Folge 1: Mit Zanthia in’s Abenteuer

Nach Legend of Kyrandia 1 nehmen wir uns nun direkt in Folge als nächstes Retro-Game den Nachfolger The Legend of Kyrandia 2: The Hand of Fate vor.

Diesmal schlüpfen wir in die Haut von Zanthia, eine der Royal Mystics, und müssen die Lande von Kyrandia vor dem Untergang bewahren, den überall verschwinden plötzlich Bäume und Steine und womöglich bald auch ganze Landstriche. Die Mystiker sind ratlos – doch Hand, der neue Helfer von Hokus-Pokus-Magier Marco, hat einen Plan: jemand muss zum Mittelpunkt der Erde, um einen Magischen Ankerstein besorgen.

Tja, und wer sollte wohl diese Rolle übernehmen, wenn nicht wir in unserer Inkarnation als sexy blonde Zaubermaus.

Doch leider gestaltet sich die Aufgabe nicht ganz so einfach wie gedacht – denn ein übler Täter hat unser gesamtes Equipment gestohlen oder gar zerdeppert.

Aber was soll’s, es hilft ja nichts – die Welt rettet sich nicht von allein. Also Blaubeeren eingesammelt, ein bisschen lamentiert, ein paar modische Indy-Klamotten an den schlanken Leib gezaubert – und auf geht’s, in die große, weite Welt.

Dort verpassen wir dem Krötenbert aus Teil 1 erstmal einen Knoten in die Zunge und erkunden etwas die Gegend. Auf Schritt und Tritt werden wir Zeuge des Verschwindens von Kyrania – und helfen eifrig mit, indem wir alles einsammeln, was nicht niet- und nagelfest ist.

Unterwegs finden wir unser verlorenes Zauberbuch in einem Baumstumpf – doch leider sind die meisten Seiten herausgerissen und es sind nur noch jene vorhanden, die wir im Spiel benötigen. Oh weh, was für ein Unglück.

Wir finden noch eine.. äh.. Krümmwurzel nenn ich das einfach mal, sowie eine Zwiebel. Ein paar Meter weiter lässt uns die dicke Fährenmannfee wissen, dass er uns nur gegen Gold über den Teich bringt.

Nun also erstmal irgendwo Gold herbekommen.


Neue Let's Play Folgen

Dark Souls 2 Hijuga

Let's Fail Dark Souls 2

Folge 27: Die Super-Jump Challenge!

Im Jägerhain versuchen wir heute zwar gar nicht voran zu kommen, dafür erkunden wir mehr die Gegend. Da gibt es ja diesen einen Überrest, auf der Anhöhe, der nur per Sprung zu erreichen ist.1

Killer is Dead Hijuga

Let's Play Killer is Dead

Folge 9: Keine Gnade für den Ohrendieb!

Wir prügeln uns weiter durch den Musikturm, der verdammt hoch ist. Satte 1000 Stockwerke! Zum Glück müssen wir die nicht alle durchmetzeln sondern können easy mit dem Fahrstuhl gondeln.0

The Forest Gronkh

Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Legend of Kyrandia 2: Hand of Fate wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Gronkh.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Legend of Kyrandia 2: Hand of Fate

Mit dem Feed für Legend of Kyrandia 2: Hand of Fate keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Gronkh immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

7

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 21. Januar 2012 um 02:32 erwähnte ThePunischer1000 aufgeregt:

    Soooo und jetzt gehts weiter mit dem 2. Teil yay!

    Antworten
  • Am 11. August 2011 um 21:41 begehrte simonski erfreut:

    Yayy teil 2 auch

    Antworten
  • Am 10. Mai 2011 um 00:24 umschrieb Moonlight sau dreist:

    Das Boot sieht verdächtig noch IKEA aus :D

    Ne nur Spaß ich freu mich schon auf das LP ;)

    Antworten
  • Am 17. Februar 2011 um 13:15 erwähnte Susandchen heiter:

    Gronkh, ich liebe deine meisterhafte Synchronisation ^^ Einfach nur genial und ohne sie wäre das Lp nur halb so unterhaltsam ^^
    Einfach nur klasse :)

    Antworten
  • Am 7. Januar 2011 um 20:17 verkündete Larian unglaublich begeistert:

    ah meine schöne drachenhöhle °_° aber wenigstens ist der schnuffelige lila drache wieder dabei X3

    weist du was ich lustig finde
    du fandst es im ersten spiel noch sooo toll, dass es keine diebe gab aber jetzt bäm XD aufeinmal wird die liebe zanthia bestohlen^^ welch ironie XD
    jea XD die kröte ist ja auch noch da *freuz*

    omg der fette feenkerl ist ja mal was geil XD tot den kitschigen glitzer glittzer winxfeen!

    Antworten
  • Am 6. Januar 2011 um 16:50 meinte Monochrom fröhlich:

    Mensch Gronkh du alte Nassbirne, ich liebe deine Let’s Plays, aber wenn du weibliche Stimmen nachahmst krieg ich Ohrenkrebs. Bitte lass die Fistelstimme weg bei deinen weiteren LPs.

    Antworten