Folge 85: Die nackte Stadt Teil 3

Wir suchen die Praxis von Dr. Stoneman und befürchten, dass sich sein Haus in einer heruntergekommenen Gasse befindet. Als wir die schäbige Tür öffneten, stelle sich jedoch ein gänzlich anderes Bild dar: Alles funkelt im Glanz des Reichtums, marmorierte Wände, glänzender teurer Parkett… Unsere Cops erwischten wohl den Hintereingang. Hoch im fünften Stock schlängeln wir uns durch die anmutigen Gänge und gelangen schließlich ins Büro 505, wo wir von der liebreizenden Schwester begrüßt werden.

Termin bei Dr. Stoneman

Weniger liebreizend ist jedoch Tyrann Roy Earl, der weder Höflichkeit, noch Geduld kennt – so viel zum ersten Eindruck. So unterbrechen wir eine Sitzung mit einem Patienten, dem das natürlich auch nicht passt. Im Wartezimmer zu vergammeln ist ja schon schlimm genug, aber dann noch aus der Untersuchung gerissen werden und wieder zu warten – das will niemand. Doch um so schneller können wir uns mit Dr. Stoneman aussprechen, der es mit seiner ärztlichen Schweigepflicht wohl zu genau nimmt. Laut ihm puschte sich Julia tagsüber hoch und Abends mit Schlafmitteln wieder herunter. Das verschriebene Benzedrin sollte ihr beim Abnehmen helfen, was in der Modebranche wohl nicht unüblich wäre,  doch das verdammte Zeug macht süchtig und Julia war schlichtweg nicht die Person, die sich zurücknehmen kann.

Patienten irritieren leicht gemacht

Die Liaison mit Stoneman war schneller erledigt als gedacht und so verließen wir sein bescheidenes Büro wieder, doch nicht ohne einen bleibenden Eindruck bei den wartenden Patienten zu hinterlassen: Wir benutzen das Telefon, direkt an der Anmeldung und nehmen Kontakt mit dem LAPD auf – keine Sorge verehrte Bürger, beim Doktor ist alles in Ordnung, wirklich. Oder hat er doch etwas zu verbergen? Wir wissen es nicht, doch etwas ist faul an der Sache. Malcolm möchte uns nun wieder sprechen; der ist nämlich mit der Autopsie fertig. Also wieder runter zu Earls verdeckfreier Karre und zur Zentralklinik von Hollywood. Fahr zu Earl, unser aller Leben liegt in deinen Fahrkünsten.

Eine neue Leiche

Malcolm lässt uns die Ergebnisse der Autopsie wissen: Das Model Julia starb an einer Überdosis Morphium, verabreicht von mindestens zwei Tätern. Das wussten wir im Wesentlichen schon, doch immerhin ist nun klar, dass es Mord war. Interessant ist auch eine zweite Leiche, ein Einbrecher namens Jimmy Leblanc, der heute morgen, mit einem von einem Kantholz eingeschlagenen Schädel, hereintransportiert wurde. Nach den sonstigen Wunden, den Injektionsspritzen die er bei sich führte und dem Todeszeitpunkt nach, könnte es sich um einen der Killer handeln. Er trug außerdem eine Mundharmonika bei sich, die eventuell ein Hinweis sein könnte. Pünktlich wie der Glockenschlag läutet das Telefon; Phelps soll einen gewissen Henry Arnett verhören. Henry Arnett… der Verlobte von Heather, den wir ins Revier bestellten.

Arnett. Henry Arnett

Adrett, dieser Henry. Und zutiefst erschüttert über Julias Tod, kannte er sie doch über Jahre. Was kann er uns also über sie erzählen? Zum Beispiel, dass er etwas mit ihr hatte? Ach komm schon Henry, das überrascht doch nicht wirklich. Uns interessiert ob er diesen mysteriösen Mr. Henderson kennt; er meint vage von ihm gehört zu haben und glaubt er komme aus New York. Doch er kommt in Wirklichkeit aus San Francisco. Mit dieser Wahrheit konfrontiert plaudert er alles aus… Ehrlich gesagt, ist das ein sehr seltsamer Beweis gewesen, der theoretisch überhaupt keinen Bestand hat. Jedenfalls… Julia wollte immer nur Geld und dieser Henderson schien jemand zu sein, der es hatte. Womöglich kommt daher auch ihr Ring mit dem schwarzen Edelstein. Leblanc, einer der potentiellen Mörder, kannte er dem Anschein nach nicht, oder er ist ein relativ guter Lügner. Und mit relativ meine ich: Schlecht.

Von wegen “Marines”

Arnett macht uns etwas vor und wir können es nicht beweisen, ihn jedoch in Sicherheit zu wiegen, indem wir seiner Aussage, er wäre bei den Marines gewesen, nicht widersprechen. Das Beste wird es sein ihn zu beschatten.


Neue Let's Play Folgen

Battlefield: Hardline Sarazar
Pokémon Colosseum Suishomaru

Let's Play Pokémon Colosseum

Folge 14: Celebis Gabe

Eine friedliche Stadt wie diese hat es nicht verdient von Schurken überfallen zu werden. Genau genommen hat das natürlich keine Stadt, aber wegen der Geheimnisse, die dieser Ort birgt, ist es hier ein besonders schlimmes Verbrechen. Na wartet!0

Resident Evil: Revelations 2 Hijuga

Let's Play Resident Evil: Revelations 2

Folge 29: Klettern auf dem Kran

Bei Let's Play Resident Evil Revelations 2 müssen Barry und Nathalia wieder zurück zu Alex gelangen und dafür die Mine erreichen. Aber der Weg dahin ist versperrt und so klettern die beiden über einen Kran und Barry stürzt direkt mal in den Tod.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu L.A. Noire wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Sarazar.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie L.A. Noire

Mit dem Feed für L.A. Noire keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Sarazar immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte