindes eingenommen sein, aber ganz so weit ist es noch nicht.

Erziehung muss sein

Nachdem bereits am Anfang der Aufnahme die Suche nach der Erziehungsleiste der Kreatur trotz mehrfachen Findes gescheitert ist geht es nun tatsächlich an der richtigen Stelle damit zu, dass wir dem Löwen mal ein paar Eigenschaften austreiben wollen, die bisher eher negativ aufgefallen sind. Im Gegenzug werden dafür die guten und nützlichen Eigenschaften weiter gestärkt, damit unsere Kreatur dem Volk Gutes tun kann und für uns alle eine Hilfe ist. Die Erziehung kann dabei natürlich immer sehr verschieden aussehen und längst noch nicht alle zu lernenden Sachen wurden überhaupt bereits entdeckt, aber für unsere Spielweise liegen die eingestellten Sachen noch am nahesten, sonst würde ich das nicht so machen.

Noch mehr Häuser

Da wir durch das anscheinend immer weiter steigenden Bevölkerungswachstum latenten Wohnhausmangel haben gibt es noch mehr Häuser für die Menschen hier, so dass sich unser Dorf von einem beschaulichen Örtchen zu einer kleinen Stadt entwickelt hat und entsprechend auch eines Gottes würdig ist. An Rohstoffen mangelt es zum Glück auch nichts und alle Türen scheinen uns offen zu stehen zum Sieg über die Insel. Da diese erste richtige Insel aber entsprechenderweise noch nicht so schwer ist soll das noch lange nicht heißen, dass es immer so einfach sein wird, denn das hier ist erst der Anfang.


Neue Let's Play Folgen

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 59: Unnachahmbare Lache!

Link kann ruhig mal wieder die große Fee als Waffe nehmen. Doch ich frage mich immer noch warum die so lacht wie Goofy in weiblich.0

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 58: Wen interessieren den Feenjäger?!

Große Misisonen werden immer leichter. Zumal, sollten Feen benötigt werden, reicht es immer aus einfach die Festung mit der Barriere zu stürmen.0

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 57: Auf Epona ist Verlass!

Nachdem Toon-Link sich ein neues Outfit geholt hat, wird es Zeit euch Links letzte Waffe vorzuführen. Das Pferd Epona ist stark, schnell und macht Spaß!0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Black & White 2 wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Rahmschnitzel.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Black & White 2

Mit dem Feed für Black & White 2 keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Rahmschnitzel immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte