Folge 10: Drachen, Knochen und ein Vaterral

Willkommen auf dem ehemaligen Drachenfriedhof, Schauplatz vom Endkampf gegen einen mächtigen Drachen auf dem Weg zur Mutter. Und auch diesmal greifen uns Drachen an – doch viel kleinere Versionen. Ebenso ein ganzes Rudel von Kultisten, die diese geflügelten Echsen verehren.

Leider haben die Gefährten diesmal wieder einen ganz eigenen Kopf, was Kampf-Strategien angeht – und laufen stets und ständig in ihr Verderben. Pünktlich dazu weigert sich der Main zwischendurch, zu seinen ausgewählten Zielen zu gehen – wahrscheinlich ein Problem der Wegfindung. Somit fallen Magier Finn und Mabari Bernd der Überzahl an Feinden zum Opfer, während der Graue Wächter und Elfe Ariane den Rest der Übeltäter in die ewigen Jagdgründe schicken.

Weiter geht es zum Vorplatz des Gebäudes, in welchem wir damals die Mutter suchten. Jener Vorplatz, wo uns der mächtige Drache angriff. Doch diesmal wartet dort kein Drache. Diesmal wartet etwas weitaus Schlimmeres auf uns – ein sogenannter Vaterral. Von Elfengöttern geboren aus Wind, Regen, Holz und Stein, um sie gegen ihre Feinde zu schützen. Doch dieses laut Kodex außergewöhnlich grausame Exemplar scheint keinen Unterschied bei Rassen oder Freundschaft zu machen – es greift sofort an.

Doch kaum stürzen wir uns in die Schlacht, schleimt es uns voll – und ruft sich ein halbes Dutzend Drachen zu Hilfe. Die Gefährten jedoch halten sich erstaunlich gut – vor allem, da die Drachen sich auf den Grauen Wächter konzentrieren und umgekehrt, während sich der Rest der Bande am Vaterral zu schaffen macht. Nun noch gemeinsam kurz die Drachen eliminiert – und anschließend mit vereinten Kräften auf die riesige Monstrosität, die unseren geballten Kräften nicht standhalten kann.

Nachdem nun alle Feinde aus dem Weg geräumt sind, betreten wir – erneut – die Ruinen und finden…

…Morrigain.


Neue Let's Play Folgen

Kingdoms of Amalur: Reckoning Gronkh
Dark Souls 2 Hijuga

Let's Fail Dark Souls 2

Folge 14: Die versteinerte Braut!

Bevor es weiter zum Verlassenen Turm geht, machen wir uns auf zum Krähennest, um dort ein paar Items zu platzieren. Dabei erledigen wir auch noch schnell den Rest des Tutorials. Immer frei nach dem Motto: Besser zu spät als niemals.0

Game Dev Story Hijuga

Let's Play Game Dev Story

Folge 23: Das Ende der Story!

Oh mein Gott, Game Dev Story ist zu Ende, oder doch nicht? Nach 20 Jahen hört im Spiel selbst die Geschichte auf, danach gibt es keine neuen Konsolen mehr, keine Ereignisse oder sonstige Entwicklungen. Es bleibt nur noch das, was wir selbst machen.0


Interessantes



Kommentare

1

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 5. Juni 2011 um 20:42 besprach Maxy so:

    Soso, jetzt lerne ich also auch mal die Morrigain kennen …

    Aber dieser Varterral sah schon extrem cool aus!!
    So als Haustier, das wär doch ne schnieke Sache, oder? ^^

    Aber auch der Kampf war jetzt nicht sonderlich anspruchsvoll … so sah das zumindest aus!

    Antworten