Folge 8: Eine himmlische Ehe Teil 2

Am Tatort der Fahrerflucht haben wir jede Menge Hinweise gefunden, die uns nun zu Lorna Pattison, der Ehefrau des Opfers Lester Pattison führen. Wir fahren durch das nächtliche Los Angeles, um der jungen Dame einen Besuch abzustatten. Doch die Frau scheint nicht alleine zu sein.

Die Ehefrau

Als wir Lorna befragen wollen, taucht plötzlich Leroy Sabo auf der Bildfläche auf, der angeblich nur ein Freund von Lorna ist und die 33 Jährige nach Hause gefahren hat. Wie quetschen Mrs. Pattison bzgl. der Fahrerflucht aus und zweifeln ihre recht kurze Geschichte an. Wir konfrontieren sie auch mit dem Streit, den sie angeblich mit Lester hatte. Offensichtlich wollte das Opfer, dass seine Frau ihren Spieleinsatz beim Poker auf dem Rücken verdienen sollte und bot Lorna seinen Freunden. Das ist natürlich nicht gerade nett. Als wir sie aber bzgl. der Partnerschaft und der neuen Bar mit Leroy befragen, behauptet Lorna, dass sie Geld angespart hätte. Wir reiben ihr die Lebensversicherung unter ihre hübsche Nase und Lorna erzählt, dass dies Leroys Idee war. Immerhin hat ihr Mann ein gefährliches Leben geführt. Das ist definitiv ein Mordmotiv.

Ein erstochenes Opfer

Als wir das Haus verlassen, greifen wir zum nächsten Telefonhörer, um das Nummernschild des Fahrzeuges durchzugeben, das mit der Fahrerflucht in Zusammenhang gebracht wurde. William Shelton scheint der Halter des Wagens zu sein. Obendrauf haben wir eine Nachricht vom Gerichtsmediziner, dass wir uns schnell im Leichenschauhaus blicken lassen sollen. Wir fahren also erstmal ins Leichenschauhaus, wo herausgefunden wurde, dass Lester Pattison mit einem Messer ermordet wurde. Da den Tatort erneut spielen mussten, da die Speicherpunkte ein wenig suboptimal sind, hat der Herr Sarazar allerdings vergessen, sich das Messer erneut genauer anzuschauen. Wir müssen also nochmal schnell zum Tatort und die Tatwaffe eintüten.

Verfolgungsjagd

Bevor wir allerdings Leroy Sabo festnageln, wollen wir uns noch der Fahrerflucht widmen und statten William Shelton, dem Besitzer des Lincoln Continentals, einen Besuch ab. Der packt offensichtlich schon seine Koffer, was in den Augen eines Cops natürlich nicht gerade positiv wirkt. Wie sollte es anders sein, versucht Shelton plötzlich mit seiner Karre zu flüchten. Eine Verfolgungsjagd auf den Straßen von LA beginnt.


Neue Let's Play Folgen

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 6: [Nocturne Rebirth #06] Small Fries

Reviel ist nicht der einzige Vampir, doch durchaus der Einzige mit Klasse. Und ich werde das Gefühl nicht los, dass hier ein gewisser Alucard als Inspiration gedient haben könnte. Immerhin besser als ein Edward.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 5: [Nocturne Rebirth #05] KHAOS: Beschwörer der Stühle

Untote sind nicht gleich Untote, wie dieser Abschnitts-Boss zeigt. "Schnell" besiegt, kommen wir ins Gespräch mit Khaos, dessen Charakter nicht ganz dem versprochenen Namen nahe kommt.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 4: [Nocturne Rebirth #04] Reviel kann einfach alles \°3°/

Khaos Gebiet ist erreicht und so lernen wir in dieser illusorischen Welt das Kampfsystem besser kennen. Das Beschwören von Familiars und mehr. Und Luna kann nach wie vor nichts, im Gegensatz zu Reviel.0

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu L.A. Noire wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Sarazar.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie L.A. Noire

Mit dem Feed für L.A. Noire keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Sarazar immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte