Folge 5: Ohne Moos, nix los!

Wir brauchen Geld! Aber leider können wir, bedingt durch die Tatsache, dass wir im düsteren Mittelalter leben, nicht einfach zum Bankautomaten gehen. Was also tun, wenn die Taschen leer sind? Vielleicht können wir uns wenigstens das Holz einfach ergaunern. Mit hinzu kommt noch die Inquisition, vor der Thabit Angst hat. Warum will er nicht mehr erzählen?

Thabit hat Angst!

Pedro hat jetzt wieder ein funktionstüchtiges Boot und freut sich darüber, endlich wieder richtige Fische nach Hause zu bringen. Wir freuen uns auch und überlegen sofort, was wir nun als nächstes tun sollen. Bestimmt wäre ein Besuch bei Thabit nicht die schlechteste Idee. Der ist natürlich in seinem Laden. Wir sprechen ihn auf die Inquisition an und er bekommt plötzlich Schweiß auf der Stirn! Kann es sein, dass er Angst hat? Aber vor was denn?

Die Wasser-Pumpe!

Als nächstes widmen wir uns dem Korb-Händler. Der Sucht ja noch ein Gerät, damit ihm nicht mehr so warum unter seinem Dach wird. Da fällt uns doch direkt die Wasser-Pumpe ein, die wir mal erfunden haben. Mit der Drehmaschine aus der Werkstadt bohren wir ein Loch hinein. Darin stecken wir den Lederschlauch, den wir vorher mit dem Messer bearbeiten. Nun braucht er nur doch auf den Deckel drücken und es kommt Wasser heraus. Wir demonstrieren die Maschine auch sogleich bei ihm und schaffen es echt, seinen Laden zu kühlen. Nun ist er happy und gibt uns den Rabatt. Leider nur nicht auf den großen Korb. Für den will er immer noch zwei Stücke Silber haben. Wir haben nicht mal ein Stück..

Pedros Frau!

Wir erfüllen Pedros Wunsch und sprechen mit seiner Frau, um ihr die tolle Neuigkeit zu überbringen. Leider scheint sie darüber nicht ganz so froh zu sein. Laut ihrer Meinung ist Pedro nur ein oller Säufer und wird es nie zu etwas bringen. Vor Wut schmeißt sie seine ganzen Angeln aus den Fenster. Gut für uns, denn die können wir noch gebrauchen. Aber wie sollen wir nun an etwas Geld kommen?


Neue Let's Play Folgen

Kingdoms of Amalur: Reckoning Tobinator612
Dark Souls 2 Hijuga
Pokémon Ranger Suishomaru

Let's Play Pokémon Ranger

Folge 33: Alte Bekannte

Wir kommen unserem Zielort immer näher. Doch leider ist es selten so einfach wie es aus dem ersten Blick scheint, denn ein alter Bekannter stellt sich uns ein weiteres Mal in den Weg.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Lost Chronicles of Zerzura wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Hijuga.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Lost Chronicles of Zerzura

Mit dem Feed für Lost Chronicles of Zerzura keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Hijuga immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

13

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 24. Juni 2014 um 20:59 erwähnte jordan ajf 8 orange begeistert:

    nice articles

    Antworten
  • Am 31. März 2014 um 08:40 erwähnte ugg gift card giveaway scharfsinnig:

    thank you for share!

    Antworten
  • Am 19. November 2012 um 12:12 besprach beats by dre unsäglich wortgewandt:

    My spouse and i take a look at thanks to who you are, nonetheless thanks to who I am people i am with you.
    [url=http://www.monsterbeatsbydrdresolode.com/]beats by dre[/url]
    beats by dre

    Antworten
  • Am 8. Februar 2012 um 23:42 behauptete Janred fröhlich:

    Hijuga spiel weiter ich hab schmaaacht :D
    Netter Einfall von blue_cherry übrigens :]
    Schönes Lets Play warte jeden Abend noch darauf das ne Folge kommt :P

