Folge 15: Steinezerkloppung Deluxe

Mit einer neuen Aufnahme sind wir auch direkt wieder am Start und erfreuen uns an den bereits vorhandenen Bauten, während wir noch immer etwas mehr Eindruck brauchen, um den Sieg über die Insel zu erlangen. Zwar sieht es hier schon sehr gut aus, aber das allein reicht offenbar nicht aus. Dank ihrer besonderen Gutmütigkeit sieht unser Löwe aber schon sehr hübsch aus, erstrahlt in hellgoldenem Fell und mag seine Spielsachen, die noch einmal ein gewisses Maß an Sympathie aufbringen lassen.

Fakten, Fakten, Fakten

Auf der Insel befinden sich verstreut eine ganze Reihe an Informationsschildern, von denen wir direkt auch ein paar durchlesen. Nicht, weil die sonderlich spannend oder unterhaltsam wären, sie standen einfach nur direkt vor uns und haben somit einen Augenblick Aufmerksamkeit bekommen. Wir lernen ein paar Sachen über unsere Kreatur, wobei wir das meiste schon selbst gewusst haben, aber was solls, frei nach dem Spruch “Doppelt hält besser” sehen wir einfach mal über diesen Sachverhalt hinweg.

Neue Gebäude für das Land

Da wir noch immer eine ganze Reihe an Eindruckspunkten benötigen, um das gegnerische Hauptdorf einzunehmen, schauen wir uns erneut im Kaufenmenü um. Wir haben durch das Lösen der vielen Aufgaben bisher eine ganze Menge an Tribut gesammelt, der nun in schöne und nützliche Bauwerke investiert wird. Auch bekommt unsere Kreatur auch noch eine verbesserte Fähigkeit dazu, indem wir ihr die Level 2 Baumeisterleine kaufen. Damit kann sie dann hoffentlich den Menschen noch mehr helfen, schnell eine beeindruckende Stadt aufzubauen, damit wir immer schön erfolgreich bleiben.

Die Prüfung des Schülers

Wir befinden uns hier im asiatischen Raum, zumindest lässt uns die Umgebung und die Häuser dies vermuten. Als Teil der Tradition haben wir nun also eine Nebenaufgabe zu erfüllen, bei der wir einem Kampfkunstschüler dabei helfen sollen, eine Prüfung zu bestehen, bei der er riesige Steinblöcke zerschlagen muss. Trotz seiner heftigsten Bemühungen schafft er es nicht alleine, was bei der Tatsache, dass die Felsen mindestens einen Meter dick sind, daher setzen wir unsere Geisterhand ein, bei der wir in der Welt der Sterblichen hantieren können. Als Dank winkt uns eine ganze Palette an neuem Tribut.


Neue Let's Play Folgen

Dark Souls 2 Hijuga

Let's Fail Dark Souls 2

Folge 16: Meine Freundin Bellclaire!

Nachdem der erste Angriff auf die Ruinenwächter ja nicht so gut verlief, probiere ich es direkt noch mal und entscheide mich sogar dazu, nicht gleich den NPC zur Hilfe zu rufen. Diesmal klappt der Kampf auch wesentlich besser.2

The Forest Gronkh

Let's Play The Forest

Folge 54: Super Survival Skill0rZ Ma$t4h!!

Der Auftakt der neuen Folge ist. Ehm . Interessant. Und auch ich werde langsam wahnsinnig. Vor allem nachdem ich gefühlte 43592840mal den Absturz erleben muss. Das der reinste Alptraum. Die ersten Schritte sind wahnsinnig spannend. Wie immer.6

XCOM: Enemy Unknown AmrasLP

Let's Play XCOM: Enemy Unknown

Folge 50: Huch, da sind ja noch welche

Die vermutlich letzten Mutons stehen vor unseren Gewehren und warten darauf, ins Gras zu beißen. Doch wir haben uns etwas getäuscht und stellen fest, dass irgendwo noch welche sein müssen.1


Interessantes



Kommentare

9

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 15. Mai 2012 um 15:26 behauptete Calidann17 beinahe begeistert:

    Meister und Novice… waren das nicht Feinde oder besser gesagt die derzeitigen Herrscher (noch ) über die Insel ? Also Japaner ?

    Antworten
  • Am 13. Mai 2012 um 12:26 erwähnte Alverde mit Wortwitz:

    Also die Mauer ist, wie IHaTeD2 schon sagt, nicht lang genug, müsstest sie etwas schräger bauen damit die Mauer etwas länger wird, dann passt das mit dem Tor-Haus ; )

    Antworten
  • Am 13. Mai 2012 um 07:22 meinte IHaTeD2 extrem scharfsinnig:

    Die Mauer muss nicht fertig sein um dein Tor zu bauen aber sie muss lang genug sein – ist bei dir nicht der Fall. :P
    Die Taverne hätte übrigens gepasst, sah man sogar kurz …

    Du hättest für das bauen von so nem Wunder 100k Tribut bekommen, also eigentlich der perfekte Zeitpunkt eines zu kaufen wenn man eins will da man einen Teil sozusagen wieder zurück bekommt. Die Quests geben ja zusammen 120k allein also ist das mit dem Sirenenwunder kein großes Problem (sofern man sich ein wenig Tribut aufgespart hat vorher).

    Antworten
  • Am 13. Mai 2012 um 03:29 sagte Semilocon aufgeregt:

    Also ich wär nicht glücklich, ne Taverne neben meiner Wohnung zu haben. Damit mir jeder in den Vorgarten reihert, oder was? :D

    Antworten
  • Am 13. Mai 2012 um 03:24 umschrieb Pyogenes freudigst:

    Der Novize hat sich eher wie ein Frühreifer im schlimmsten Stimmbruch angehört, der sich als Willi-Imitator versucht.

    Antworten
  • Am 12. Mai 2012 um 23:17 verkündete Nibooss clever:

    Toller Zufall:
    Vor ner Halben Stunde lief auf N24 ne doku über Shaolin Mönche.
    Die zerschlagen Eisenstäbe mit ihrer Stirn.
    Ich glaube, wenn ich noch ein paar folgen Minecraft gucke, kann ich das auch :D

    Antworten
  • Am 12. Mai 2012 um 22:53 murmelte The-T begeistert:

    Rahmschnitzel du bist schon echt cool ich glubsche nur von 2 Sprechern remäßig die Lp das bist und gronkh . Gute Nacht an alle !!!!!!!

    Antworten
  • Am 12. Mai 2012 um 20:33 sagte Annie sau scharfsinnig:

    Ein Torhaus kann man auch in einer nicht fertigen Mauer bauen, so sieht das Tor auch dann aus^^ In der ecke hatte ich oft das Problem das die Mauer, zwischen den Türmen, zu kurz dafür war :)

    Großmeister Schnitzel-san :D

    Antworten
  • Am 12. Mai 2012 um 20:28 murmelte Lumen zu Dir:

    Geht ja recht schnell..da ist die Insel ja auch schon fast fertig :)
    Und die aufgabe war etwas…^^

    Antworten