Folge 1: Vermisst!

Wir starten in ein neues Horror-Adventure: Dark Fall: Lost Souls. Ein PC-Spiel aus dem Jahr 2009, entwickelt von Darkling Room. Es handelt sich um den dritten Teil einer Reihe, der jedoch auch ohne Vorkenntnisse der anderen Teile zu verstehen sein soll. An dieser Stelle wünsche ich euch viel Spaß bei Let’s Play Dark Fall: Lost Souls!

Remember, remember the Fifth of November

Dunkelheit umgibt uns. Wir sehen die Hand vor Augen nicht und auch das Stöhnen und Jammern der Personen deutet auf nichts Gutes hin. Handysignale. Und da trudelt auch schon eine Nachricht ein. Jemand teilt uns mit, dass wir nicht allein sind und gleichzeitig erfahren wir, dass wir anscheinend einen Inspektor spielen. In unserem Inventar befinden sich das Handy, eine Flasche Wodka, ein paar Pillen und ein Brief, in dem es um das vermisste Mädchen Amy geht. Mit der Handylampe können wir ein wenig Licht schaffen und erfahren nun endlich wo wir uns befinden. Wir sind in einem U-Bahn-Schacht und direkt vor uns steht eine Statue, die ein Puppenbei in der Hand hält. Auf der anderen Seite steht ein kleiner Altar und wir finden ein Flugblatt, auf dem steht, dass Amy seit dem 5. November vermisst wird. In einer Kiste auf dem Altar liegt eine äußerst hässliche Puppe, mit der wir das Bein kombinieren. Jedoch fehlt noch eins.

Amy Haven: Tot oder lebendig?

Auf einer Matratze liegen weitere Flugblätter und ein Zeitungsartikel über Amy. Auf Grund einiger Vorkommnisse wurde der Inspektor, der damals mit dem Fall betraut war, suspendiert und genau diesen Inspektor spielen wir wahrscheinlich gerade. Aus einem weiteren Artikel erfahren wir, dass einige Jugendliche der Meinung sind Amy auf einem Spielplatz gesehen zu haben. Die Polizei gab außerdem an, dass die hohe Kriminalität auf vermehrtes Interesse an paranormalen Phänomenen und Satanismus zurückzuführen sei. Unter der Zeitung finden wir jetzt das zweite Puppenbein, dass wir sogleich kombinieren und anschließend die hässliche Puppe einfach mal mitnehmen. Plötzlich: Klappern. Kinderlachen. Einer der Einkaufswagen ist umgefallen und wir können noch tiefer in die Dunkelheit gehen. Am Ende des Gang gucken wir durch ein paar kleine Schlitze, und entdecken noch mehr Puppen (oder Statuen?), die mit den Gesichtern zur Wand stehen. Strange.

Ein verlassenes Gebäude

Oh Shit, das klingt nach einem Zug, der direkt auf uns zu rauscht. Was jetzt? Der Bildschirm wird weiß, das Herzklopfen wird schneller und lauter und plötzlich befinden wir uns an einem komplett anderen Ort. Die nächste SMS. Jemand fragt, ob wir uns an diesen Ort hier erinnern. Hmm… sieht aus wie ein verlassener Bahnhof. Durch ein Fenster steigen wir in das Gebäude ein und auch hier lässt die beklämmende Atmosphäre nicht nach. Als wir uns den Raum näher ansehen taucht plötzlich ein Geist auf. Was er sagt ist nicht wirklich zu verstehen, doch anscheinend kommen wir hier nicht weiter. Das einzige was wir hier finden ist ein Hebel. Doch was jetzt?


Neue Let's Play Folgen

Gronkh

Let's Play

Folge 12: Unheilige Fracht

[...]0

Assassin's Creed 2 AmrasLP

Let's Play Assassin's Creed 2

Folge 68: Die Familiengruft

In dieser Folge kümmern wir uns um die Familiengruft der Auditores. Wie erwartet, beinhaltet diese lediglich Klettereinlagen und keine Gegner.0

Stranded Deep Gronkh

Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Dark Fall: Lost Souls wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von TRASHTAZMANI.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Dark Fall: Lost Souls

Mit dem Feed für Dark Fall: Lost Souls keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von TRASHTAZMANI immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte