Folge 20: Das Experiment geht weiter

Dank der Kommentare zur letzten Folge ist nun endlich klar was zu tun ist. Wir rufen bei der Polizei an und fragen den Inspector nach genaueren Details zum Unfall. Er erzählt uns, dass das Gaspedal des anderen Autos mit dem Boden verschmolzen war. WTF? Wieso? Hat tatsächlich jemand gewoll, dass David und Laura verunglücken? In der Garage sehen wir noch schnell nach Sams Motorrad und sprechen anschließend mit Mrs. Dalton, die natürlich wieder mal total verständnisvoll ist. Trotzdem will David, dass das Motorrad in die Werkstatt gebracht und dort repariert wird.

Der nächste Vorfall

Am Abend geht dann das Experiment weiter. Alle Studenten liegen auf ihren Betten und sie sollen sich vorstellen, dass sie in der Schwimmhalle von St. Edmund Hall sind und vom Beckenrand ins Wasser springen. Wieder wechselt die Szene und wir erkennen ein paar Studenten, die in der Schwimmhalle trainieren. Doch plötzlich ist irgendetwas im Wasser. Die Studenten verlassen das Becken und plötzlich ist das gesamte Wasser rot. Was ist das? Etwa Blut? Oder doch nur Farbe? Und warum passiert immer etwas, wenn David gerade mit seinem Experiment beschäftigt ist. Am nächsten Morgen berichtet er uns, dass etwas in der Schwimmhalle passiert ist. Was genau vorgefallen ist weiß er nicht, Sam soll nachsehen und ihm Bericht erstatten. Na dann, nichts wie hin.

Die Schwimmhalle

In der Empfangshalle des Studentenheims zeigen wir zunächst mal unseren gefälschten Ausweis vor und kommen damit zum Glück durch. Der “Wachhund” weist uns darauf hin, dass wir als Erstsemester auch nur den Erstsemester-Flügel betreten dürfen. Da müssen wir uns früher oder später bestimmt etwas einfallen lassen um auch den anderen Flügel betreten zu können.Also sehen wir uns zunächst in der Schwimmhalle um. Die große Uhr ist zu dem Zeitpunkt stehen geblieben, als der Vorfall hier passiert ist. Wir finden einige Fotos vom Schwimmbecken, dass mit roter Flüssigkeit gefüllt ist. Auch der Filter wurde bereits ausgetauscht, doch wie uns der Bademeister berichtet, wir das Ganze wohl nicht weiter analysiert. Warum nicht? Es wäre doch möglich, dass es sich dabei um Blut handelt.


Neue Let's Play Folgen

Marvin's Mittens Gronkh
Far Cry 4 Sarazar

Let's Play Far Cry 4

Folge 43: Entscheidung: Wer wird Anführer?

Kalinag ist tot. Oder doch nicht? Wir erholen uns von den Strapazen der letzten Folge und stellen fest, dass dort am Boden nicht Kalinag liegt, sondern wir Yuma getötet haben.0

Assassin's Creed 2 AmrasLP

Let's Play Assassin's Creed 2

Folge 30: Kranker Scheißtyp!

Nachdem wir das Grab erfolgreich bezwungen haben, können wir nun das Attentat auf die Medici verhindern. Dabei entpuppt sich Francesco de Pazzi als so unfassbar kranker Scheißtyp, der von Hass erfüllt ist.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Gray Matter wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von TRASHTAZMANI.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Gray Matter

Mit dem Feed für Gray Matter keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von TRASHTAZMANI immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

6
  • Am 2. März 2013 um 08:20 erwähnte twinmama aufgeregt:

    Hi,
    Sam denkt an Farbe, weil sie Zauberkünstlerin ist. Sie ist gewohnt mit Tricks zu arbeiten, dadurch glaubt sie natürlich auch nicht an Übernatürliches- ergo auch nicht an Blut als Ursache der Verfärbung.
    Eine Möglichkeit eine solche Verfärbung auf “reelle Weise” hinzubekommen, sehe ich nur mit einem Farbstoff, der sich in verschiedenen Millieus unterschiedlich verhält.
    Indigo ist in seiner (chemisch) reduzierten Form (z.B. in der Färbelösung) farblos, an der Luft oxidiert es und wird blau. Sorgt man nun zuerst für eine chemische Oxidation in der Lösung, dann färbt sich diese blau, reduziert man die Lösung wieder, wird sie farblos. Bei Purpur ist es das gleiche, nur in lila. Durch eine kleine Änderung der farbgebenden Gruppe des Farbstoffmoleküls müsste man auch einen roten Farbtoff bilden können.
    Da Indigo und Purpur auf Wolle und Leinen sehr farbecht sind (im Gegensatz zu Baumwolle), waren sie sehr begehrte natürliche Farbstoffe. Es ist deshalb auch kein Wunder, dass Indigo der erste künstlich synthetisierte Farbstoff war.

  • Am 2. März 2013 um 00:44 formulierte Cry Posthuman erfreut:

    Hm, keine Ahnung ob der Geruch von Blut gegen den von Chlor ankommt…
    Ich denke schon, dass noch ein Großteil des Beckeninhaltes Wasser wahr.

    Das es niemand interessiert ist allerdings sehr seltsam. Vor allem weil um den “Scherz” auf der Laufbahn mehr getuschelt wurde hatte ich den Eindruck.

  • Am 1. März 2013 um 21:29 formulierte Elmar heiter:

    Könnte es nicht sein, dass einer der anderen Stundenten an seinem großen Trick für den Daedalus Club arbeitet? :)

  • Am 1. März 2013 um 20:19 äußerte skyblue erregt:

    Ich denke mal, das Farbrückstände genauso für Blut sowie für Farbe stehen kann. :)
    Obwohl der Doktor Stiles ganz nett wirkt, also für seine Verhältnisse!
    Ich freu mich schon auf die morgige Folge :D

  • Am 1. März 2013 um 16:09 sprach Marc (tm) voller Liebe:

    Ja, das ist merkwürdig.
    Allerdings wäre es auch merkwürdig WENN das Auto gebrannt hätte.
    Stahl schmlizt erst bei höheren Temperaturen (900-1600°C, je nach Legierungsbestandteilen).

    http://www.bz-berlin.de/multimedia/archive/00314/havelland-autobran_31495218.jpg

    Da ist zwar der Lack ab, aber ansonsten?
    Vor allem VERschmelzen, also schweißen kann man recht eindeutig von zusammengeschmolzenem Stahl unterscheiden.

    Ah ja der Geruch von Tod….wenn man den einmal in der Nase hatte, kriegt man ihn nicht mehr raus…lieblich-säuerlich…..yum

  • Am 1. März 2013 um 16:03 nuschelte Dschinxx unsäglich fröhlich:

    Es bleibt spannend.
    Sam denkt eben nicht gleich an Blut, weil sie ja noch der Meinung ist, es sei ein Streich. Und dazu nimmt man gewöhnlich Farbe.
    Aber ich denke mal, wir werden wohl den alten Filter einstecken müssen, um ihn dann zu analysieren.

    Und der Umgangston von David gegenüber Sam, ist doch gar nicht so schlimm. Schließlich ist sie ja nur eine vorrübergehende Aushilfe.
    Er ist eben ein klein wenig genervt, aber ich kann mir vorstellen, dass sich das noch gibt. Die beiden werden bestimmt noch gut zusammenarbeiten.

    Mhh, jetzt heißt es wieder ewig lange warten auf die nächste Folge…
    Ich freu mich zu erfahren, wie es weitergeht.