Folge 345: Cheater fressen kleine Kinder

In der Leuchtturm-Bude sind wir nun soweit auch durch. Ein Blümchen gibt es noch zum Abschied, dann nur noch austesten, wie es wirkt, wenn man als argloser Wandersmann zum Leuchtturm wandert, oder wenn man als Einwohner aus dem Wolkenpalazzo mal rüberlinst. Geht schon alles. Ist jetzt nicht die allerschönste Augenweide, aber dazu müsste man oben nochmal alles wegreißen und neu machen, vielleicht mit Glowstones und Glas – aber dann müsste man sich auch das ganze “Buuhuhuhu, Du cheatest”-Geheule noch weitere Folgen antun. Und das möchte ich nun wirklich niemandem antun. Auch mir selbst nicht.

Mimimimimi

Ein paar letzte Strecken fliegen wir noch herum, schmeißen den ganzen Baumodus-Kappes in den Schlund der Monsterfalle, stellen unser ursprüngliches Inventar wieder her. Das Cheat-Experiment ist vorbei. Fünf Folgen sind es geworden – und es ist wirklich unfassbar, was, trotz der vorhergehenden Umfrage, vor allem in den YouTube-Kommentaren teilweise für ein Aufstand gemacht wurde. Da ist einem teilweise wirklich schon gar nichts mehr eingefallen, wie unterirdisch und niveaulos da teils beleidigt wurde, gehated wurde, das gesamte Let’s Play in Frage gestellt wurde. Fünf Folgen von inzwischen Dreihundertfünfundvierzig. Für einen Leuchtturm, der sonst wahrscheinlich zehn bis zwanzig Folgen gedauert hätte, wo das “laaaangweilig”-Geheule sonst wieder groß gewesen wäre. Man hat wirklich immer so Phasen, da möchte man am liebsten spontan das Let’s Play abbrechen, nur, um diese vermaledeiten, ewigen Heulsusen loszuwerden, die sich auch wirklich nur beim Minecraft Let’s Play tummeln. Whiner und Hater nehmen sich da wirklich kein bisschen. Gegen Letztere ist man inzwischen relativ immun, aber die Ersteren muss man erst einmal ausblenden. Direkt blocken geht da ja leider nicht immer, das macht man einfach nicht.

Cheats nein, Texturen ja

Sei’s drum. Wir starten in die neue Aufnahme und wieder mit dem “Meine Kraft gronkhDE”-Texturenpack, das diesmal nur ganz schnell geupdated wurde und deswegen noch einige Änderungen benötigt. Vielen lieben Dank übrigens noch einmal (und immer wieder) an Honeyball, die stets so unglaublich kurzfristig reagieren kann und es irgendwie immer schafft, alles in nur wenigen Minuten hinzukriegen. Ich glaube fast, sie hat eine Zeitmaschine. Oder eine Mischung aus Koffein und Adrenalin statt Blut in den Adern. Anders kann man sich das bald schon gar nicht erklären.

Patsche Patsche Popoklatsche

Zurück im bäuerlichen Büdchen wollen wir uns soeben ein neues Utensil aus Eisen schneidern, als plötzlich… eine grüne Fratze vor dem Fenster auf und ab springt. Da freut sich offenbar jemand, dass endlich wieder jemand zu Hause ist. Jemand, dem man eine neue Versicherung verkaufen kann. Aber wir lassen uns nicht mehr auf diese explosiven Deals ein, sondern spalten dem Herrn die Glatze und holen uns irgendwo ein bisschen Eisen her. In der Monsterfalle ist nix, also holen wir uns welcher aus der Bergbude, wo wir uns sogleich auch eine Scher.. einen Handsch… eine Handschuhschere basteln.

Ausgestorbene Landstriche

Mit dem tollen, neuen Handschuh suchen wir uns irgendwo ein… äh… ein Schaf? Hallo? Gibt es hier denn keine Schafe mehr? Das Problem mit den alten Landstrichen, die noch in der Alpha erstellt wurden, ist leider, dass dort so gut wie gar keine Tiere mehr spawnen. Kreaturen der Nacht jede Menge – nur eben keine regulären Viecher mehr. Kühe, Schweine, Schafe – eine absolute Seltenheit. Auch mit der Mo’Creatures-Modifikation lässt sich da nicht dran rütteln – und von den MoKreaturen laufen auch nur vermehrt Mäuse und Ratten herum. Sonst nix zu sehen von irgendwelchen neuen Viechern.

Über Tock und Tein laufen wir, finden lediglich einen weiteren Versicherungsvertreter…. und ein… ein niedlich dreinblickendes Hühnchen? Das… also das riecht irgendwie nach Ärger!


Neue Let's Play Folgen

Risen 3 Gronkh
Pokemon Ranger: Finsternis über Almia Suishomaru

Let's Play Pokemon Ranger: Finsternis über Almia

Folge 4: Ein richtiger Auftrag

Gut lernt, wer ein Ranger werden will. Aber natürlich ist auch praktische Erfahrung sehr wichtig! Unsere Lehrerin scheint das ebenso zu sehen, weswegen sie uns endlich einen ersten richtigen Auftrag zuteilt.0

Alien Isolation Gronkh

Interessantes



Kommentare

517

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 28. April 2012 um 12:21 schilderte robinkirsch fröhlich:

    Der Titel dieser Folge ist überflüssig gronkh. Cheater fressen kleine gronkhis.XDXD :D

    Antworten
  • Am 9. April 2012 um 17:15 sprach quantron unaufgefordert:

    Warum die meisten nicht wissen das ab 1.0 die Tiere nciht meht nachspawnen. Ich weis das es 1.8.1 ist. Nur ein hinweis.

    Antworten