Folge 25: I am alive

Die Back to School-Karte hat es in sich. Haben wir nun schon öfter feststellen müssen. Aber nicht nur der Schwierigkeitsgrad ist überdurchschnittlich hoch, auch die Karte an sich hat eine relativ üppige Größe. Doch das hält uns nicht auf. Über dem infizierten Städtchen tobt ein heftiges Gewitter. Der Regen prasselt auf das zerfallene Fleisch der Zombie-Gestalten nieder und wir sind mittendrin statt nur dabei. Es wäre langsam mal super hilfreich, wenn wir ein paar Waffen bekämen. Nur mit einer leichten Maschinenpistole schießt sichs hier nicht allzu gut.

Failcopter 117

Wir betreten einen großen Bürokomplex. Hier wurden scheinbar ordentlich Überstunden geschoben. Durch die verschiedenen Abteilungen arbeiten wir uns schließlich auf das Dach des Gebäudes, wo wir ein Funksignal in die weite Ferne schießen sollen. während wir uns am Boden noch ordentlich zur Wehr setzen müssen, kämpft der vermeintlich rettende Helikopter mit der Balance in der Luft. Der Pilot verliert durch die Wetterverhältnisse die Kontrolle und kracht schließlich in das benachbarte Gebäude. Das war’s dann wohl einmal mehr mit der Rettung aus der infzierten Stadt – und zur Schule kommen wir dann wohl ‘eh zu spät, ne?

Alleine auf weiter Flur

Der Heli hatte beim Einschlag eine unfassbare Wucht. Wir räumen Charger, Jockeys und Smoker aus dem Weg und können dann durch das halbzerstörte Gebäude in die Kanalisation gelangen. Dort warten ebenfalls wieder allerlei Überraschungen auf uns. Dazu zählt auch ein Jockey, der Gronkh und Rumpel gleichermaßen in die verseuchte Suppe unter uns zieht – beide erleiden den sofortigen Tod. Wir müssen uns nun mit Zoey alleine durchprügeln? Ach du heilige. Aber unsere Bedenken werden relativ schnell begraben, denn ein Charger rammt uns gegen die Wand und tötet auch uns. Schöne Scheisse – wir waren doch sooo weit…


Neue Let's Play Folgen

Blog Hijuga

Let's Play Blog

Folge 56: Dunkler Schlund alter Tage!

Was ist das Geheimnis des alten Knackers im Rollstuhl? Wir suchen den Opa an allen bekannten Orten auf und quatschen dann mit ihm. Da wir uns der Dunkelheit würdig erwiesen haben, öffnet er das Tor zum dunklen Schlund alter Tage.1

Pokémon X (Wedlocke) Suishomaru

Let's Play Pokémon X (Wedlocke)

Folge 33: Zwischen bunten Blättern

Da wir mittlerweile nun schon den dritten Orden binnen kürzester Zeit gewonnen haben, dürften wir ruhig mal eine etwas ruhigere Kugel schieben, möchte ich meinen.0

Sims 4 Tobinator612

Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Left 4 Dead wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Sarazar.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Left 4 Dead

Mit dem Feed für Left 4 Dead keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Sarazar immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays



Kommentare

7

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 19. November 2012 um 21:29 sagte Flölilan freudigst:

    daumen hoch

    Antworten
  • Am 14. November 2012 um 23:15 sagte DeadXEzio erregt:

    Was für eine Wahnsinns Aktion am Ende. :’)
    Sarazar macht wieder das, worauf er gerade Lust hat & dann wird es wieder lustig. :’D
    Das mit der Suppe war auch wirklich gut, vorallem das Ende. haha.
    Die arme Zoey. :D

    Antworten
  • Am 14. November 2012 um 18:26 umschrieb one höchst belesen:

    Nur Saraza kann durch die Suppe :-D

    Schöne Folge jungs!

    Antworten
  • Am 14. November 2012 um 02:06 sagte Dschinxx zu Dir:

    wieder eine sehr gute Folge,
    und ich muss gestehen, es macht sogar noch mehr Spass zuzuschauen, weil Rumpel die Karte ebenfalls nicht kennt.
    Deshalb wird man auch mehr überrascht von den Gegnern, als wenn einer schon vorher weiß, was einem an bestimmten Stellen erwartet.

    Und Danke Sarazar, dass du immer mal wieder andere Waffen verwendest und vorführst. Macht mir persönlich immer Laune dir beim Abschlachten zuzuschauen ^^

    PS: schade das für Gronkh keine “Schaufel an Kopp” dabei ist

    Antworten
  • Am 13. November 2012 um 23:34 murmelte Chonas [jaiwi] zu Dir:

    Höchst gefährlich, die Flüssigkeiten, die in der Kanalisation fließen.
    Wie du und Zoey euch zum Schluss geschlagen habt, war erstklassig. Die meuchelnde Menge hat euch leider in die Knie gezwungen, aber das ist nicht weiter tragisch.
    Und im zweiten Anlauf löst ihr die euch aufgebürdeten Aufgaben noch fulminater, als im ersten Versuch.
    Wie Zoey schon beitrug:”[...], das dauert nur ‘ne Sekunde”.

    Freundliche Grüße und viel Glück beim erneuten Durchqueren der Todessuppe!

    Antworten
  • Am 13. November 2012 um 20:37 besprach croft047 unerwartet:

    Wenn das der erste Kommentar ist dann habe ich jetzt gegen die Erster-Kommentare geholfen, jedenfalls bei der Folge.

    Antworten
  • Am 13. November 2012 um 20:37 wusste astro1 dann:

    Sarazar mach mehr Teamplay und renn nicht immer nach vor.

    Antworten