Folge 5: Die repositorische Reinigung

Im Repositorium treffen wir auf das nächste Hindernis: Truhen. Nur, wenn der Main-Char Schurke ist, lassen diese sich diesmal knacken. Schade, da müssen wir wohl dieses Mal drauf verzichten. Wer weiß, welche Schätze sich dort verborgen hielten?

Im Nebenraum hätte Bernd schön an die Apparatur pinkeln können, aber leider hat er’s an dieser Stelle verpasst. Auch wieder schade. Die nächsten Male wird er sich erfolgreich auf alles erleichtern, was ihm unter die Konfirmanten-Blase kommt.

Wir finden die Statue, welche es zu befragen gilt – doch zuvor laufen wir alle Gänge ab und möbeln die besessenen Wächter um und schließen alle sechs Risse im Schleier. Kleiner Tipp: sobald ein Riss erscheint, sofort alle Gefährten auf diesen einprügeln lassen. Die Wächter werden nach dem beseitigen des Risses sofort wieder handzahm, müssen also vorher nicht zwingend umgeprügelt werden.

Nebenher erfahren wir noch etwas mehr vom verweichlichten Magier Finn – eine interessante Mischung aus weinerlichem Bub und… naja.. nichts weiter eigentlich.

Nun aber ab zur Statue, wo wir sogleich weitere Hinweise für unsere Reise auf der Suche nach Morrigain erfahren werden…


Neue Let's Play Folgen

Batman: Arkham Knight Gronkh
Zelda: Spirit Tracks lookslikeLink

Let's Play Zelda: Spirit Tracks

Folge 51: Entkommen aus dem Piratenversteck!

Wir entdecken die Insel der Piraten, in deren Gefängnis ein Bewohner Papuzias auf seine Rettung wartet. Kriegen wir hin auch wenn der arme Mann einer Enttäuschung entgegen fährt. Seltsamerweise wird dann ständig ein Gorone entführt.0

ARK Gronkh

Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Dragon Age: Hexenjagd wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Gronkh.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Dragon Age: Hexenjagd

Stichworte: , , , ,

Mit dem Feed für Dragon Age: Hexenjagd keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Gronkh immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays