Folge 15: Bankräuber und andere Ganoven

Nachdem wir den Tatort des Lippenstift-Mörders untersucht haben, wollen wir uns in Richtung Bamba Club begeben. Immerhin haben wir ein interessantes Feuerzeug am Tatort gefunden, das uns in die Spelunke führt. Unterwegs hält uns aber noch ein Banküberfall ab, dem wir uns widmen wollen.

Bankraub

Während der Fahrt erzählt uns Rusty, dass es schonmal einen berühmten Lippenstift-Mörder gab, der nicht gefasst wurde. Doch er hält die Tat für einen Nachahmer. Ob der alte Hase damit recht hat? Wir haben nicht viel Zeit zum Grübeln, sondern müssen dafür sorgen, dass die Bankräuber nicht davon kommen. Scheinbar handelt es sich hier um echte Profis, die uns direkt unter einen Kugelhagel setzen. Mit geballter Feuerkraft wehren wir uns und erledigen auf dem Weg zum Tresorraum diverse Feinde. Doch die Gangster haben sich gut verschanzt und wir müssen vorsichtig vorgehen. Auch unser Hut verabschiedet sich mal wieder vom Kopf von Phelbs. Nach einigen Schußwechseln können wir allerdings jegliche Gegner umnieten. Die Bank ist gerettet.

Möchtegernräuber

Da es in LA allerdings allerhand Verbechen gibt, werden wir kurz darauf direkt zum nächsten Einsatz gerufen. Ein paar Möchtegerbräuber haben einen Mann angeschossen, der einen Ladenbesitzer beschützen wollte. Die Täter flüchten in einer gelben Karre. Eine kleine Verfolgungsjagd nimmt ihren Lauf. Die Schurken stoppen sich selber, als sie gegen eine Garage brettern. Plötzlich schnappt sich der eine Kerl eine Geisel. In einer Kurzschlussreaktion verpassem wir dem Banditen einen Kopfschuss. Die Geisel ist geschockt, aber noch am Leben. Den anderen Ganoven verfolgen wir bis auf das Dach, wo wir ihn erledigen. Auch dieser Fall wäre gelöst.

Bamba Club

Darauf fahren wir endlich zum Bamba Club, wo sich unser Kollege Rusty erstmal einen Whiskey hinter die Binde kippt. Wir befragen zunächst den Barkeeper, der uns an den Boss des Ladens weiterleitet und uns berichtet, dass das Opfer wohl Celine Henry war. Mr. McColl sitzt hinten im Club und zeigt sich, als alter Freund von Celine Henry, recht kooperativ. Er erzählt uns, dass Celine, aufgrund von Streitereien, nicht mehr mit ihrem Mann zusammenlebt und auch er ein Auge auf die Dame geworfen hat. Auch gestern Abend war Celine im Bamba Club und hat später einen anderen Herren kennengelernt. Glücklicherweise hat McColl das Nummerschild des Mannes aufgeschrieben. Das dürfte uns eine große Hilfe sein. Nach dem Gespräch fordern wir direkt bei der Zulassungstelle den Namen zum Nummernschild an. Das dauert allerdings ein wenig – unterdessen widmen wir uns dem nächsten Straßenverbrechen.

 

 


Neue Let's Play Folgen

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 6: [Nocturne Rebirth #06] Small Fries

Reviel ist nicht der einzige Vampir, doch durchaus der Einzige mit Klasse. Und ich werde das Gefühl nicht los, dass hier ein gewisser Alucard als Inspiration gedient haben könnte. Immerhin besser als ein Edward.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 5: [Nocturne Rebirth #05] KHAOS: Beschwörer der Stühle

Untote sind nicht gleich Untote, wie dieser Abschnitts-Boss zeigt. "Schnell" besiegt, kommen wir ins Gespräch mit Khaos, dessen Charakter nicht ganz dem versprochenen Namen nahe kommt.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 4: [Nocturne Rebirth #04] Reviel kann einfach alles \°3°/

Khaos Gebiet ist erreicht und so lernen wir in dieser illusorischen Welt das Kampfsystem besser kennen. Das Beschwören von Familiars und mehr. Und Luna kann nach wie vor nichts, im Gegensatz zu Reviel.0

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu L.A. Noire wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Sarazar.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie L.A. Noire

Mit dem Feed für L.A. Noire keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Sarazar immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte