Folge 11: Ein heldenhafter Abgang! (Finale & Credits)

Wir sind schon sehr weit gekommen, doch nun steht die finale Schlacht an. Auf der Golden Gate Bridge wird sich alle entscheiden. Werden wir diesen Kampf gewinnen, oder werden die Koreaner am Ende siegen? Ein erbittertes letztes Gefecht, welches uns nochmal alles abfordert, beginnt jetzt.

Auf uns allein gestellt!

Wir sind wieder in den Eingeweiden der Brücke und weit ab von unserer Truppe auf uns allein gestellt. Jetzt müssen wir vorsichtiger als zuvor sein und müssen, während wir ohne Pause von KVA angegriffen werden, über die Geländer der Brücke balancieren. Jetzt nur nicht herunter fallen. Am Ende des Weges wartet eine Leiter auf uns, die aber leider mitten ins Lager der Feinde führt.

Mal wieder das Leben gerettet!

Oben angekommen stellen wir fest, dass wir von hier aus ohne Probleme die Geschütztürme lahmlegen können. Dies ist auch von Nöten, da Connor und der Rest ganz schön in der Patsche stecken. Mit zwei gezielten Granaten setzen wir diese Dinger außer Gefecht und machen damit den Weg für unsere Leute frei.

Weg mit der Flag!

Als letztes müssen wir nun nur noch die Flag beseitigen, welche unseren Fliegern das Leben schwer macht. Dafür gilt es ein paar Raketenwerferschützen umzulegen und Hopper dabei zu schützen, während er die Flags umprogrammiert, so dass sie uns nicht mehr angreifen. Als wir dies geschafft haben, setzen wir uns in einen Transporter und wollen von der Brücke runter. Aber weit kommen wir nicht. Ein Goliath kommt uns in die Quere und will uns ans Leder. Connor muss alle seine Fahrkünste voll ausreizen, damit er dem windigen Geschoss entkommen kann. Aber auch von uns wird viel gefordert. Immerhin haben wie die Knarre in der Hand.

Ein heldenhafter Abgang!

Nachdem wir den Goliath vernichtet haben, landen wir inmitten der feindlichen Soldatenreihen. Alles was uns noch retten kann ist ein Luftangriff unserer Soldaten. Aber dieser kommt nicht, da zu viele eigene Einheiten dabei drauf gehen könnten. Ohne uns zu fragen startet Connor einen letzten Angriff. Mit dem Signal in der Hand rennt er hinter die feindlichen Linien und fordert den sofortigen Abwurf einer Bombe. Dieser erfolgt auch sofort und tötet alle Koreaner. Leider auch Connor..

Finale & Credits

Im Abschluss hören wir nochmal die Stimme der Freiheit, die diesen Tag als Wendepunkt im Kampf gegen die Koreaner sieht. Der Tag, an den wir anfangen den Feind wieder aus Amerika vertreiben.

Damit endet auch dieses Let’s Play und hinterlässt gemischte Gefühle. Zum einen überzeugt das Spiel durch seine Story und sein Gameplay. Zum anderen ist es mit knapp vier Stunden verdammt kurz. Allerdings kann man es jeden Shooter-Fan ohne Probleme empfehlen, da eigentlich alles stimmt.

Ich bedanke mich fürs zusehen und hoffe, dass es auch euch gefallen hat. Bis bald, euer Hijuga!

 


Neue Let's Play Folgen

The Evil Within Gronkh
Assassin's Creed Rogue Hijuga

Let's Play Assassin's Creed Rogue

Folge 4: Scharmützel an der Küste

Bei Let's Play Assassins Creed Rogue muss Shay sich als Seefahrer beweisen. Das ist aber gar nicht mal so leicht, denn die Morrigan ist nicht gerade im besten Zustand. Dann legen wir uns ausgerechnet auch noch mit einem Kriegsschiff an.0

Far Cry 4 Sarazar

Let's Play Far Cry 4

Folge 12: Massaker im Glockenturm

Back in Kyrat - zurück auf dem Rücken der Elefanten. Wir erreichen mit unserem Freund den nächsten Glockenturm und zunächst scheint hier alles ruhig, nur ein unschuldiger Zivilist ist dort zu finden.1


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Homefront wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Hijuga.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Homefront

Mit dem Feed für Homefront keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Hijuga immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

33
  • Am 22. Oktober 2012 um 14:29 formulierte lolokind betont heiter:

    geiles lets play ;DD

  • Am 29. August 2012 um 10:06 begehrte Semilocon wortgewandt:

    Immer, wenn du nur eine Strophe eines Liedes singst, mein Lieber, hab ich den Song sofort als Ohrwurm :D “We didn’t start the fire, it was always burning, since the world was turning…” :)

  • Am 14. Juli 2012 um 15:14 sprach KillerPro höchst dreist:

    Was Fürn Voll Pfosten Conner aber nur für das land er ist in ehre gestorben leider :(

  • Am 30. Mai 2012 um 16:14 äußerte Philip zum Thema:

    Conner NEIN WARUM NUR ER