Folge 9: Willkommen bei Schlömpels!

Frikadella ist erschöpft: sie musste sich eben von der Tür bis zum neuen Sofa bewegen. Alleine. Ohne Sackkarren. Die arme Seele. Völlig außer Puste schleppt sie sich erstmal vom alten Sofa zum alten, wo sie sofort umkippt und erstmal verschnaufen muss.

Nu auch die Kinners

Nun kommen auch die Kinder nach Hause. Hallo, Frikadella und Friedolin. Schön, dass ihr hier seid. Vor Freude speichern wir erst einmal eine gefühlte Stunde und widmen uns dann endlich dem Familienleben.

Eine Familie voller Spaten

Und heißa, wie die Familie hier blüht und strahlt vor Wonne. Die faule Mutter pennt auf dem Diwan, die emotional gestörte Tochter legt sich erst einmal mit einer schweren Tagesdepression aufs Bett um zu weinen und “tiefsinnige” Gedichte für ihre imaginären Katzen zu schreiben, während der hyperaktive Sohn seinen einzige Freund bespaßt: das Spiegelbild.

Tränenmond würde gerne ins Theater. Dort läuft ein Stück über die Überdrüssigkeit allen Seins und der Ungerechtigkeit des Weltenrundes gegenüber kleinen Mädchen im Allgemeinen. Aber vor die Kultur geht natürlich immer erstmal ein bisschen Rumgespiele mit Bruderherz. Fangen spielen ist immer toll.

Während die Kinder draußen toben, schafft Mutti Schlömpel das fast Unmögliche: sie erhebt sich für zwei Minuten – und setzt sich dann wieder aufs Sofa vor den Fernseher, wo sie sich ihre Tagesserien anschaut. Wollen wir doch einfach mal mitgucken, was heute so in der Glotze läuft. Aha. Spannend. CSI Poofingen. Toll.

Friedo, Mutti & Träni

Friedolin geht wieder seinen besten Freund, den Spiegel besuchen, während das lebensbejahende Schwesterlein schließlich doch das Theater besucht. Für Sohni kaufen wir sogar noch ein Bücherregal. Lesen bildet – und er ist der einzige in der Familie, der solchen Luxus aktiv betreibt. Tränenmond schreibt lieber selbst.. und Mutti… kann gerade mal in einer halben Stunde ein Preisschild lesen. Immerhin kocht sie aber lecker Makkaroni mit Soße.

Träni kommt jetzt besonders deprimiert aus dem Theater und will jetzt Gitarre lernen, um ihre finsteren Weisen später einer unterworfenen Welt zum Besten zu geben.

Warum eigentlich so viele Sims-Folgen?

Nach dem Aufnahmewechsel kommt kurz eine Erklärung, warum es so unglaublich viele Sims-Folgen auf einmal gab, die ja eigentlich nur zwei Folgen mit jeweils einer Stunde sein sollten, aber da YouTube aus unbekanntem Grunde nicht nur die erste Folge rund acht Stunden konvertiert, sondern mir auch zusätzlich dazu (und wegen genau dieser Folge, wie sich später noch belegen ließ) den besonderen Status entzog, mit dem man Videos mit mehr als 15 Minuten konnte, da musste ich die ganzen zwei Stunden nochmal komplett in Einzelfolgen rendern. Aus zwei Folgen wurden somit acht Folgen für zwei Tage.

Frika und Träni knacken erstmal ein bisschen auf dem Bettchen weg – und für Friedolin bleibt nur das Sofa. Für mehr hat die Kohle einfach nicht gereicht bisher.


Neue Let's Play Folgen

Zelda: Ocarina of Time 3D lookslikeLink

Let's Play Zelda: Ocarina of Time 3D

Folge 1: Auserwählt in neuer Optik!

The Legend of Zelda Ocarina of Time gehört zu den besten und einflussreichsten Titeln der Videospiel-Geschichte. Im Jahre 2011 bekam dieser Klassiker ein Remake spendiert, welches wir heute spielen werden.0

Dragon Age: Inquisition AmrasLP

Let's Play Dragon Age: Inquisition

Folge 283: Da war doch noch ein Drache…

Am Kartentisch starten wir die Reparatur der Brücke in Emprise du Lion und drehen dann eine kleine Runde durch die Feste.0

Fran Bow Gronkh

Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Die Sims 3 wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Gronkh.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Die Sims 3

Mit dem Feed für Die Sims 3 keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Gronkh immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte