Folge 5: Checklistencheck

Nachdem das Spiel beim letzten Mal erfolgreich abgeschmiert ist, versuchen wir jetzt einen Blick in die Kartons zu werfen. Die lassen sich sogar öffnen und wir entdecken Briefe darin, die wir jedoch nicht mitnehmen können. Auch nachdem wir es 3492 Mal probiert haben. Geht nicht.

Immer diese Bahnhofsvorsteher…

Am Schalter erklingt wieder die liebliche Stimme von Amy und wir schalten das Handylicht an und finden einen Brief des Bahnhofvorstehers.Wir erfahren, dass wir die Tür zum Büro von ihm nur mit einem achtstellingen Code öffnen können, der sich aus der Bahnhofsnummer und der Personalnummer zusammensetzt. Na klasse, wo bekommen wir die jetzt her? Da es sonst nicht viel zu sehen gibt schauen wir uns die Checklisten erneut an. Tja, hier stehen einige Nummern, doch welche sind die richtigen? Die Bahnhofsnummer ist leicht gefunden, nachdem wir uns alle drei Checklisten angeguckt haben. Aber wie sieht’s mit der Personalnummer aus?  Gehört die grüne Farbe auf den Checklisten vielleicht zum Bahnhofsvorsteher? Immerhin war auch der Brief mit grüner Tinte geschrieben. Wir schreiben uns die beiden Personalnummern, die mit grüner Tinte geschrieben wurden auf und probieren unser Glück bei der Tür. Nach einigen Fails haben wir dann doch endlich den richtigen Code erwischt und die Tür öffnet sich.

 


Neue Let's Play Folgen

inFAMOUS: Second Son Gronkh

Let's Play inFAMOUS: Second Son

Folge 27: Blutrache oder Mitgefühl?

Nach dem harten Kampf gegen Beton-Augustine lande ich auf den Straßen Seattles. Reggie ist tot. Was mit Fetch und Eugene passiert ist? Keine Ahnung. Aber der Hass brennt heiß in mir.29

TES V: Skyrim AmrasLP

Let's RolePlay TES V: Skyrim

Folge 517: Mercers Pläne

Nachdem wir einmal raus und wieder rein gelatscht sind, entdecken wir in Gut Riftwald einen Geheimgang, der uns in einen versteckten Raum im Rattenweg führt. Dort finden wir zum einen die Büste des Grauen Fuchses und zum anderen Mercers Pläne.0

DayZ Sarazar

Let's Play Together DayZ

Folge 53: Der Häuserkampf von Elektro

Spannender kann ein LPT gar nicht beginnen. Nur Sekunden nach unserer Ankunft in Elektro seit letzter Folge, haben uns Schüsse überrascht, die Leben forderten. Wir wissen nicht von wo und von wem, aber die Luft knistert vor Anspannung.11


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Dark Fall: Lost Souls wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von TRASHTAZMANI.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Dark Fall: Lost Souls

Mit dem Feed für Dark Fall: Lost Souls keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von TRASHTAZMANI immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

3

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 12. März 2013 um 21:14 formulierte Moonlight dreist:

    Wie?
    Die Türe ist aufgegangen?
    Ich dachte er hatte die letzte Schicht also hätte er ja eigentlich die SN:14927 … wahrscheinlich hattest du doch recht das er mit grüner Tinte geschrieben hat und deshalb auch mit grüner Tinte sein Kreutz gemacht hat … ich finds trotzdem komisch

    LG Moonlight

    Antworten
  • Am 12. Januar 2013 um 23:32 verkündete Cry Posthuman zu Dir:

    Jaaa, hat doch geklappt. Im Brief stand ja noch “Ich bin der letzte…” Hatte das noch was zu sagen?

    Nun ja, ich mag das Spiel eingentich schon. Das mit dem Kameraschwenk ist eine nette Idee. Störend ist auf dauer, dass sie am Anfang so langsam anläuft.
    Man hätte die Kamerafahrten schneller machen müssen… was wiederrum schöne Schocker bieten könnte. ;)

    Antworten
  • Am 12. Januar 2013 um 20:38 erwähnte Skasae erregt:

    Also wie ich das sehe ist das Schwerste an dem Spiel derzeit das Gameplay.
    Das gruseligste an dem Spiel ist übrigens auch das Gameplay…

    Antworten