Folge 10: Knast- & Kutter-Käthe

Marko sitzt im Knast, der kleine Süßholzraspler. Er verrät uns, dass das glitzernde Objekt im Wasser wohl ein Schlüssel sei und mit dem Magnet heraus geangelt werden kann. Das tun wir natürlich direkt und versuchen damit, den guten Marko zu befreien.

Bei dem Versuch kommt leider der kleine Sheriff angestakst und sperrt uns ebenfalls in die Zelle. Als wir versuchen, erneut den Schlüssel per Magnet zu angeln, kommt der Sheriff nochmal rein und wirft den Schlüssel wieder in’s Wasser.

Aus einem losen Faden im Bettgemach knüpfen wir eine Schnur und bekommen einen Haken von Marko dazu. Mit dem Angelhaken angeln wir durch das Fenster rein zufällig genau den Fisch, der den Zellenschlüssel gefressen hat. Na sowas aber auch.

Mit dem Schlüssel öffnen wir nun die eigene und auch Markos Zelle. Freiheit, süße Freiheit.

Wieder draußen ent-trancen wir den Captain eines großen Schiffes mit einem weiteren Skepsis-Trank und fragen ihn, ob er uns nach Volcania bringen kann. Der alte Mann will so gar nicht mit sich reden lassen und besteht darauf, dass wir uns ein Ticket organisieren müssen.

Um das jedoch zu tun, benötigen wir einen weiteren Skepsis-Trank, also nochmal rüber zum Tempel und ein Serum segnen lassen, mit welchem wir den Angestellten im Senf-Hauptgebäude ebenfalls ent-trancen.

Der verrät uns, dass ein Ticket für eine Überfahrt leider drei Gold kostet und lässt sich ebenfalls nicht überreden. So ein Mist.

In der Kneipe werden wir Zeuge einer lyrischen Schlägerei – so lange, bis einer weint. Oder womöglich einen Goldzahn verliert, den wir schnell in Blei verwandeln und einsacken können.


Neue Let's Play Folgen

Dark Souls 2 Hijuga

Let's Fail Dark Souls 2

Folge 16: Meine Freundin Bellclaire!

Nachdem der erste Angriff auf die Ruinenwächter ja nicht so gut verlief, probiere ich es direkt noch mal und entscheide mich sogar dazu, nicht gleich den NPC zur Hilfe zu rufen. Diesmal klappt der Kampf auch wesentlich besser.2

The Forest Gronkh

Let's Play The Forest

Folge 54: Super Survival Skill0rZ Ma$t4h!!

Der Auftakt der neuen Folge ist. Ehm . Interessant. Und auch ich werde langsam wahnsinnig. Vor allem nachdem ich gefühlte 43592840mal den Absturz erleben muss. Das der reinste Alptraum. Die ersten Schritte sind wahnsinnig spannend. Wie immer.6

XCOM: Enemy Unknown AmrasLP

Let's Play XCOM: Enemy Unknown

Folge 50: Huch, da sind ja noch welche

Die vermutlich letzten Mutons stehen vor unseren Gewehren und warten darauf, ins Gras zu beißen. Doch wir haben uns etwas getäuscht und stellen fest, dass irgendwo noch welche sein müssen.1


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Legend of Kyrandia 2: Hand of Fate wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Gronkh.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Legend of Kyrandia 2: Hand of Fate

Mit dem Feed für Legend of Kyrandia 2: Hand of Fate keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Gronkh immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

3

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 11. Mai 2011 um 23:36 verbalisierte Moonlight wortgewandt:

    Der Fisch tat mir echt leid :(

    Aber das Spiel ist richtig geil :D

    Antworten
  • Am 15. April 2011 um 08:57 erwähnte Nemesis 01 sau scharfsinnig:

    LOL! Kickt die erstmal volles Mett den armen Fisch aus dem Fenster, nachdem sie ihn mit aller Kraft durch das Gitter gezerrt hat… EPIC!

    Antworten
  • Am 7. Januar 2011 um 23:19 umschrieb Larian heiter:

    omg marko geht mir so auf den nicht vorhandenen sack XD
    aber du sprichst ihn echt perfeckt^^

    die acktion im knast rockt total XD erst diese geile verhaftung, die war epischer als das finale im ersten spiel
    und das fischeangeln war auch lustig^^ ich mag das spiel immer mehr^^

    nach seiner bfreiung wirkt marko übrigens nichtnur schwul sondern erinnert auch mit seinem rumgehampel an stan… mh O_O

    Antworten