Folge 12: Gruselige Gruben graben

Die Nacht bricht herein – und mit ihr erneut albtraumhafte Kreaturen. Grund genug, wieder Schutz in der Inselhütte zu suchen. Hier endet nun eine Aufnahme und eine neue – nach dem Halloween-Patch – beginnt, zusammen mit dem Versuch, ein anderes Texturen-Pack zu nutzen – eine Modifikation des Painterly Packs. Leider sieht das Ganze nicht so schön aus wie geplant.

Nachtaktivitäten

Ein paar Worte über das Halloween-Update später geht’s nun aber weiter. Das erste Eisen kommt in den Ofen zum Einschmelzen für die spätere Verwendung. Mit der Überlegung, die Monster eventuell auszuknipsen, um schneller sammeln und bauen zu können – denn die Nächte sind für ein LP extrem störend – schwimmen wir an Land und schauen uns im Dunkeln ein wenig um. Wer hier nichts sehen kann, einfach mal auf Vollbild machen, denn ich werde nicht die ganze Landschaft mit Fackeln abstecken.

Mit dem luschigen Steinschwert bewaffnet, stürzen wir uns in allerlei Gegner, einfach, um mal zu testen, ob wir auch Nachts aktiv sein können. Gegen Zombies und Spinnen machbar, aber Skelette sind eine zu große Bedrohung – so groß, dass wir beim zweiten Skelett gleich die Beine in die Hand nehmen, nur, um noch einen Creeper anzulocken. Dank des neu angelegten Weges durch das Wasser können wir aber zum Glück mühelos flüchten.

Weltfrieden

Pünktlich geht die Sonne auf und färbt den Horizont in ein sattes Rot. Seit dem Halloween-Update eine echte Augenweide, die Tag- und Nacht-Wechsel. Leider aber ist die gesamte Umgebung bevölkert von ungebetenen Badegästen – überall Creeper und Skelette, die durchs Wasser waten. Statt jetzt aber ewig zu warten, bis diese verschwinden, schalten wir die Lande kurzerhand auf “Peaceful” – und schon ist Ruhe.

Dungeon, Digger

Jetzt aber erstmal zum gefundenen Freiluft-Dungeon. Dort nutzen wir den plötzlichen Minecraft-Absturz und tauschen die merkwürdigen Texturen wieder mit dem originalen Painterly Pack aus, das wir vorher genutzt haben. Mit frischem Anlauf heben wir erst einmal das Dungeon sauber an den Rändern aus und graben bereits an den Rändern jeweils eine Absenkung rein, um von dort später die Wasserfälle anzulegen.

Um die Grube zu betreten bzw. wieder zu verlassen, benötigen wir jetzt erst einmal eine Leiter – und für eine Leiter neues Holz. Also noch kurz eine Runde in die hiesigen Wälder, um dort Nachschub zu holen.


Neue Let's Play Folgen

XCOM: Enemy Unknown AmrasLP

Let's Play XCOM: Enemy Unknown

Folge 129: Es wird schwieriger

Wie zu erwarten war, spawnt der Chef vom Ganzen uns immer stärkere Gegner vor die Nase. So geht es nach den beiden Cyberdisks und den Dünnen Männern zwischendurch mit einer Gruppe von vier Mutons und einem Berserker weiter, die uns ganz schön [...]0

Mittelerde: Mordors Schatten Gronkh
Dragon Age: Awakening (Amras) AmrasLP

Let's Play Dragon Age: Awakening (Amras)

Folge 43: Dunkle Brut vs. Dunkle Brut

Die Haupthalle haben wir schnell komplett erkundet und können uns ins Handelsviertel wagen. Und was woir dort sehen, überrascht uns sehr, denn wir sehen, wie Dunkle Brut gegen Dunkle Brut kämpft.0


Interessantes



Kommentare

188

Zeit für Deinen Sempf