Folge 6: Die Statue & der Cadash-Thaig

Die Statue offenbart sich nicht nur als redselige Zeitgenossin, sondern zudem auch als Geist von Alanis Morissette Eleni Zinovia, einstige Gemahlin und Beraterin des Archon Valerius. Unser zartbübischer Magier Finn benimmt sich der Dame gegenüber allerdings alles andere als respektvoll. Kaum kann sie sich nicht wehren, wird er großmäulig. Ein toller Typ.

Statue Eleni jedenfalls weiß uns zu erzählen, dass wir wahrsagen müssen – und zerbrochenes Glas, scharf wie ein Dolch, wird unser Schlüssel sein. Was daran gewichtig und verschlüsselt sein soll, ist mir hingegen ein Rätsel, denn offenbar geht es um zerbrochenes Glas, was ja bekanntermaßen immer scharf ist, und darum, dass wir wahrsagen müssen. Ist jetzt nur noch die Frage, wie man das tut, so ganz ohne Kaffeesatz.

“Die Lichter Arlathans werden den Weg des Wahrsagenden beleuchten”, so heißt es weiter. “Einige dieser Lichter wurden von Flüchtlingen aus der Elfenstadt gerettet. In den tiefen Hallen von Cad’halash – heute bekannt als Cadash – ruhen die Lichter Arlathans.” Nun wissen wir also, wo wir suchen müssen. Nächste Station ist also der Cadash-Thaig, die unterirdischen Hallen der Zwerge inmitten der Tiefen Wege.

Vor dem Aufbruch rekapituliert Finn noch einmal – da die Eluvian, also die Spiegel, miteinander verbunden sind, müssen wir den einen finden, um den anderen – und somit hoffentlich auch Morrigain – zu finden. Den einen Eluvian finden wir durch eine Spur der Lichter Arlathans in Cadash. So weit, so gut. Einige Stücke des Puzzles haben wir nun also bereits zusammen gesetzt.

Nach etwas Ausrüsten und Sockelung einiger Runen machen wir uns auf die Reise zum besagten Thaig. Doch die Lichter bleiben uns dort vorerst verborgen – wir brauchen zuvor etwas Elfenblut, einige Tropfen von Ariane. Nun sind wir in der Lage, magische Wirbel zu entdecken. Stellen wir uns in solche Wirbel, sehen wir wandernde Energien, welche es in Richtung der Lichter von Arlathan zieht.


Neue Let's Play Folgen

Grim Tales 6 Gronkh
The Forest Gronkh
XCOM: Enemy Unknown AmrasLP

Let's Play XCOM: Enemy Unknown

Folge 84: Wo sind die Viecher?

Die ersten Aliens haben wir bereits erledigt, doch die restlichen verstecken dafür umso besser! Ich finde die Biester ums Verrecken nicht und muss sogar zum Vorspulen greifen, damit es nicht unerträglich wird – dafür gibt's tolle musikalische [...]2


Interessantes



Kommentare

3

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 5. Juni 2011 um 19:23 wusste Maxy routiniert aufgeregt:

    Haha, das Strickhängen, klingt wie eine Jahrmarkts-Attraktion: Einmal hängen, nur 2€!!!

    Aber die Statue schien mir schon so etwas wie diese beiden Brüder aus Awakening gewesen zu sein!

    Und diese eine Konversation war leicht merkwürdig: Der Hund bellt und Ariane seufzt … Naja, aber soweit ich das richtig gesehen habe, kann Finn noch zwei Talente erlernen … kann der dann nicht irgendwie was mit Schurke machen???

    Antworten
  • Am 30. März 2011 um 09:04 schilderte BadWARio aufbrausend:

    hahaha ich schätze dein sarkasmus xDDDD

    Antworten
  • Am 1. November 2010 um 11:35 verlautbarte Surrogard erregt:

    Spitze Abschlussgag, you made my day. Danke Gronkh

    Antworten