Folge 12: Fliegender Weltraum-Wurm

Willkommen zurück bei dem verrückten Karnickel of Doom! Wir stehen vor der Boss-Tür und gehen natürlich auch hinein. Mal schauen, wer oder was uns hier erwartet. Spannend und schwierig wird es wohl garantiert.

Bosstime!

Ah ja, Spikely heißt er also, sieht aus, wie eine riesige Metallschere und schnackt erstmal ‘ne Runde mit Ash. Nach der kleinen Konversation geht’s aber so richtig los. Es handelt sich bei Spikely um eine Art Weltraum-Wurm, der wüst mit Lasern um sich feuert und kreuz und quer durch die Gegend fliegt. Da wir immer noch mit unserem Raumschiff unterwegs sind, müssen wir auch auf unseren Treibstoff achten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, weil zu ungestüm, kommen wir aber super in den Kampf. Wir suchen uns eine günstige Position am Rand des Raums und bearbeiten ihn von dort aus sicherer Distanz. Das klappt in allen drei Stufen ziemlich gut und so hat Spikely nicht den Hauch einer Chance gegen uns und hält dem Dauerbeschuss irgendwann nicht mehr stand.

Verlaufen? Als würden wir uns jemals verlaufen… Frechheit!

Damit geht es ins nächste Gebiet, wobei es sich anscheinend um eine Art Labyrinth handelt. Zumindest will Bidibidi uns das weismachen. Aber so schlimm ist es gar nicht. Hier und da ein paar Gegner abgeballert, etwas Treibstoff gesammelt und einigen Elektrostrahlen ausgewichen und schon sind wir am Ausgang. Dieser führt uns in ein Hippie-Gebiet, augenscheinlich. Denn direkt zu Beginn des neuen Gebiets begegnet uns ein Hippie, der anscheinend auch irgendwas eingeworfen hat und, wenn wir ihn berühren, unsere Steuerung invertiert. Na prima, das kann ja lustig werden.

Weiter geht’s mit Monstern

Aber wir lassen uns davon nicht abhalten und legen uns auch hier mit jeder Menge Monstern an. Nachdem wir das erste beseitigt haben, schließt sich uns ein süßer, gelber Vogel an, der sich schon bald als Kotz am Bein herausstellen sollte. Beim nächsten Gegner, übrigens eine fliegende Kuh, fliegt er uns nämlich ständig im Weg rum und blockiert unsere Schüsse. Aber schließlich fällt auch die Kuh unseren Projektilen zum Opfer. Und ein skatender, gelber Was-weiß-Ich ist auch noch fällig.

Viel Spaß.


Neue Let's Play Folgen

The Witcher 3: Wild Hunt Hijuga

Let's Play The Witcher 3: Wild Hunt

Folge 96: Novigrads Traumpaar :)

In The Witcher 3: Wild Hunt übernehmen wir erneut die Rolle von Geralt von Riva, einem Hexer, also eines professionellen Ungeheuertöters.0

Her Story Hijuga

Let's Play Her Story

Folge 5: Was mit Simon passierte

Vor einigen Jahren ist ein Mann spurlos verschwunden. Danach wurden mit seiner Frau sieben Verhöre geführt. Wir wissen nicht, was damals passierte, aber wir müssen die Interviews Stück für Stück wieder zusammensetzen.0

The Witcher 3: Wild Hunt Hijuga

Let's Play The Witcher 3: Wild Hunt

Folge 95: Unverhoffter Retter

In The Witcher 3: Wild Hunt übernehmen wir erneut die Rolle von Geralt von Riva, einem Hexer, also eines professionellen Ungeheuertöters.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Hell Yeah! wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von AmrasLP.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Hell Yeah!

Mit dem Feed für Hell Yeah! keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von AmrasLP immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays