Folge 135: Fiese Skelette greifen an!

Es geht einen düsteren Wasserfall Schritt für Schritt hoch. In der Ferne abermals eine Bogensehne. Klacker, klacker. Näher und näher kommt das Geräusch – konzentriert suchen wir nach weißen Knochen in der Finsternis und tatsächlich: dort läuft es entlang. In gewitzter Schläue schleichen wir uns an und suchen Schutz an einer nahen Wand. Plötzlich von hinten Schüsse. Ein Skelett hat sich hinter uns postiert und nimmt uns unter Pfeilbeschuss.

Wir schalten den Übeltäter aus. Bilanz ist ein halbes verlorenes Herz, damit werden wir leben können. Guter Schnitt. Weiter voraus schießt jedoch ein weiteres Skelett, so dass wir uns abermals an der Wand verstecken. Bei dem Versuch, an den unterernährten Schützen ranzukommen, greifen insgesamt drei Zombies an, die wir allesamt zu ihrem Schöpfer schicken. Doch jedesmal, wenn wir uns nur einen Millimeter vorwagen, erhalten wir sofort die Schusssalve des Knochenmannes in die Breitseite. Somit folgen wir der Idee seines früh verstorbenen Vorgängers und schleichen uns hintenrum. Der Plan geht auf: es verfolgt uns nun von der anderen Seite und landet direkt vor uns. Wir kassieren zwar ein oder zwei Treffer, aber letzten Endes stirbt der unheilige Heckenschütz. Der Weg ist frei.

Eine unerwartete Entdeckung

Mit neuen Fackeln ausgestattet beleuchten wir nun erst einmal die gesamte Gegend, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Nebenher rupfen wir noch etwas Eisen aus den Wänden und suchen unseren Weg hinab in die Schwärze weiterer Gänge und Höhlen. Seeehr verzweigt ist es hier überall. Zu unseren Füßen lauert ein weiteres Skelett, doch dieses Mal, da der Zugang wieder ungünstig ist und wir uns unnötig in Gefahr begeben würden, schütten wir das Viech einfach mit Geröll zu und sperren es in die Wand ein. Auch eine super Taktik.

Unvermittelt treffen wir auf bereits ausgeleuchtete Teile der Höhle – wir waren hier offensichtlich schon einmal. Aber wann? Und wo sind wir? Bevor wir dies herausfinden werden, machen wir uns schnell nochmal auf den Rückweg, um all das Eisen aufzusammeln, welches wir vorerst haben links liegen lassen.


Neue Let's Play Folgen

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 59: Unnachahmbare Lache!

Link kann ruhig mal wieder die große Fee als Waffe nehmen. Doch ich frage mich immer noch warum die so lacht wie Goofy in weiblich.0

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 58: Wen interessieren den Feenjäger?!

Große Misisonen werden immer leichter. Zumal, sollten Feen benötigt werden, reicht es immer aus einfach die Festung mit der Barriere zu stürmen.0

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 57: Auf Epona ist Verlass!

Nachdem Toon-Link sich ein neues Outfit geholt hat, wird es Zeit euch Links letzte Waffe vorzuführen. Das Pferd Epona ist stark, schnell und macht Spaß!0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Minecraft LP wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Gronkh.

Alles zu Minecraft

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Minecraft LP

Mit dem Feed für Minecraft LP keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Gronkh immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte