Folge 5: Horror-Action in Überlänge

Nach einer krankheitsbedingten Pause geht es weiter mit dem Horror-Spektakel Dead Space 3. Noch immer verweilen wir auf der CMS Roanoke, dass weit über dem Schneeplaneten Tau Volantis festhängt. Wir sind auf der Suche nach Ellie – die Herzensdame von Isaac Clarke.

Überfall der Necromorphs

Per Kinese lassen wir die Ringe des Stromgenerators hinab. Mit viel Kraft und Konzentration lassen wir die Ringe so lang unten, bis sich der Strom von selbst aktiviert. Plötzlich stürmen Monster den Generatorraum. Wir setzen uns mit Waffengewalt zur Wehr, jedoch geht die Munition zur Neige. Tolle Wurst. Wir prügeln mit Händen und Füßen auf die Necromorphs ein. Das war verdammt knapp, aber wir können die Stromzufuhr rechtzeitig aktivieren. Die CMS Roanoke hat wieder Strom!

Wir pesen mit dem Aufzug zur Kommandobrücke, wo Ellie mit Marker Ops Austin Buckell und Jennifer Santos auf uns wartet. Und die gute Kunde lautet: sie leben!

Wir sind nicht allein’

Nachdem wir uns ein wenig mit dem Crafting von Waffen beschäftigt haben – wie auch immer das funktioniert – kehren wir zurück zum Generatorraum. Wir sollen die Funksprüche und Geschehnisse der Crew dieses Schiffs ein wenig genauer untersuchen und herausfinden, was genau damals passiert ist. Im Generatorraum wartet eine kleine Überraschung auf uns. Ein fetter, fleischiger Mutantenberg, der zwischendrin mit seinen Ärmchen herumwackelt und uns doch ganz gut zusetzt. Mit Stase und anderen Hilfsmitteln können wir die Generatoren erneut in Gang setzen und das unidentifizierbare Geschöpf vertreiben.

Wir fliegen durch den mittlerweile in Gang gesetzten Ventilatorenschacht und gelangen schließlich zu den Privatgemächern der Crew. Hier werden wir Antworten auf einige unserer Fragen finden, bevor wir uns mit Ellie und Co. im Kontrollraum formieren.


Neue Let's Play Folgen

Tomb Raider 4 Rahmschnitzel

Let's Play Tomb Raider 4

Folge 15: Wie geht dieses Spiel?

Wir spielen ein Spiel im Spiel! Dabei müssen wir... Sachen machen! Wie genau die Regeln davon gehen bleibt allerding ein wenig uneinsichtig, denn leider übersehe ich die Spielanleitung, die wir extra noch auf einem Pergament bekommen haben.0

StarCraft 2: Wings of Liberty Rahmschnitzel

Let's Play StarCraft 2: Wings of Liberty

Folge 36: Maximum Thor

Als kleinen Bonus für die aktuelle Mission haben wir nicht nur den Odin zur Verfügung, einen riesigen Kampfläufer mit Boden- und Luftabwehr, sondern wir können die kleinere Variante davon selbst in unseren Fabriken herstellen.0

StarCraft 2: Wings of Liberty Rahmschnitzel

Let's Play StarCraft 2: Wings of Liberty

Folge 35: Ein Odin auf Abwegen

Die Liga steht uns noch immer im Weg, und damit die Menschheit über die üblen Machenschaften von Mengsk und seiner Truppe erfährt, müssen wir unsere geheimen Informationen in die Menge streuen.0


Interessantes



Kommentare

10

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 12. März 2013 um 21:47 verbalisierte HardcoreSaxony unglaublich erfreut:

    Dre Film Event Horizon war echt hammer, die Deep Horizon, ist übrigens n Ölplattform… ;D

    Antworten
  • Am 14. Februar 2013 um 22:23 verbalisierte Flolilan sehr heiter:

    Stelt den ingame sound doch noch leiser damit man nix mitbekommt !!! grrrr ^^
    ne aber mal ernst kann man das nicht etwas lauter stellen ?? eure Stimmen meeega laut und wen die Charakter reden (vorallem in sequenzen) hört man die gar nicht

    Ich hoffe noch das es bald mehr Horror gibt =) ihr seid mitlerweile viel zu früh zufrieden irgendwie ist doch die gleiche materie wie in resident evil… Dead Space steht zwar drauf lässt sich wieder toll verkaufen aber dead space ist einfach nicht mehr drin. Und so n parr Lichteffeckte….nice aber trotzdem.
    Casual wie gronkh sagt aber das ist das traurige

    Serano = Kommandant nicht Forscher ^^

    Antworten
  • Am 14. Februar 2013 um 17:02 sprach Blitterboy freudigst:

    Der Film den ihr meintet, mit Leuten, die irre werden auf einem verlassenen Forschungschiff heißt EVENT HORIZON mit Lawrence Fishburne und Sam Neil unter Anderem, voll psycho aber cool :-)

    Antworten
  • Am 14. Februar 2013 um 00:35 äußerte Chonas [jaiwi] total heiter:

    Nach der Offenbarung über den Planeten, um den die zerstörten Schiffe kreisen, hoffe ich, dass es demnächst auf ihn hinab geht. Hierzu wird sicher mit einer großartigen Inszenierung aufgewartet, in der das Schiff Hals über Kopf verlassen wird.
    Schön zu sehen, dass es dem Gronkh nun wieder gut geht und er aufnehmen kann.
    Mal sehen, welch unterhaltsamen Aufgaben ihr euch in der nächsten Folge stellen werdet.

    Freundliche Grüße und möge euch der Weg zu den anderen nicht allzu schwer fallen :) !

    Antworten
  • Am 13. Februar 2013 um 22:54 murmelte Griever freudigst:

    Wie bei Silent Hill/Resident Evil (1-3+CV) sind auch bei Dead Space die unheimlichesten Momente vor einem Kampf und nicht in einem. Und in einem “Schwebenden Sarg” herumzulaufen ist meiner Meinung nach in Dead Space 3 genauso intensiv und gruselig wie bei Dead Space 1. Im Multiplayer wird aber diese (An-)Spannung nicht aufgebaut und auch die ruhigen, einsame Momente fehlen. Was es braucht damit sich Gruseln einstellt.

    Der Blick aus dem Fenster gab mir zB., neben der Schönen ausssicht, auch das Gefühl völlig allein zu sein. Am Ende der Welt in einem schwebenden Friedhof. Gronkh und Sarazar hatten das Gefühl bestimmt nicht.
    Aber dafür gibs ja den Solomodus. ;)

    Antworten
  • Am 13. Februar 2013 um 22:50 behauptete Sim20 dann:

    So, hier mal ein paar Tipps:
    1. Der Safe befindet sich in der Werkbank ganz links (in der Werkbank kann man übrigens auch Medipacks/Munition herstellen)
    2. Möglichst immer alle Gegner zerstampfen -> das gibt Munition/Medipacks
    3. Um das Bauen einer Waffe abzubrechen einfach das obere Tool (oben links) anwählen und die option “entfernen anwählen (ist aber schon blöd gemacht;
    Waffen können aber auch wieder demontiert werden (im Safe die Waffe anwählen und “T” drücken)
    4. Falls euer Inventar immer voll ist am besten einfach mal ein paar Gegenstände im Safe einlagern oder verkaufen (Gegenstand im Safe anwählen und T drücken)
    5. Immer auf die Gliedmaßen/Tentakel zielen
    6. Bei einem großen Gegneransturm ruhig auch mal Stase einsetzten; das verschafft euch ein bisschen Zeit
    7. Waffenherstellung: Jede Waffe kann ein oberes und ein unteres Tool haben. Das obere wird mit Mausklick das untere mit Leertaste abgefeuert. Tools legen den allgemeinen Effekt fest (Kugeln, Elektro, Plasma, …) Dann kann man zu jedem Tool noch eine Spitze auswählen. Diese bestimmt in welcher “Form” der Effekt abgefeuert wird. Z.B können Kugeln als Schrot, Maschinenpistole, Gewhr, etc.verwendet werden. Zu guter Letzt gibt es noch die Erweiterungen . Diese sorgen für zusätzliche Eigenschaften, wie z.B. Elektrokugeln, automatisches Nachladen, Teamheilung, etc.
    Auf der offiziellen Dead-Space-Seite kann man Waffen schon mal probehalber zusammenbauen. Vielleicht hilt euch das ja das System ein bisschen besser zu verstehen. Hier der Link: http://www.deadspace.com/content/weapons-builder-iframe
    8. nicht vergessen die Waffen mit den gefundenen Platine upzugraden (der mittlere Menüpunkt an der Werkbank)

    So, ich hoffe das hilft euch und ihr lest das überhaupt.

    MFG
    Sim20

    Antworten
    • Am 13. Februar 2013 um 23:00 bemerkte Sim20 anschließend:

      Noch ein kleiner Nachtrag:
      Wenn ihr nicht wisst wo es weiter geht, mit “B” orientieren.
      Zu den Textlogs kommt man glaube ich mit “L” alternativ kann man auch wenn man im Inventar ist mit den Nummerntasten durch die einzelnen Menüs schalten.

      So, das wars jetzt aber wirklich :D

      Antworten
  • Am 13. Februar 2013 um 22:41 murmelte DeadXEzio unerwartet:

    Ich hoffe ihr denkt daran, dass ihr bei den “größeren” Gegnern immer auf das Gelb leuchtende schieße müsst:. :D
    Wie grau der Isaac doch geworden ist. o:

    Antworten
  • Am 13. Februar 2013 um 22:06 verbalisierte FoxyGrandpa erregt:

    Deep Horizon war die Ölbohrplattform die soviel Öl verloren hat. :D
    Der Film heißt wohl anders.

    Antworten
    • Am 14. Februar 2013 um 00:40 widerlegte *followthewhitewolf* anschließend:

      Die meinen mal wieder Event Horizon… da weiß man ja auch schon, woher das DS1-Cover von abgekupfert war… und so einige andere Dinge auch noch…
      Bei Pandorum werden sie zwar auch alle verrückt, aber der hat sich nie zum Kultfilm gemausert.

      Und wenn hier noch wer Weltraumschrott bewundert- schaut euch mal die Orbitbilder der Erde an- da sind wir aber die größten Messie-Tierchen weit und breit! ;)

      Antworten