Folge 55: Der klagende Gastgeber

Wir stehen vor dem Bombengewächs und werfen es nun an den verdorbenen Kristall, schwingen uns rüber auf die Plattform und drücken den freigelegten Schalter. Dieser setzt nun die Plattform in Bewegung und wir fahren nach ganz unten. Dort können wir nun den Strahl für uns nutzen und die letzte noch verschlossene Tür öffnen.

Geniales Gegner-Design

Hinter dieser Tür wartet der Boss des Dungeons auf uns, der klagende Gastgeber. Dieser ist nicht nur absolut genial designet, sondern ist auch ziemlich stark. Er ist zwar nicht der schnellste, ist dafür aber ganz schön stark. Wir nutzen den Effekt von Achidnas Fängen und bleiben mitten im Getümmel, füllen uns an den Skeletten, die der Gastgeber herbeiruft, immer wieder auf. Schließlich schwächen wir den Gastgeber nach und nach, schlagen ihm seine Maske vom Gesicht und geben ihm dann den Rest. Damit wäre einer der beeindruckensten Gegner besiegt und wir können zu demjenigen gehen, der uns angeblich Zugang zum Quell der Seelen verschaffen kann. Dieser Jemand ist aber gewiss kein Unbekannter, sondern niemand Geringeres, als der Krähenvater. Er sagt zu uns, dass wir erstmal wieder zum Baum des Todes zurückgehen sollen.

Vulgrim, wir kommen

Na gut, dann werden wir das auch tun, aber erst, wenn wir einige Dinge im Reich der Toten erledigt haben, die noch offen sind. Als erstes werden wir zu Vulgrim gehen und ihm das vervollständigte zweite Kapitel des Buchs der Toten geben. Das aber erst beim nächsten Mal.

Viel Spaß.


Neue Let's Play Folgen

Dark Souls 2 Hijuga
Pokémon Ranger Suishomaru

Let's Play Pokémon Ranger

Folge 31: Überraschungsangriff

Das kleine Problem mit den Keifel konnte gelöst werden, doch leider steht uns nun eine umso größere Krise bevor - und dies ist wirklich mehr als wörtlich zu nehmen.0

Pokémon Ranger Suishomaru

Let's Play Pokémon Ranger

Folge 30: Wo ist meine Mama?

Wir sind auf dem Weg nach Frostberg, doch leider wird unser Weiterkommen von einer aufgebrachten Horde wilder Keifel verhindert. Da gibt es nur eines zu tun: Wir müssen die armen Pokémon unbedingt beruhigen.0


Interessantes



Kommentare

0

Zeit für Deinen Sempf


Du könntest hier der Erste sein.