Folge 12: Hallöchen, liebe Japaner

Wir haben den Sieg über die Insel der Griechen bereits in der letzten Aufnahme getätigt, doch gibt es für den spitzfindigen Spieler noch ein paar einfach einzuholende Tribute, die uns den Kauf weiterer Gebäude helfen sollten. Dafür muss der Kollege am kleinen Lagerfeuer an der Seite der Insel noch einmal durch die Luft geworfen werden und schon klappts auch mit den Nachbarn. Wir schauen uns noch eben schnell die Kreatur des Gegners an, die immer noch durch die Gegend rennt, und stellen fest, dass es sich dabei um einen bösen Wolf handelt, der durchaus etwas abgemagert und brutal aussehend daher kommt. Dann geht es endlich zur nächsten Insel.

Wir sind nicht allein

Durch den Strudel hindurch gelangen wir auf unsere nächste Insel, die es nun zu besiedeln gilt. Hier finden wir die zuvor angekündigte kleine Armee an Bogenschützen, die derzeit aber nicht wirklich was zu tun haben, und ein Dorfzentrum mitsamt einer guten Gruppe an freien Menschen ist auch direkt davor zu finden. Vor uns erstreckt sich ein friedliches Land mit vielen kleinen Dörfern, saftigen Wiesen und reichhaltigen Wäldern, aber leider bleibt es nicht bei dieser Idylle. Am anderen Ende der Insel erscheint durch ein weiteres Portal ein weiterer Stammesführer, dessen Gedanken wir auch wieder hören können, mitsamt seiner Leute. Das ist kein gutes Zeichen!

Anfangen bei Null

Wir haben im eigenen Dorf lediglich unser kleines Dorfzentrum und das war es dann auch schon. Nicht einmal unsere Kreatur hat bisher ihr Gehege, das werden wir dann später erst einmal bauen müssen, und auch sonst ist der Bau vieler Häuser und öffentlicher Gebäude dringlichst anzuraten. Uns beschützende Mauern gibt es bisher auch nicht, wir sehen nur angefangene Stücke davon in der Ferne stehen und die Engpässe im Land verzieren, aber die sind noch lange kein Schutz und noch zu weit von uns entfernt, als dass wir sie schnell ausbauen könnten. Daher kümmern wir uns erst einmal um den Dorfkern selbst, dass die Menschen ein paar Wohnhäuser parat haben, um die Zufriedenheit der Leute zu erhöhen und den Wachstum des Dorfes zu unterstützen.

Die notwendigsten Dinge

Ein gutes Dorf funktioniert nicht ohne Lagerhaus, daher muss schnell eins gebaut werden. Ebenso brauchen wir für die Nahrungsversorgung ein Feld und entsprechende Arbeitskräfte, ebenso stellen wir Leute als Fachmänner zum Sammeln von Holz und Erz ein, damit wir schnell Rohstoffe für weitere Bauten parat haben. Auch ein Altar kommt schnell dazu, auch wenn dieser noch nicht ganz so wichtig ist, und die ersten Wohnhäuser erstrahlen im kleinen Kreis um das Dorfzentrum und werden fleißig bewohnt. Das ist aber noch längst nicht ausreichend, aber daran müssen wir eben in Zukunft arbeiten, das Dorf steht ja noch ganz an seinem Anfang. Schauen wir mal, wie sich das alles entwickeln wird.


Neue Let's Play Folgen

DayZ Sarazar
TES V: Skyrim AmrasLP

Let's RolePlay TES V: Skyrim

Folge 519: Das Nachtibug-Ritual

Das Ritual der Nachtigallen steht kurz bevor. Nur noch schnell die Rüstung überstreifen und los geht's.0

Thief Gronkh

Interessantes



Kommentare

16

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 11. Mai 2012 um 13:15 verkündete IHaTeD2 aufbrausend:

    Ach Rahmi …
    Lager direkt am Ende Richtung der Mauern setzen und selbst aufbauen damit man auch gleich die Mauern hochziehen kann.

    Besonders beeindruckende Gebiete haben ein tief grünes Symbol und nicht nur so ein leicht grünes. :)

    Antworten
  • Am 10. Mai 2012 um 15:35 formulierte Stefan dies:

    Du böses Schnitzel.
    Du bist schuld, dass ich mir heute Black & White 2 im Supermarkt mitgenommen habe.
    Das lag da so rum, als Box von “Green Pepper” für 6,99 Euro. Da konnte ich dann nicht wiederstehen.

    Das ist echt schlimm mit Dir ^^

    Die Dorfzeitung in Deinem Spiel schrieb sicher auch schon:
    “Gottes Werk? Riesenteddy erschlägt Einwohner. Galileo’s Chefermittler Eiermann Abdullah ermittelt! Waren es die Illuminaten?”

    Antworten
  • Am 10. Mai 2012 um 14:07 murmelte Calidann17 aufgeregt:

    Sind das nun Azteken oder Japaner die die Insel verteidigen wollen (sollen) ? Die Insel selbst ist ja japanisch und ich finde den Stil angenehmer und mehr an die Natur angepasst zumindest das was man so beim drüberfliegen sah. Die Kreatur ist ja wirklich nützlich nur das Spielzeug ist irgendwie süss aber seltsam…. eintweder es liegt unbekannt rum oder man erschlägt damit Einwohner ^^ . Was ich mich auch frage ist warum wird die böse Kreatur nicht benutzt bzw. könnten sie kämpfen oder könnte man sie benutzen / er obern / Gestalt tauschen ?

    Antworten
  • Am 10. Mai 2012 um 12:52 formulierte stalker extrem wortgewandt:

    kauf doch mal bitte ein paar wunder

    Antworten
    • Am 10. Mai 2012 um 13:35 proklamierte Rahmschnitzel dann:

      Das kostet mehr Tribut als wir bisher haben, zumal mir da ein paar andere Investitionen vorgehen.

      Antworten
  • Am 10. Mai 2012 um 10:47 meinte puPumi wortgewandt:

    So ein niedlicher Leu …

    Antworten
  • Am 10. Mai 2012 um 07:22 äußerte Solitude betont erfreut:

    So Rahmi eigentlich wollte ich das schon viele Folgen vorher schreiben aber: wie du so dahergesagt hast der WikingerHÄUPTLING ist KEIN Gott wir erinnern uns: Letis verottet mit seinem letzten Tibeterdorf, Khasar ist irgendwo im nirgendwo und Nemesis leistet ihm da Gesellschaft.Das heißt du BIST und BLEIBST der EINZIGE LETZTE WAHRE Gott.Das ist dein Vorteil gegenüber anderen Stämmen … Bäume mitnehmen.Aber ich würde aufpassen ich finde (achtung spoiler(obwohl er hats doch glaub ich auch schonmal durchgespielt)) der erste Japanerbruder ist sogar gefährlicher als der Zweite mit seinen MEGA-Bastionen …. nein im ernst in der 7 Welt hat mir der Arsch die Stadt beeindruckt 0.0! Außerdem beeindruckt er auch andere Japanerdörfer die dir eigentlich Tribut bringen könnten!!!

    mfg Solitude

    Antworten
    • Am 10. Mai 2012 um 13:08 antwortete kin98 wagemutig:

      aber wird den nicht ein neuer Gott geboren wen jemand an einen neuen Gott glaubt so hat das spiel doch angefangen :D

      Antworten
  • Am 9. Mai 2012 um 23:01 äußerte Bauer unerwartet:

    HEIKOOOOOOO

    Antworten
  • Am 9. Mai 2012 um 22:35 formulierte UltimateTobi ganz aufgeregt:

    Ohhhohooooooo… süß. :D

    Antworten
  • Am 9. Mai 2012 um 22:04 meinte Lumen zum Thema:

    Ach..die Kreatur ist ja sooo knuffig :) Man könnte ihr ja trotzdem nen Namen geben..nur aus spaß ^^
    Ach black & white 2 hat wirklich ne schöne grafik :)
    Viel zu tun auf der neuen Insel ^^

    Antworten
  • Am 9. Mai 2012 um 18:33 nuschelte Third-eye erregt:

    Hoch lebe Japan ;)

    Antworten
  • Am 9. Mai 2012 um 18:18 verbalisierte Zardo fröhlich:

    Aw… :D Der Wikinger hatte ein Zoroark! :D
    Aber wenn der Löwe da zu 25% gut ist, wie ist er dann zu den anderen 75%? Doch nicht Böse! :/
    Das Schlussbild mit dem Löwen sah richtig idyllisch aus! :)

    Antworten
  • Am 9. Mai 2012 um 17:09 erwähnte Nibooss zum Thema:

    Dieser Sprecher von den Japanern hat doch auch ne schöne Stimme.
    Der ist mir viel sympatischer wie der letzte.

    Und das Dorf sieht auch ganz gut aus.

    Antworten
  • Am 9. Mai 2012 um 17:00 sagte Alverde unaufgefordert:

    Die Quest auf der kleinen Insel würde ich zum schluss machen wenn du die ganze Insel übernommen hast, dann kannst du dir da alles zurecht zupfen ; ) ist dann einfacher. Ja und die Kreatur wächst und gedeiht herrlich :D

    Antworten