Folge 9: Der Vixen Club

Die Flucht haben wir erfolgreich abgeschlossen. Der Zug brettert durch die düstere Nacht, der Regen prasselt auf den kalten Stahl nieder. Und wir haben die Gewissheit, dass es Blake Dexter ist, der hinter Victoria her ist. Hierfür hat er einen seiner Kollegen beauftragt. Dom Osmond, ein Club-Besitzer in Chicago ist ebenfalls im Verfolgungsduett am Start. Wir müssen über die Tunnelsysteme der Stadt nun zum Vixen Club vordringen. Das ist der sicherste Weg, da alle Cops hinter uns her sind.

Auf zum Vixen Club

Überall stapelt sich der Müll. Doch trotz des verarmten Gebietes laufen hier Polizisten auf und ab. Sie sind uns dicht auf den Fersen. Also eliminieren wir im richtigen Moment einen der Kerle, sodass wir uns in seine Kluft schwingen können. Seine Leiche lassen wir dann in gewohnter Manier im Container verschwinden. An einer Polizeisperre vorbei stehen wir schließlich am Hintereingang des Clubs. Die Türsteher halten uns tatsächlich für einen Cop – und die sind im Vixen Club sehr willkommen. Das passt ja wunderbar. Jetzt schnappen wir uns Dom Osmond!

Definitiv kein Zuckerglas!

Die Leute tanzen zu stylisher Techno-Musik und auch die Stripperinnen wissen zu gefallen. Doch unser Agent 47 hat nur Augen für einen Mann: Dom Osmond. Der miese Penner begibt sich geradewegs in Richtung hintere Gefilde des Clubs, wo er eine private Vorstellung seiner Dame genießt. Das wäre doch genau der richtige Moment, zu zuschlagen. Wir braten ihm eine Flasche über den Hinterkopf und lassen ihn in der Kabine liegen. Hier sollte ihn so schnell niemand finden. Mit seiner Schlüsselkarte verschaffen wir uns Zugang zum Personalbereich, wo wir allerlei Schabernack treiben. Eine Discokugel lassen wir beispielsweise auf eine tanzende Dame herunterkrachen. Noch lachen wir, doch plötzlich hält uns ein Mitarbeiter eine Knarre vor die Nase. Oh oh…


Neue Let's Play Folgen

Dark Souls 2 Hijuga
DayZ Tobinator612
Killer is Dead Hijuga

Let's Play Killer is Dead

Folge 19: Ist Mika eine Mörderin?

Die Mika ist eigentlich ein süßes zierliches, und manchmal auch total verrücktes, Mädchen. Mondo hat sie bei sich aufgenommen, weil sie prima Spiegeleier macht. Aber was wir nun erfahren, lässt uns erschaudern.1


Interessantes



Kommentare

1

Zeit für Deinen Sempf