Folge 13: Ein Killer zuviel

Wade geht es buchstäblich an den Kragen. Der kleine Penner will Victoria entführen. Also liegt es an uns, den langhaarigen Mistkerl zu stoppen. Wir versuchen uns, an den Männern Wade’s vorbeizuschleichen. Das misslingt allerdings – also sprinten wir. Schließlich steht Wade vor uns. Er versucht sich im Maschinenraum zu verstecken. Es hilft alles nichts: Es ist aus, Wade! Automatisch startet das Zielfeuer und wir markieren die feindlichen Typen vor uns – inklusive Wade. Der ist nach Ausführung des Zielfeuers stark getroffen. Doch sein Handlanger will es allen beweisen. Er flüchtet mit einer Granate in der Hand und Victoria im Arm.

Auf nach South Dakota

Für den Hitman ist es an der Zeit, nach South Dakota zu reisen. Dort ist laut Angaben von Wade Blake Dexter mit seinem Bodyguard unterwegs. Und auch Birdy ist dort. Doch aus einer Zusammenarbeit zwischen unserem Informanten und unserem Erzfeind wird scheinbar nichts. Zumindest ist das der Eindruck, den man nach der bedrohlichen Szene bekommt. Dexter weiß mittlerweile, dass Victoria im Zusammenhang mit der Agency steht. Keinesfalls ein Vorteil für uns. Wir müssen handeln. Schnell!

Aber erst mal liefern wir uns ne’ schöne Barprügelei im texanischen Stil. Dann folgt plötzlich ein Anruf von Birdy. Die kleine Mistsau hat ein Geschenk für uns im Waffenladen hinterlassen. Was hat der Typ wohl diesmal vor?


Neue Let's Play Folgen

Far Cry 4 Sarazar

Let's Play Far Cry 4

Folge 38: Vom Yeti gerettet

In einer aufreibenden Klettertour haben wir versucht, aus dem Gefängnis zu entkommen. Fast wäre es uns gelungen, doch im nahezu letzten Moment wurden wir aufgehalten. Wir sind tief gefallen.0

The Long Dark (Staffel 2) Gronkh
Assassin's Creed: Unity Multiplayer Sarazar

Let's Play Assassin's Creed: Unity Multiplayer

Folge 3: Die österreichische Verschwörung

Gemeinsam mit Tobi gehen wir wieder auf große Assassinen-Tour durch Paris. Unser Auftrag in der heutigen Koop-Mission ist es, dass wir Danton beschützen und den österreichischen Meisterspion aufhalten müssen - andernfalls ist die französische [...]0


Interessantes



Kommentare

1