Folge 3: Abflug!

Draußen wartet die Rakete darauf, dass wir schon bald diesen Müllhaufen von Planeten verlassen in Richtung Elysium – doch uns fehlt noch eine Möglichkeit, die Batterie in die Fluchtkapsel einzubauen. Vielleicht mit dem Apothekerschrank. So als Halterung quasi. Aber der lässt sich noch immer nicht öffnen oder entfernen. Aber eine Tür führt nun nach draußen vor das Haus, wo eine hotte Schote am rumwachsen ist. Bisher kommen wir da aber leider nicht ran, die Klingel quäkt müde vor sich hin – bleibt nur noch der Briefkasten.

Alles im Sattelkasten

Aber hallo, der Kasten ist ja sattelförmig. So, so. Und Rufus besteht darauf, dass der Kasten festgeschraubt ist – dem kann natürlich abgeholfen werden, und schon haben wir des Rätsels Lösung für unsere Probleme. Bevor wir nun aber gleich loslaufen und alles fertig machen, quatschen wir schnell noch mal den guten Hannek an, der hier den Durchgang bewacht. Rein zufällig natürlich nur. Nicht etwa, damit wir nicht durch den Tunnel kommen zu diesem Zeitpunkt oder so. Aber wer weiß, wer weiß. Herr Hannek weiß sonst aber auch nicht viel, außer, dass Toni wohl gerade in ihrem Laden ist. Das ist ja super. Nun aber nichts wie los, wir haben noch Arbeit zu erledigen!

Ein erstes, kleines Rätselchen

Zurück bei der e(r)gonomischen Fluchtkapsel befestigen wir den Briefkasten und stopfen anschließend die Batterie hinein. Kapsel fertig, alles tacko. Nun noch fix die Harpune kalibrieren. Vor allem liegt die Betonung hier auf “fix”, denn natürlich ist das Kalibrieren nicht ganz so einfach, wie man es sich so gedacht hat. Denn zwei der acht Richtungen des Bedienhebels sind defekto, und so tun wir uns schwer damit, das gute Stück nach links oben an die richtige Stelle zu navigieren.

Toni, Tränen, Trennungsschmerz

Nach einer Weile der Rumhakelei haben wir die Justierung endlich durchgeführt. Elysium, wir komm… oh! Sieh mal einer an. Toni ist daheim. Sie hat uns einen Brief mitgebracht, für den wir momentan leider aber so gar keine Zeit haben. Denn auf uns wartet eine Lunte, eine Rakete, eine Fluchtkapsel – und endlich die süße Freiheit. Doch der Organon kommt erst in einigen Minuten, da haben wir noch Zeit für eine herzzereißende Abschiedsrede. Oder auch für zwei. Man merkt förmlich, wie sehr Toni die Trennung bereut und wie sie gegen die Tränen kämpfen muss, weil wir sie jetzt endgültig verlassen werden. Oh ja, das werden wir.

Die Müllabfuhr ist da!

Wir entzünden die Lunte und sprinten eilig zur Fluchtkapsel. Ready, Set, Go. Das “Luftschiff” des Organon stellt sich als riesiger Schienenkreuzer heraus. Ein riesiger Koloss, welcher hier seinen Unrat entsorgt. Was natürlich auch den Müllplaneten erklärt und wo der ganze Krempel eigentlich herkommt. In dieser spannenden Minute ist natürlich der bestmögliche Zeitpunkt, noch schnell den Brief zu überfliegen… Blah blah blah Schrauben nicht geliefert blah blah. Oh. Schrauben? Das ist jetzt aber schon ein wenig.. äh.. ungünstig?

Volle Kraft Vorauauauauautsch!!

WWWWUUUUUUSSSCHHHHHH, jagt da die Zündung in Form einiger Feuerwerksraketen auch schon los – und während rings um uns herum die Fluchtkapsel mangels Schrauben auseinanderfällt, reißt uns die Kette empor in Richtung Freiheit und.. äh.. naja, eigentlich schleift uns das Mistding über scharfkantige Scherben, rostige Nägel, Stacheldraht, tollwütige Igel, ein Roboter-Opossum, scharfkantige Auspuffrohre, abgebrochene Stuhlbeine, Elektrodrähte und -leitungen, alte Junkie-Spritznadeln vom Hamburger Hauptbahnhof, zerbrochene Spiegel und mehrere Einmachgläser mit abgelaufener Rote Beete.


Neue Let's Play Folgen

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 16: Zum großen, weiten Meer!

Nachdem die Legende abgeschlossen ist, wartet nun die neuer Abenteuer Karte auf uns. Das große, weite Meer aus Zelda Wind Waker. Schauen wir mal, welche Missionen die zu bieten hat.0

Dark Souls 3 Hijuga

Let's Play Dark Souls 3

Folge 73: Wie krass schnell der ist !?

In Let's Play Dark Souls 3 Deutsch treffen wir im Großen Archiv auf einen Dunklen Ritter aus dem Nordwindtal. Anders als unsere sonstigen Gegner hat der es voll drauf und ist dazu auch noch übermenschlich schnell.0

Zelda Twilight Princess HD lookslikeLink

Let's Play Zelda Twilight Princess HD

Folge 66: Der Herold der Wolken!

Mit ihrer Halskette erinnert sich Ilya endlich wieder an alles und vorallem an uns. Sie ist so glücklich darüber, dass sie sogar die tönerne Flöt verschenkt, die von Anfang an für uns bestimmt war.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Deponia wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Gronkh.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Deponia

Mit dem Feed für Deponia keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Gronkh immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte