Folge 9: Das Station Hotel

Nach zwanzigminütiger “Knochenrappelei” offscreen musste das Internet als Inspirationsquelle für das weitere Vorgehen herhalten. Wir brauchen also noch mehr Knochen, gut zu wissen. Zwei der Knochen finden wir direkt in der Nähe, der andere liegt in einer Kiste auf den Balken. Zusätzlich finden wir noch ein Buch von Amy, einen Zeitungsartikel von über Mr. Bones und einen Brief von Amys Schule, in dem klar wird, dass sie auf Grund ihres Verhaltens von der Schule verwiesen wurde.

Zum letzten Mal: Die Knochen

Mit den Knochen geht es jetzt zurück zum Tisch und siehe da, das Ganze klappt auf Anhieb. Wir rappeln mit den Knochen, schütteln sie aus und es kommen vier Zahlen zum Vorschein. Das ist doch bestimmt eine Telefonnummer. Also nichts wie rüber zum Bahnhhofsgebäude. Wir rufen die Vermittlung an und lassen uns zum Hotel durchstellen. Außer Musik und ein paar merkwürdigen Geräuschen ist allerdings nichts zu hören. Wir gehen wieder zurück ins Restaurant, wo nun die Tür zum Hotel geöffnet ist.

Ein Geist seines früheren Ichs? WTF?

Auf der Theke der Rezeption finden wir ein Gästebuch aus dem Jahr 1947. Der einzige Eintrag darin bezieht sich auf den Inspektor selbst und als Jahr ist 2010 angegeben. Sehr merkwürdig. Wir finden noch einen Zimmerschlüssel und dann fängt unser Inspektor an mit sich selbst zu quatschen. Oder viel eher mit Mr. Bones, von dem aber doch gar nichts zu sehen ist. Noch sehr viel merkwürdiger. Wir schauen uns noch ein wenig um, doch noch können wir hier nicht viel machen. Die Uhr ist anscheinend stehen geblieben und auch die kleine Tür lässt sich noch nicht öffnen. Wir gehen ein Stockwerk nach oben, doch auch diese Tür ist verschlossen und außer einem lauten Klopfen gibt es hier nichts zu sehen.


Neue Let's Play Folgen

inFAMOUS: Second Son Gronkh

Let's Play inFAMOUS: Second Son

Folge 25: Letzte Säuberung der Stadt

Unsere Hauptarbeit, die Viertel von Seatlle vom DUP zu befreien, ist auch in Folge 25 von Infamous: Second Son wieder Thema Nummer eins - und außerdem noch eine verdammt unerreichbare, weil elektrisch gesicherte Scherbe, die mich in den Wahnsinn [...]8

DayZ Sarazar

Let's Play Together DayZ

Folge 52: WETTKAMPF: Rennen nach Elektro

Wie eine fröhliche Butterfahrt gondeln wir durchs Land, haben Wehwehchen hier, müssen mal pinkeln da und Getränke sind auch knapp. Ist es noch weit, Papa Schlumpf? Nee, is Quatsch.1

Tomb Raider 3 Rahmschnitzel

Let's Play Tomb Raider 3

Folge 47: Was sind das für Werften?

London. Eigentlich eine schöne Stadt, nur sieht unsere Lara von diesen schillernden Plätzen so ziemlich gar nichts.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Dark Fall: Lost Souls wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von TRASHTAZMANI.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Dark Fall: Lost Souls

Mit dem Feed für Dark Fall: Lost Souls keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von TRASHTAZMANI immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

4

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 17. Januar 2013 um 22:42 verbalisierte Thunderbird5408 dies:

    Vielleicht hat die Standuhr etwas mit der Tür am Ende der Treppe zu tun, denn auf der Uhr ist das gleiche Muster zu sehen, wie auf der Tür.
    Aber vielleicht interpretiere ich da einfach zu viel rein…

    Antworten
  • Am 17. Januar 2013 um 20:21 schilderte Cry Posthuman höchst belesen:

    “Ein Geist seines früheren Ichs? WTF?”
    Nicht kapiert? Oh man Trashi. ;)
    Das ist auf den optischen Zustand des Hotels bezogen.
    “Das Hotel ist nichtmehr so schön wie es früher einmal war.” Um es auszuformulieren. :)

    Diese eine seltame Tür sieht nicht nur so aus wie eine Türe in Rapture, es kling sogar so als würde ein Big Daddy anklopfen… ;)

    Antworten
  • Am 17. Januar 2013 um 20:17 schilderte Griever unerwartet:

    Hey TRASHTAZMANI!

    Das Muster auf der Standuhr, ist das gleiche wie auf der Tür!!
    das kann doch kein zufall sein…^^

    Antworten
  • Am 17. Januar 2013 um 18:58 meinte Marc (tm) beinahe heiter:

    Die Synchronsprecher sind echt der Brüller!
    “Oh! Ich bin überrascht! Haha!”

    xD

    Antworten