Folge 11: Sing mal wieder

Unsere Stadt erblüht wie eine ganze Wiese an kleiner Blümchen an einem sonnigen Frühlingstag und lockt damit nicht nur ein paar kesse Bienen an sondern liefert uns den Glauben der Menschen aus anderen Dörfern, die jetzt einfach unter unserer Führung leben wollen, und zwar freiwillig. In der Taverne steppt der Bär, die Straßen und Lagerhäuser sind gut gefüllt, es gefällt den Menschen hier offenbar, und genau diesen Sachverhalt macht und auch die Statistik des Dorfes klar, bei der wir auch noch einige andere Dinge ablesen. Denn zu einer guten Regentschaft gehört auch, dass wir uns um die Bedürfnisse der Bevölkerung kümmern und auf genügend Nachwuchs und Wohnraum kümmern. Aber beim Schaffen neuer Häuser sind wir ja ohnehin schon gut dabei, das kann uns keiner mehr vorwerfen.

Die musikalischen Brüder

Wir erinnern uns noch heimlich an die Gesänge der drei Seemänner aus Black & White 1, die uns mit mitreißenden Melodien die Aufgaben der Nebenquest dargelegt haben, damit sie endlich in See stechen konnten und uns am Ende mit einem kleinen Eisbären und einer weiteren Siedlung auf der letzten Insel beglückt haben. Aber auch hier bei Black & White 2 wieder ein paar Kerle, denen einfaches Erklären der Quest in normal gesprochenen Worten nicht ausreicht, auch hier muss wieder das Goldkehlchen angeheizt und der Sachverhalt in tonalen Ergüssen geliefert werden.

Wirf das Fässchen

Unsere Aufgabe besteht nun darin, den Brüdern das perfekte Gebräu verschaffen zu können, indem wir das Fass mit ihrem Getränk von eine Bruder zum anderen werfen, damit dieser das Rezept immer verfeinern kann. Offenbar muss es sich bei den Fässern aber um welche der ganz stabilen Sorte handeln, denn so weit und heftig wir sie auch werfen, so geht doch kein Tropfen verschütt. Von Insel zu Insel fliegt nun das gute Stück und lediglich der letzte Wurf bereitet uns etwas Mühe, aber offenbar haben die Kollegen noch genug an Ersatzfässern für und und wir können es immer wieder probieren. Als Belohnung winken uns wunderbare 20K Tribut, die wir in neue Gebäude und andere Sachen investieren können.

Der Sieg ist unser!

Für diese Insel werden wir allerdings keine neuen Sachen mehr brauchen, denn während wir die Fässchenaufgabe gelöst haben ist unsere Stadt so beeindruckend geworden, dass sich die Wikinger unseres Kontrahenden dazu entschlossen haben, dass es bei uns im Dorf ja doch etwas schöner ist als in ihren alten Hütten. Damit ist der Wikingeranführer nicht nur beeindruckt sondern auch gespannt, wie wir denn die nächsten Stämme meistern werden, die auf den kommenden Insel auf uns warten. Damit ist diese Insel dann abgeschlossen und wir bereit für die Zukunft, die nicht mehr ganz so einfach werden sollte wie diese Insel hier.


Neue Let's Play Folgen

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 6: [Nocturne Rebirth #06] Small Fries

Reviel ist nicht der einzige Vampir, doch durchaus der Einzige mit Klasse. Und ich werde das Gefühl nicht los, dass hier ein gewisser Alucard als Inspiration gedient haben könnte. Immerhin besser als ein Edward.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 5: [Nocturne Rebirth #05] KHAOS: Beschwörer der Stühle

Untote sind nicht gleich Untote, wie dieser Abschnitts-Boss zeigt. "Schnell" besiegt, kommen wir ins Gespräch mit Khaos, dessen Charakter nicht ganz dem versprochenen Namen nahe kommt.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 4: [Nocturne Rebirth #04] Reviel kann einfach alles \°3°/

Khaos Gebiet ist erreicht und so lernen wir in dieser illusorischen Welt das Kampfsystem besser kennen. Das Beschwören von Familiars und mehr. Und Luna kann nach wie vor nichts, im Gegensatz zu Reviel.0

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Black & White 2 wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Rahmschnitzel.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Black & White 2

Mit dem Feed für Black & White 2 keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Rahmschnitzel immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte