Folge 22: Rufus Rubble Racing Team

Einen Schluck aus der Pulle sieht die Welt doch wieder ganz anders aus. So rot und… oh, doch nicht. Alles wie vorher. Der Doc freut sich über die neue Herpes-Ansage seitens Rufus – und will nun, dass wir ihm den Grind von der Flasche wischen. Aber wie nur? Wir schauen uns den Avialen Stromumkehrer an und klauen anschließend die Signallampe hier vor Ort, die sich listig hinter einem Lampendeckel verbirgt. Nun schauen wir uns mal die Außenkurve an – scheitern aber leider an der defekten Sonarwahrnehmung von Rufu.. äh.. an der Schallwellenverzerrung der Dunkelheit. Kennt man ja, das Problem. Fledermäuse kämpfen täglich damit.

Flanschverritzete Umkehrkorpi

Bringen wir mal den avialen Stromumkehrer am Minebike an, woraufhin sich dieser verselbstständigt und im Müllhaufen landet. Liegt sicher auch noch an den Schallwellenverzerrungen, da ist man ja immer ein bisschen verwirrt. Also ab in den Müll und wühlen, woraufhin wir drei Korpusse finden, drei Flansche, drei Muffen und drei Ritzel. Alles muss nun richtig kombiniert werden – und alles lässt sich auch nur richtig kombinieren. Falsche Kombinationen werden gar nicht erst zugelassen – merkt man aber erst nach einer Weile. Wenn man alles richtig kombiniert, ist davon nix mitzukriegen – und darum nehmen wir die Flansche wieder ab. Aber nach nur wenigen Minuten haben wir drei Stromumkehrer in der Tasche. Das war zum Glück relativ einfach.

Don’t andersrum the Kran!

Nun reparieren wir das Minebike, und – wo wir gerade schon mal dabei sind – probieren unser Glück auch mal beim Kran, wo ja noch eine Sicherung fehlt. Scheint aber nicht soooo gut zu klappen wir geplant. Ein Stromumkehrer kehrt also einfach alles um, vom Kran bis hin zur Sexualität. Mal gucken, wo wir die beiden anderen später noch einsetzen können, beim Kran jedenfalls nicht. Was liegt also näher, als noch mal zurück zum Minebike zu stratzen und das gute Stück auszuprobieren? Also ab auffe Karre, Fuß aufs Pedal und los!

Motobike Madness

Die Tour geht ab und wir sehen hinter dem dunklen Tunnel eine gefährliche Kurve – wo ein Signalhebel herumliegt. Diesen können wir aber leider nicht einsacken, weil wir gerade nur auf der Durchreise sind – bis hin zu unserem Startpunkt zurück, wo uns nun aber auf Knopfdruck eine Hebeplattform in ein Schalträumchen katapultiert, welches bereits ein nächstes Rätsel erahnen lässt. Von hier aus landen wir in der oberen Etage des Startpunktes und können eine Geheimtür öffnen, die beide Etagen verbindet. Ein Hebel sorgt für das Anschmeißen der Signallampen auf der Strecke, aber bringen tut uns das momentan noch nichts. Zumindest fast nicht.


Neue Let's Play Folgen

The Order 1886 (Gronkh) Gronkh
Stranded Deep Gronkh
Super Mario Galaxy lookslikeLink

Let's Play Super Mario Galaxy

Folge 32: Laser, Lichter und Müll!

Ich finde dann doch noch den geheimen Weg zum Stern und somit können wir uns zur Raumstation begeben. Das wird ein richtiges geschicklichkeits-Level, das merkt man schon von Weitem.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Deponia wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Gronkh.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Deponia

Mit dem Feed für Deponia keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Gronkh immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte