Folge 2: Wasch’ Dir mal die Haare!



Neue Let's Play Folgen

Risen 3 Tobinator612

Let's Play Risen 3

Folge 48: Totes Land

[...]0

StarCraft Rahmschnitzel

Let's Play StarCraft

Folge 1: So fing alles an

Haben wir uns in Starcraft 2 schon die Geschichte um Raynor, Kerrigan, Mengsk und Co angeschaut, so gibt es nun einen Sprung zurück, zu den Anfängen in Starcraft 1.1

The Evil Within Tobinator612

Interessantes



Kommentare

28

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 8. Oktober 2014 um 22:27 äußerte refractory brick supplier heiter:

    What’s up, I log on to your blogs. Your writing style is great, keepup the good work! And you can look our website http://refractory-brick.com/ about refractory brick . Thank you very very much.

    Antworten
  • Am 17. Januar 2013 um 15:52 sprach Rebecca & Laura betont dreist:

    Gronkh?Was hast du mit mir gemacht !?!Ich habe immernoch Durchfall.

    Antworten
  • Am 13. Januar 2013 um 13:03 erwähnte DeadXEzio fröhlich:

    Ich muss sagen, die zweite Karte mit den Kristallen hatte mir besser gefallen, aber für so nebenbei ist es doch gute Unterhaltung. d:

    Antworten
  • Am 10. Januar 2013 um 20:09 schilderte Darksidecookie unglaublich begeistert:

    Die Tussi is ja mal voll aus The Ring geklaut… und das spiel ist eh nichts anderes als slender also irgendwie alles geklaut :( schade
    die Grafik ist aber relativ gut

    Antworten
  • Am 10. Januar 2013 um 17:07 formulierte wuckii kolossal aufgeregt:

    Gronkh, wenn die Freundin/Frau vom Entwickler als Darstellung von der Grausigen Gestallt da dient hast du jetzt echt nen problem ;D

    Antworten
  • Am 10. Januar 2013 um 16:56 erwähnte FridgeOfDoom unaufgefordert:

    man müsste irgendwo ein streicholz finden und die alte mit dem diesel abfackeln:)

    Antworten
  • Am 10. Januar 2013 um 07:07 sagte kruemel routiniert aufgeregt:

    An sich ist das Spiel nicht schlecht, mir persönlich fehlt nur die Atmosphäre. Um es mal wieder mit Slender zu vergleichen: Die Musik und die Geräusche da erzeugen einfach eine ungemeine Spannung, die hier fehlt. Ich habe mich ein paar mal vernünftig erschreckt (und auch lautstark, was in einer WG sehr empfehlenswert ist. :D ) aber dann hatte ich mich auch relativ schnell wieder beruhigt. Ich persönlich stehe da eher auf dieses OMGOMG GLEICH KOMMT WAS- Gefühl. Das macht für mich eher Horror aus als ein paar Schreckmomente, auch wenn die in diesem Spiel wirklich richtig gelungen waren.
    Das Prinzip, dass man die Sachen finden muss, um in den anderen Teil des Waldes zu kommen, finde ich wirklich eine gute Idee. Aber trotzdem ist es nur ein Slender-Abklatsch, denn in dem anderen Teil sucht man ja auch nur die Kristalle.

    Antworten
  • Am 10. Januar 2013 um 01:57 erwähnte Twestside dann:

    also es ist wirklich nicht so gruselig aber schreckmomente hat es trotzdem bei slender ist die map auch ein bischen gruseliger und die trommel im hintergrund trotz all dem ist das spiel mit den schreckmomenten gut

    Antworten
  • Am 10. Januar 2013 um 01:17 besprach dorr Baume fröhlich:

    Selber let’s playen?
    Na wenn’s dich interessiert ^^
    http://youtu.be/OsyRWHk4Iow

    Da hatte ich den ersten Teil allerdings noch nicht ganz zu ende geschaut.
    Ich hab nur zufällig selber Fraps und dachte ich probier so nen Mist auch mal aus!
    Aber ich bin wirklich nicht für Horrorgames gebaut. Geht auch nur 10 Minuten XD

    Antworten
  • Am 10. Januar 2013 um 00:53 äußerte Blackmojo routiniert wortgewandt:

    Wirst du auch Bioshock 2 let’s playen? Wäre echt toll ich liebe beide Bioshock teile :)

    Antworten
  • Am 10. Januar 2013 um 00:10 nuschelte Chonas [jaiwi] sau wortgewandt:

    Alles in allem handelt es sich hier um ein schönes Spiel. Man kann sorgenfreier die Gegend durchkämmen, muss aber die Beine in die Hand nehmen und taktisch vorgehen, wenn sie einen sondiert hat. Das muss ich unbedingt einmal selbst ausprobieren.
    Die Farben sind im Dunkeln zwar nicht der Wirklichkeit entsprechend wiedergegeben, dafür sorgen sie allerdings für eine etwas angenehmere Stimmung, die sich jedoch schlagartig auflöst, sobald man dieses Wesen gesichtet hat. Auch der starke Kontrast zwischen Taschenlampenlicht und der unbeleuchteten Umgebung verstärkt die unwirkliche Atmosphäre. Man fühlt sich wie in einem schlechten Traum. Und so soll es auch sein. Das quälende Gefühl, dass man seiner eigenen Vorstellung schutzlos ausgeliefert ist. Das macht für mich ein solches Spiel aus, die entsprechenden Träume sagen mir jedoch nicht zu :) .
    Auch lobenswert ist die beim Sprinten gen Boden gerichtete Taschenlampe. So wird das Flüchten noch zusätzlich erschwert.
    ich bin schon gespannt, wie das “echte” Spiel wird.

    Mal schauen welches Projekt du uns morgen präsentierst. Auf das im MinecraftLP angekündigte Vorhaben freue ich mich schon.

    Antworten
  • Am 10. Januar 2013 um 00:06 erwähnte Elmario fröhlich:

    Abgesehen davon, dass es der n. Slender-Clone ist, finde ich es schade, dass es für Gronkh inzwischen scheinbar normal geworden ist, es gar nicht erst zu versuchen diese ganzen Spiele ernsthaft durchzuspielen. Das sind ja keine LPs mehr, sondern eher reihenweise Let’s Tests und so verheizt er haufenweise Spiele, von denen man wesentlich mehr hätte zeigen können.

    Qualität -> Quantität

    Antworten
    • Am 10. Januar 2013 um 03:07 reagierte Rungard anschließend:

      Bis auf das Ende wurde der Inhalt des Spieles doch größtenteils abgedeckt. Ich als Zuschauer möchte auch nicht zig Folgen sehen, in denen immer der gleiche, kleine Wald abgelaufen wird und immer das Gleiche passiert, nur um irgendwann das Ende zu sehen, das wahrscheinlich auch eher unspannend ist. Da ist der Aufwand/Nutzen-Faktor einfach zu schlecht.

      In einem Punkt stimme ich jedoch zu: Es ist im Grunde eher ein Let’s Test und sollte in diese Rubrik gepackt werden. Mehr als das gibt das Spiel aber auch nicht wirklich her. Was als Minigame hergestellt wurde, sollte auch als solches behandelt werden.

      Antworten
    • Am 10. Januar 2013 um 15:43 widerlegte Kronus vorsichtig:

      Gronkh kann doch nicht von jedem Spiel, dass er vorstellt, 50 Folgen machen. Man bekommt einen herrvorragenden eindruck von den Spielen, auch ohne dass der Arme Gronkh pausenlos arbeitet.

      Antworten
      • Am 10. Januar 2013 um 18:20 beichtete Zykla wagemutig:

        Ich stimm dir vollkommen zu, ich mein, Gronkh hat auch noch ein Leben außerhalb der Computerspielewelt

        Antworten
  • Am 9. Januar 2013 um 23:01 murmelte Flölilan kolossal clever:

    Gibts schon genug gute Bewertungen zum Spiel/ Let´s Play da kann ich nur noch beifügen
    War ganz nice top, dass es free to play ist und das wars =)

    freu mich auf morgen der neue Schocker wird bestimmt wieder nice =) ( **Cry of fear erinnerungen)

    Antworten
  • Am 9. Januar 2013 um 22:46 äußerte Kronus unaufgefordert:

    Ich bin von dem Spiel nicht besonders begeistert. Einmal weil es einfach nur Slender ist, aber nicht so gruselig, andererseits weil da dieses komische Mystik-zeug drin ist. Das ist wie bei Dream of the blood moon. Wie soll man vor etwas Mytischem Angst haben? durch den Nebel, der von ihr ausgeht und ihr Geisterhaftes Leuchten sieht man als Spieler doch die ganze Zeit “das hier ist nur ein Spiel, du musst keine Angst haben” Die braunen Bäume machen das auch nicht besser. Es gibt keine braunen Bäume, oder zumindest kaum. Bäume sind graugrün, so wie die bei Slender. Man kann sich einfach nicht hineinversetzen, während man bei Slender sofort mitten drin ist. Die Situation ist gleich klar: “du bist ein Kind und du bist mit einem Pedophilen allein im Wald” Dabei stellt Slender, wie an den Seiten und den Orten deutlich zu erkennen, gar nicht den Anspruch Sinn zu machen oder eine Geschichte zu haben. Bei Forest wird einem aber klar ins Gesicht gedrückt: “ich habe versucht eine Story zu machen und sie ist nicht gut. Außerdem ist das nur ein Spiel”
    nunja, und wenn es nichtmal so Gruselig ist wie Slender, warum muss es Slender dann kopieren. gut, wenn es jetzt etwas neues brächte, mal abgesehen davon, dass man jetzt Benzin und Schlüssel statt Seiten sucht und der Jäger Haare hat. Aber da ist nichts neues dabei; es wurde einfach nur das realistische von Slender genommen und weg geworfen. Und der Rest wurde dann unter neuem Namen wieder verkauft, bzw. Gratis online gestellt.

    Was, so ein Langer Text und ich kommentiere trotzdem zu schnell?
    Was, ich war so lange weg und dieses verka**te “du kommentierst zu schnell” ist immer noch nicht weg??

    Antworten
    • Am 10. Januar 2013 um 19:51 reagierte Firefly versiert:

      Im Ernst ? Pedophil ? Na, ich weiß nicht. :D
      Der gute Slenderman hat auf mich nicht den Eindruck eines Pedophilen gemacht. Wohl eher den eines Stalkers. Aber vielleicht weißt du ja hier mehr als ich.

      Immerhin: pedophil = fußliebend und pädophil = kinderliebend

      Für alle Nichtgriechen. ;)

      Antworten
  • Am 9. Januar 2013 um 22:12 begehrte sinchen erregt:

    Finde das Spiel ein bisschen einfallslos. Mischung aus Slender und der Ring! Da hatte wohl einer selbst keine guten Ideen… Und wer soll das am Ende sein? Katharina Saalfrank??? Scary!!!

    Antworten
  • Am 9. Januar 2013 um 21:51 besprach TheHamburgerJung1887 extrem heiter:

    Scahde wegen der nicht vorhandenen Facecam, aber kommt ja noch ;) Ich fand es echt gut, also das Spiel jetzt :D Und klar ist bei Slender ein wenig mehr pepp drin, gerade wegen der Musik und Sounds, aber dennoch ist das hier absolut kein schlechtes Free to Play Game und die Schreckmomente wenn die Tante auftaucht sind ehrlich gesagt auch schon genug, aber Kompliment an den Hersteller, mach weiter so ;)

    Antworten
  • Am 9. Januar 2013 um 21:43 formulierte Stew_T fröhlich:

    Also ich habe mich das gesamte Spiel nur ein einziges Mal wirklich erschrocken: Als die Olle auf einmal auf dem Berg da neben dir stand. Und das auch nur, weil es beim ersten Mal funktioniert hatte. :D Als sie dich das letzte Mal erwischt hat, war das eigentlich fast schon klar. Neben dem Boot war die schon weg, also konnte sie nur hinter dir sein. :P
    Beim Zuschauen habe ich mich aber null gegruselt. Liegt sicher vor allen Dingen an der fehlenden Musik. Mal schauen ob ich es selbst mal anteste…

    Antworten
  • Am 9. Januar 2013 um 21:30 äußerte Leleth mit Wortwitz:

    die frau ist jesus o_o sie kann auf wasser stehen (und evt. laufen!?)

    ich find dieses spiel besser als slender, weil man so ansatzweise wirklich ein spiel hat und man sich evt. retten kann (ich weiß aber nicht ob man bei slender auch gewinnen kann….) naja, und es ist nicht so gruselig ^^’

    Antworten
    • Am 9. Januar 2013 um 22:33 retournierte Daddl anschließend:

      Es gibt bei Slender durchaus ein Ende, auch wenn man es nicht wirklich als Sieg bezeichnen kann… . Ich denke aber auch, dass man dieses Spiel schlecht mit Slender vergleichen kann, da Slender in dem Sinne nicht wirklich ein Spiel ist, sondern einem einfach den doch sehr bekannten Mythos um eben jenen Slenderman zu erzählen. Bei Forest sehe ich keine richtige Story im Hintergrund, worin es sich halt von Slender unterscheidet. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass ich es schlimm finde, dass Forest keine Story hat, im Gegenteil, es ist eher so der kleine aber feine Schrecken für mal zwischendurch oder so, wenn man halt nix zu tun hat macht Forest bestimmt Spaß. Man darf es nur nicht zu ernst nehmen oder zu viel davon erwarten, das ist alles, was ich dazu zu sagen habe :D

      Antworten
  • Am 9. Januar 2013 um 21:27 murmelte Blackwater kolossal fröhlich:

    was war denn das bei 5.47, war das ne art stropuppe

    Antworten
    • Am 9. Januar 2013 um 21:31 protestierte SteelTonniX überzeugt:

      Würd mal sagen ne Voodoopuppe aus Stroh oder so. :)

      Antworten
      • Am 10. Januar 2013 um 21:36 widerlegte Blackwater schließlich:

        dachte ja zuerst das das die haare von der sei, glaube ich aber nich, aber der gedanke is schon gruselig.

        weste läufst so durch wald wie rotkäpchen und findet haare von ner mörderrin uuuwwwaahh

        Antworten
  • Am 9. Januar 2013 um 21:26 formulierte SteelTonniX höchst dreist:

    Zugegeben: Wenn man Slender zockt, is es wesentlich beklemmender wegen den ganzen Geräuschen und so. Aber hier schockt das auch wie blöde, weil man die ganze Zeit so ruhige Geräusche um sich hat. Man macht sich selber so bisschen verrückt, weil man denkt: “Oh Gott, gleich steht sie vor mir.” Es gibt hier halt keine Anzeichen, wie bei Slender.
    Aber BOAR!!1!!1elf
    Als du das Holzteil aufgehoben hast und da stand “Bad Idea”, ab da war’s richtig mies. Ich dachte mir jetz kommt’s gleich. Gleich is sie… BÄMM!!! Bin fast mit’m Hocker nach hinten weggekippt.
    Probier doch auch mal “Haunt The Real Slender Game” aber diesmal wirklich mit Fratzencam. :D
    MfG SteelTonniX

    Antworten