Folge 1: Süße Träume

Es ist Zeit für ein neues Horror-Game. Paranormal haben wir abgeschlossen. Auch Dream of the Blood Moon basiert auf der florierenden Unreal Engine. Vom deutschen Entwickler Daniel Klenk entwickelt, orientiert sich das First Person-Horror Game an Spielen wie Slender oder auch SCP. Das Intro sagt relativ wenig über das Spiel aus. Klar ist nur: Wir müssen fünf Tränen zu einem Baum bringen und dürfen nicht von einer mysteriösen Gestalt geschnappt werden.

Das große Nichts

Wir finden uns in einem nebeldurchfluteten Waldabschnitt wieder. Überall Sträucher und Bäume um uns herum. Blicken wir in die Ferne, sehen wir das große Nichts. Wo gehts lang? Wo müssen wir hin? Wer verfolgt uns? Wir wissen gar nichts, haben keine Karte, kein Inventar, keine Waffe. Nur unsere eigenen Sinne wie hören, sehen oder fühlen. Wir tapsen durch den Wald, auf der Suche nach der ersten Träne. In einer Offscreen-Anspielsession war eine genau an dieser zerstörten Kutsche. Doch sie ist nicht mehr da. Wurden sie etwa random verteilt? Das wäre der Horror.

AAAAAAAAAH!

Wir betreten eine große Felsspalte. Sie ist um einiges leichter zu durchblicken wie die weitläufigen Waldgebiete. Doch auch hier finden wir nichts. Um nochmal sicherzugehen, dass wir auch keine Ecke aus gelassen haben, schlendern wir nochmal zurück. Um die Ecke dann plötzlich der erste Kontakt: Es ist die unheimliche Gestalt, der wir keinesfalls in die Arme laufen dürfen. Sie starrt uns an, schnauft und wir suchen das Weite. Heilige Scheiße. Wer war das zur Hölle? Mrs. Slender? Unheimlich. Verkackt unheimlich!

Schließlich erreichen wir eine kleine Überführung. Sie bringt uns zu einer Art Vorposten, geschützt durch hölzerne Palisaden. Vielleicht hier der erste, tränenreiche Erfolg? Nicht wirklich. Wir marschieren wieder zurück, kommen plötzlich an einen mit Dunkelheit gefüllten Ort. Der Bildschirm schwarz. Was geschieht hier? Hat das Weib uns?

Und für alle, die Dream of the Blood Moon selbst anzocken wollen, hier die offizielle Website mit kostenlosem Download für Windows: Dream-Of-The-Bloodmoon.com


Neue Let's Play Folgen

Pokemon Ranger: Finsternis über Almia Suishomaru

Let's Play Pokemon Ranger: Finsternis über Almia

Folge 11: Belohnung, die sich lohnt

Neben den wichtigen Hauptmissionen, die wir direkt von unserem Vorgesetzten zugeteilt bekommen, gibt es auch einige kleinere Aufträge, die sich durchaus zu erledigen lohnen.0

Dark Souls 2 Hijuga

Let's Fail Dark Souls 2

Folge 83: Feurige Selbstmörder!

Bei Dark Souls 2 schaffen wir es endlich, mittels einiger Tricks, den Gefängnispart zu durchqueren und kommen in ein neues Gebäude, in dem wir auf feurige Selbstmörder treffen.0

The Evil Within Gronkh

Interessantes



Kommentare

206

Zeit für Deinen Sempf