Folge 7: Tolle Berufe: Zombiemörder & Glasbläser

Fiese Zombies greifen die Insel an – um nicht zu sagen, sie torkeln auf den kleinen Sandinseln vor unserer Bude rum. Nicht sehr spektakulär – also schleudern wir dem einen Zombie mit voller Absicht unsere scharfkantige Axt entgegen. In einer dramatischen Verkettung  der Umstände springen wir in einer sagenhaften Zeitlupen-Animation der Axt hinterher. Leider wird ganz aus Versehen der blutrünstige Untote auf uns aufmerksam und wankt nun Frischfleisch-lüstern auf uns zu.

Unglaubliche Szenen spielen sich ab, als wir todesmutig den spektakulären Axtkampf gegen diese Perversion der Natur aufnehmen. Letzten Endes obsiegen wir natürlich – doch es war ein ehrlicher und fairer Kampf, hart und gnadenlos. Die Federn sind ehrlich verdient.

Wieder an’s Werk

Wir nehmen anschließend mit den vom Kampf aufgeschürften Händen das noch warme Glas aus dem Schmiedeofen. Keine Zeit für Pausen. Wir haben eine Ferienbehausung zu bauen. Ein einsames Skelett wankt durch die Wasser vor der Türe und summt eine leise, unhörbare Melodie des Todes. Beeindruckt von der Notenfolge halten wir uns lieber noch ein wenig fern – denn schon kriechen die ersten Strahlen der Sonne über den Horizont und greifen wärmend nach dem untoten Leben, den Bewohnern der Dunkelheit.

Ferne Schreie und ein fürchterliches, sich wiederholendes Klicken kündigen den neuen Morgen an – überall in diesen Landen stehen reanimierte Körper in Flammen und treten, wie jeden Morgen, ihrem Schöpfer entgegen. Uns kommt die Sonne gerade recht, ein willkommener Freund und die beste Motivation, die Ärmel hochzukrempeln, um dem alten Leitsatz “Carpe Diem” zu folgen.

Es werde Licht

Wir verbauen weiteres Holz und einiges an Glas, um den Räumen endlich fertige Wände zu ziehen und dem Eingangsbereich eine großzügige Glasfassade zu spendieren. Man sieht nun zumindest sehr deutlich, dass man mit einigen Baumaterialien sehr schnell sehr schön was Beliebiges bauen kann. Mit ein bisschen Kreativität kann man sich da schon sehr schöne Behausungen oder andere Dinge auf einfachste Art und Weise zusammen basteln.

Und wo wir gerade dabei sein – der rückwärtige Ausgang bietet viel Durchgangsraum und somit eine gute Gelegenheit für den gewünschten Wintergarten.

Die Minecraft Direktive

Natürlich ist alles, was wir hier gerade bauen wie immer nur ein Entstehungsprozess. Es gibt keine Baupläne – und wir können jederzeit jede Wand wieder einreißen und/oder alles anders gestalten. Beginnt man also mit dem Bau eines beliebigen Objektes, so weiß man im Regelfall nie, wie dieses im Endeffekt nach einer Weile wirklich aussehen wird. Denn letzten Endes könnte es noch zehnmal umgebaut und optimiert werden.


Neue Let's Play Folgen

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 59: Unnachahmbare Lache!

Link kann ruhig mal wieder die große Fee als Waffe nehmen. Doch ich frage mich immer noch warum die so lacht wie Goofy in weiblich.0

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 58: Wen interessieren den Feenjäger?!

Große Misisonen werden immer leichter. Zumal, sollten Feen benötigt werden, reicht es immer aus einfach die Festung mit der Barriere zu stürmen.0

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 57: Auf Epona ist Verlass!

Nachdem Toon-Link sich ein neues Outfit geholt hat, wird es Zeit euch Links letzte Waffe vorzuführen. Das Pferd Epona ist stark, schnell und macht Spaß!0


Interessantes