    Antworten
  • Am 8. Februar 2012 um 12:12 verkündete blue_cherry extrem dreist:

    du hast kupfermünzen vllt kannst du die ja einschmelzen und das mit diesen Figuren kombieniren…
    Dann würden sie vllt wertvoll aussehen oder so:D

    LG blue_cherry

    Antworten
  • Am 8. Februar 2012 um 07:49 nuschelte Luxor fröhlich:

    Try and Error im Moment Hijuga? Oder du und ich sind nicht schlau genug um zu kapieren was als nächstes zutun ist :D Denn mir fällt gerade auch absolut nicht ein wie wir an 2 Silbermünzen für den Korb rankommen und/oder Onkel Thabitilein überzeugen uns das feine leder zu geben… Argh!

    Hoffentlich haben die anderen ein paar Ideen… ich hasse es wenn mir nichts einfällt und ich nicht weiterhelfen kann =( Sorry Hijuga altes Haus :/

    Ich hoffe nächste Folge haben wir die Lösung bzw ein paar Ansätze zu eben jener =)

    liebe Grüße,

    Lux das Licht, was im Moment keine zündende Idee hat…

    Antworten
  • Am 7. Februar 2012 um 23:29 formulierte Natter routiniert erfreut:

    Eine sehr interessante… Kühlungsmethode, die Feodor da gerade erfunden hat… Es würde mich ja nicht wundern, wenn der Korbhändler irgendwann plötzlich im Wasser steht. :D Aber solange er damit wenigstens den Preis nach unten gedrückt hat, ist es ja schon mal von Vorteil. Fragt sich nur noch, woher das restliche Geld nehmen? Da man offenbar keines mehr einsammeln kann, bin ich auch der Meinung, die hier schon vorgeschlagen wurde, dass man die Münzen manipulieren bzw. fälschen muss. Ist zwar nicht die feine englisch Art, aber ist ja auch nicht England, sondern Spanien. :)

    Antworten
  • Am 7. Februar 2012 um 18:35 murmelte Wolfram unaufgefordert:

    nimm doch die kupfermünzen zum überziehen

    Antworten
  • Am 7. Februar 2012 um 14:19 äußerte Calidann17 fröhlich:

    Ich dachte das Verschwinden des Obsthändlers wird weiter angesprochen aber anscheinend ist das derzeit bei den NPCs nicht mehr der Fall. Sein Obst kann man ja auch nicht benutzen / verkaufen / zurückbringen oder ? Orangen enthalten doch Säure vielleicht kann man das mit nem Gegenstand benutzen denn wenn er sie verkaufen könnte hätte er mehr bekommen ( 1 Sack oder so ) und er hätte sie nicht geteilt . Als Nahrung sind sie aufgeschnitten auch nicht so gut ausser man kann sie direkt essen oder pressen ? Vielleicht Saft machen / erfinden ? Das mit den Münzen klingt gut übrigens aber bescheissen ? Mit dem Schiff der I. im Hafen :-/ , lieber nicht.

    Antworten
  • Am 7. Februar 2012 um 09:16 verbalisierte IHaTeD2 clever:

    Ich denke auch das du die Münzen irgendwie überziehen musst.
    Du bist auf jeden Fall nicht der beste Erfinder. :)

    Antworten
  • Am 7. Februar 2012 um 00:42 behauptete Pyogenes freudigst:

    Die Idee ist zwar fast schon klischeehaft, aber warum nicht: Leg die Statuen aus Onkels Laden mal in die Esse der Werkstatt, nur mal als Test. Vielleicht bröckelt die äußerste Schicht ja ab und darunter kommt ein wertvolleres Material zum Vorschein.

    Antworten
  • Am 7. Februar 2012 um 00:12 nuschelte KingPaddy unerwartet:

    Versuch doch, ob du die Kupfermünzen nicht mit einer Art silbernen Legierung überziehen kannst, so in der Richtung Falschgeld.

    Antworten
  • Am 6. Februar 2012 um 23:41 äußerte Gandlos mit Wortwitz:

    versuch doch mal die münzen einzuschmelzen und die figuren damit überziehen. vielleicht bekommst du dann etwas geld

    Antworten