Folge 14: Die Erweckung der Gefallenen

Wir befinden uns noch immer am Tatort höchster Kriminalität – jemand hat das Stethoskop geklaut. Wir müssen uns jetzt nur noch entscheiden, wer der Übeltäter ist. Da der Bürgermeister nur ein gehässiger, klappriger Greis ist, entscheiden wir uns für Wenzel. Dieser kleine, wieselflinke Mistkerl hat doch glatt dem Doktor sein Stethoskop gekla… oh, doch nicht. Offenbar können wir ihm wohl nichts zustecken. Wohl aber dem Bürgermeister, dem wir das Ding einfach in die Gesäßklappe stopfen. Was Wenzel, der einen Meter hinter ihm steht, zum Glück auf Grund seines Nachtsichtgerätes nicht sieht, da er hier wie paralysiert irgendwo ins Gebälk starrt.

Diebesvolk ist umtriebig

Inspektor Gizmo hat die Lage aber sofort analysiert – er weiß sofort, dass der Bürgermeister ein Halunke und Scharlatan erster Kajüte ist. Die beiden streiten sich nun darum, wer wen feuert und wer wen verhaftet. Nutzen wir die allgemeine Verwirrung und flößen der lieblichen Goal endlich den konzentrierten Muntermacher ein. Schön den Trichter in den Mund und rein die Pampe. Zack, da erwacht sie auch schon – und schmettert Rufus erstmal einen Zahn aus der Kauleiste, dass dieser K.O. geht.

Supp, Supp, Supp, Kartoffelsupp!

Wir erwachen auf der Krankenstation, wo Gizmo uns erklärt, was passiert ist – und dass Goal zwar nun bei Bewusstsein ist, aber nur Kauderwelsch redet. Warum aber liegt sie denn jetzt erst auf der Krankenstation? Warum nicht schon vorher? Dieser Doktor ist mir ein Rätsel. Natürlich stürzen wir sofort zu ihr und wollen um ihr Wohlergehen wissen… doch die Rothaarige nuschelt nur vor sich hin. Unverständliches Zeug. Kein Hinweis, kein gar nichts. Vielleicht ist sie ja Plemplem? Der Doktor mutmaßt, dass ihr Implantat wohl defekt sei. Welches auch immer das sein soll. Vielleicht sind die Elysianer ja eine Unterrasse der Borg?

Gebrochene Herzen, verräterische Freunde

Gerade wollen wir uns zum Gehen wenden, als sie plötzlich einen klaren Moment hat. Sagt, wir müssen nach Elysium. Schreckliche Dinge würden geschehen. Der Organon habe sie verraten. Dann… dann nennt sie uns Cletus. Verwechselt uns wohl mit jemandem. Mit ihrem Verlobten im Elysium. Ein leises, unhörbares Knacken in Rufus Brust, nur klitzeklein und geflüstert, aber doch vorhanden. Ihre letzte Bitte ist, dass wir Cletus kontaktieren müssen. Dann… Gestammel. Sie ist wieder weg.

Ein neues Ziel dank… Goal?

Leicht geknickt, aber mit neuer Aufgabe, sprechen wir mit Gizmo. Er lässt uns – ebenso wie auch der Bürgermeister zuvor schon und eigentlich auch alle anderen – wissen, dass niemand jemals wieder von Deponia flüchten kann. Ist noch nie geschehen, wird nie geschehen, so er. Aber Rufus weiß es natürlich besser. Viel mehr Informationen sind hier nicht zu holen. Auch mit Goal lässt sich sonst nichts anfangen, weder Kaffee noch Bohrer helfen weiter, also machen wir uns wieder auf den Weg.

Bürgamasta Flash

Im Rathaus ist die Menschenmenge nun wieder weg und wir schauen uns dort ein wenig um. Das Mikrofon im Versammlungssaal wird schnell mal eingesammelt, obwohl wir doch eigentlich lustige Mickey Maus-Stimmen imitieren wollten. Daneben pennt der Bürgermeister und schnarcht sich einen ab. Da wir nix mit ihm anstellen können, klauen wir ihm wenigstens seinen Grandmaster Flash-Halsschmuck. Den Trichter, welcher hier noch herum liegt, nehmen wir ebenfalls an uns. Kann man ja noch mal brauchen.

Heidi, heida, die Post ist da!

Die Uhr des Bürgermeisters tun wir mal in das Post-Anzeige-Schild. Da die Uhr ja die aktuelle Zeit anzeigt, hat die Post also ab sofort und genau jetzt geöffnet. Wir lassen uns das von der liebestollen Lotti aber natürlich noch mal bestätigen, die auch sofort die Türe aufschließt. Mal gucken, was uns nun in der Post erwarten wird. Immerhin haben wir ja einen ganzen Stapel Coupons zum ausgeben. Welch großer Tag.


Neue Let's Play Folgen

Dark Souls 2 Hijuga
Pokémon Ranger Suishomaru

Let's Play Pokémon Ranger

Folge 31: Überraschungsangriff

Das kleine Problem mit den Keifel konnte gelöst werden, doch leider steht uns nun eine umso größere Krise bevor - und dies ist wirklich mehr als wörtlich zu nehmen.0

Pokémon Ranger Suishomaru

Let's Play Pokémon Ranger

Folge 30: Wo ist meine Mama?

Wir sind auf dem Weg nach Frostberg, doch leider wird unser Weiterkommen von einer aufgebrachten Horde wilder Keifel verhindert. Da gibt es nur eines zu tun: Wir müssen die armen Pokémon unbedingt beruhigen.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Deponia wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Gronkh.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Deponia

Mit dem Feed für Deponia keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Gronkh immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

101

Zeit für Deinen Sempf