Folge 2: Labyrinth

Der Psycho-Horror geht weiter. Wir sind gefangen, gefangen in einem Labyrinth aus Angst und Sackgassen. Wie schön es doch wäre, wenn wir alleine hier wären. Aber leider ist uns die Alte gefolgt. Oder sie hat das Ganze hier inszeniert, um uns schlussendlich doch in den sofortigen Herztod zu hetzen. Wir laufen die verschiedenen Gänge ab, landen jedoch immer wieder am Ausgangspunkt. Was müssen wir tun? Wo müssen wir lang? Und wo treibt sich das Psycho-Weib herum?

Die Angst lauert überall

Wir hatten bereits Kontakt mit ihr, doch wir konnten erfolgreich die Flucht ergreifen. Plötzlich fällt uns eine schwarze, von uns noch nicht erkundete Abteilung auf. Plötzlich sehen wir die Alte im schaurigen Nebel in der Ferne vorbeihuschen. Wir können doch da jetzt nicht langstolzieren? Wir müssen. Wir tun es. Der unheimliche Gong einer Kirche ertönt. Wir rennen einfach weiter. Schnell, hastig, zitternd und immer mit der Angst im Bauch, um die nächste Ecke erwischt zu werden. Doch dann können wir den Ausgang bejubeln. Juhuu, wir habens geschafft. Wir sind dem Labyrinth entkommen.

Doch in Sicherheit sind wir nicht. Wir legen die Träne ab und werden verfolgt. Das alte Weib ist schneller als wir. Sie hat uns. Macht aber gar nichts, denn diese Aufnahme galt als eine Art kleiner Einblick in die Welt von Dream of the Blood Moon. Nun bist Du gefragt: Let’s Play – ja oder nein?


Neue Let's Play Folgen

Sims 4 Gronkh
XCOM: Enemy Unknown AmrasLP

Let's Play XCOM: Enemy Unknown

Folge 129: Es wird schwieriger

Wie zu erwarten war, spawnt der Chef vom Ganzen uns immer stärkere Gegner vor die Nase. So geht es nach den beiden Cyberdisks und den Dünnen Männern zwischendurch mit einer Gruppe von vier Mutons und einem Berserker weiter, die uns ganz schön [...]0

Mittelerde: Mordors Schatten Gronkh

Interessantes



Kommentare

144

Zeit für Deinen Sempf