Folge 1: Die Spürnase legt los

Freizeit Detektive aufgepasst! Endlich beginnen unsere Ermittlungen in L.A. Noire, dem neusten Streich von Rockstar Games und Team Bondi. Das Spiel entführt uns in die klassische Noir-Periode der späten 40er Jahre. L.A. Noire verbindet Action, Ermittlungen sowie eine anspruchsvolle Geschichte und zieht den Spieler hinein in einen dramatischen Fall um die Aufklärung einer Serie von brutalen Morden. Angesiedelt in einem nachempfundenen Los Angeles geht es um Korruption, Drogen, Mord, Jazz und vor allem den coolen Noire-Stil. Praktisch ein interaktiver Kriminalfilm der feinsten Sorte.

Tatort in der Gasse

Wir beginnen unser Abenteuer als ein Streifenpolizist namens Phelbs, der mit seinem Kollegen zu einem Tatort beordert wird. Da wir das Spiel vohrer noch nie gespielt haben, machen wir uns erstmal mit dem Auto und der Steuerung im Allgemeinen vertraut. Beim Tatort angekommen, treffen wir auf zwei arrogante Kommisare, die uns mit der Suche nach der Mordwaffe alleine lassen. Wir suchen penibel nach Hinweisen und finden zunächst nur eine Zigarettenkippe und einen Pinsel. Die Gegenstände haben jedoch nichts mit den Mord zu tun. Nach einer gewissen Zeit entdecken wir endlich eine Waffe, die sich in einem Fenster spiegelt. Wir klettern über die Regenrinne auf das Dach eines kleinen Hauses und finden dort die Knarre. Scheinbar handelt es sich hierbei um eine Smith & Wesson Model 27. Auch die Seriennummer ist noch vorhanden.

Der Waffenladen

Da unser Kollege Dunn einen Waffenladen in der Nähe kennt, wollen wir dem Händler mal einen Besuch abstatten und auf eigene Faust Nachforschungen anstellen. Immerhin will unser Hauptcharakter nicht ewig in dieser Uniform rumrennen. Also düsen wir mit unserem Streifenwagen zu Central Guns, wo sich der Besitzer ziemlich kooperativ zeigt. Der gute Mann lässt uns sogar einen Blick in sein Auftragsbuch werfen. Offensichtlich wurde die Pistole mit Perlmuttgriff, eine unverwechselbare Waffe, wirklich hier verkauft. Ein Mann namens Errol Schroeder müsste der Besitzer sein. Er hat die Knarre im Februar 1946 erworben. Da wollen wir dem Herren doch mal einen Besuch abstatten.

 


Neue Let's Play Folgen

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 6: [Nocturne Rebirth #06] Small Fries

Reviel ist nicht der einzige Vampir, doch durchaus der Einzige mit Klasse. Und ich werde das Gefühl nicht los, dass hier ein gewisser Alucard als Inspiration gedient haben könnte. Immerhin besser als ein Edward.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 5: [Nocturne Rebirth #05] KHAOS: Beschwörer der Stühle

Untote sind nicht gleich Untote, wie dieser Abschnitts-Boss zeigt. "Schnell" besiegt, kommen wir ins Gespräch mit Khaos, dessen Charakter nicht ganz dem versprochenen Namen nahe kommt.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 4: [Nocturne Rebirth #04] Reviel kann einfach alles \°3°/

Khaos Gebiet ist erreicht und so lernen wir in dieser illusorischen Welt das Kampfsystem besser kennen. Das Beschwören von Familiars und mehr. Und Luna kann nach wie vor nichts, im Gegensatz zu Reviel.0

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu L.A. Noire wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Sarazar.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie L.A. Noire

Mit dem Feed für L.A. Noire keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Sarazar immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte