Folge 999.999: Brücken mit Lücken und Krücken

Eine neue Aufnahme beginnt und gleich zu Beginn eine gute Nachricht für alle Baumnörgler: Wir machen in dieser Session endlich mal etwas anderes. Keine Bäume prügeln, keine Setzlinge setzen. Endlich Abwechslung – yuchei!

Auf zum nächsten Großprojekt!

Zunächst schwingen wir unseren virtuellen Pixelhintern ins Lager, um uns dort den Nutzlosigkeiten zu entledigen. Wir stopfen die Alles-Kiste voll bis obenhin, nehmen ein paar Glowstones mit und packen auch Holz und Stein in zahlreicher Ausführung in unsere Taschen. Es geht auf, um endlich ein lang erzähltes Versprechen einzulösen. Wir beginnen mit dem Bau einer stattlichen Brücke auf die andere Seite der Alpha-Welt. Dort drüben sind zwar noch keine Gebäude entstanden, aber was nicht ist, kann ja noch werden, nicht wahr?

Die falsche Entscheidung?

Mit Derpy im Gepäck pesen wir zum Ort des Geschehens. Fragt sich jetzt nur, wo wir mit dem Bau der Brücke beginnen. Hier oben? Oder doch eher am eigentlich geplanten Ort weiter unten? Wir entscheiden uns für den planmäßigen Standort. Karg versetzen wir erste Pflastersteinstufen in die Länge. Erinnert fast ein wenig an die zahlreichen Nether-Odysseen, bloß das diesmal keine lebensgefährliche Lava unter uns weilt. Schnell werden unsicher. Die Brücke ist gar nicht so hoch wie zuvor geplant. Sollten wir uns vielleicht doch lieber für die etwas höhere Brücke entscheiden? Noch haben wir nicht viel (ver/)gebaut. Hmmm!

Sicheres Bauen

Ja, doch, wir tun es. Wir bauen die Brücke ein paar Etagen weiter oben. Sieht einfach herrschaftlicher aus, wie das kleine Autobahn-Brückchen in minimaler höhe über dem Ozean. Leider müssen wir dann doch wieder ein wenig Setzlingsarbeit verrichten. Und hier und da ein wenig Terraforming bleibt auch nicht aus. Dauert aber auch nicht lange. Nur ganz kurz. Schon bei Sonnenuntergang beginnen wir mit der ersten Pflastersteinstufen-Riege in Richtung anderes Ufer. Da fühlt man sich viel sicherer auf dieser Höhe.

Das Ziehen der Pfastersteinstufen beginnt von Neuem. Visuell stellt man sich da natürlich dann langsam auch vor, wie vor allem die Auf- & Übergänge am Ende aussehen werden. Die Brücke wird AUF JEDEN FALL ein Langzeitprojekt – hoffentlich habt ihr Zeit im Gepäck…


Neue Let's Play Folgen

Dark Souls 2 Hijuga
Pokémon Ranger Suishomaru

Let's Play Pokémon Ranger

Folge 31: Überraschungsangriff

Das kleine Problem mit den Keifel konnte gelöst werden, doch leider steht uns nun eine umso größere Krise bevor - und dies ist wirklich mehr als wörtlich zu nehmen.0

Pokémon Ranger Suishomaru

Let's Play Pokémon Ranger

Folge 30: Wo ist meine Mama?

Wir sind auf dem Weg nach Frostberg, doch leider wird unser Weiterkommen von einer aufgebrachten Horde wilder Keifel verhindert. Da gibt es nur eines zu tun: Wir müssen die armen Pokémon unbedingt beruhigen.0


Interessantes



Kommentare

125

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 8. Juli 2014 um 16:53 äußerte M.P. freudigst:

    Glaubst du an herobrine? (google nach wenn du noch nicht davon gehört hast)

    Wäre nett wenn du antworten kannst

    Antworten
  • Am 16. April 2014 um 18:52 begehrte fhaerjrtjtzertu dies:

    MEIN BRUDER MAG DICH NICHT

    Antworten
  • Am 2. Januar 2014 um 03:58 verbalisierte ddbsiivgww zu Dir:

    eudyaxjme.xftu.pomjof, http://www.vtpfhebopy.com/ jryjepsulj

    Antworten
  • Am 1. November 2013 um 22:13 begehrte Sumit voller Liebe:

    Hey paul. I have thinking maybe i can play with your falimy in your falimy server? I can speek in skype or some other programe with microphone. I will help u to build a city or something else. I’m just bored to play singleplayer. So if i can play write in my skype: mantixas2 or youtube account or just reply here. Thanks.

    Antworten
  • Am 29. Oktober 2013 um 20:26 sagte Loewenpower ganz dreist:

    Wo bleiben neue Folgen?????? Ich seh nur diese als neuste Folge. Und zwar seit längeren. What is going on here?

    Antworten
    • Am 12. November 2013 um 00:53 beschrieb vonFranken daraufhin:

      Einfach auf “Nächste Folge” klicken? Dann gehts weiter. Das wurde doch schon oft in den Kommentaren angeprangert, dass Folge 999,999 als “Neueste” Folge steht. Außerdem müsste dir doch in der allgemeinen Tagesliste der LPs aufgefallen sein, dass da jeden Tag eine neue Folge drinnen steht und Erik inzwischen bei Folge 1180 ist…

      Antworten
  • Am 12. Oktober 2013 um 10:26 sagte XZarakiXxx unsäglich begeistert:

    die krabbe zeigt ihm den mittelfinger :p xDD

    Antworten
  • Am 25. Juni 2013 um 15:19 murmelte maxen erregt:

    Hey Gronkh!
    Ich war seit mindestens einem, eher eineinhalb Jahren ein großer Fan, vor allem des Minecraft-Let’s Plays. Dann wurde ich von deinem Kanal blockiert, konnte nichts mehr kommentieren, nicht mehr abonnieren und es erschien nur noch die Information, du oder einer deiner Moderatoren hätte mich geblockt.
    Das war ziemlich unschön, zumal ich mir immer noch nicht sicher bin, weshalb. Es könnten ein paar Kommentare gewesen sein unter Sim City, aber die waren zwar kritisch, aber im Allgemeinen nicht sehr beleidigend, für Internet-, bzw. Youtube-Standards.
    Ich fühle mich ziemlich vor den Kopf gestoßen.
    ich habe zwar direkt eine private Nachricht bei Youtube geschickt, aber bei den Massen an Fans, wird die dich wohl niemals erreichen und somit versuche ich es hier noch einmal:
    Die Praktik, unangenehme, weil andere, Meinungen einfach zu löschen und auszublenden ist sehr unschön und passt eigentlich auch nicht zu dir, nach dem was du so in deinen Let’s Plays erzählst. Wenn du Leute die kontinuierlich spammen oder beleidigen blockst, dann kann ich das in gewisser Weise nachvollziehen, aber meine Kommentare waren kein Spam und nur in den selteneren Fällen beleidigend, immer waren sie aber wohlformuliert.
    Ich bin enttäuscht und ich weiß, dass dich das vermutlich wenig interessiert (was ist schon ein enttäuschter, ehemaliger Fan, der über 1,5 Millionen Abonnenten gegenübersteht) aber ich wollte diese Kritik trotzdem noch einmal loswerden, denn die Zensur von Meinungen ist verkehrt und andere Fans von dir sollten wissen was ihnen schwant, sollten sie einmal nicht nur positives Gesäusel in einem Kommentar unter deinem Video schreiben wollen.

    Liebe Grüße, ein ehemaliger Fan.

    Antworten
  • Am 15. Mai 2013 um 16:40 schilderte tinchen kolossal erregt:

    Hallöchen Gronkh!

    So, du hattest dich ja gewundert, wieso auch “ältere” (also fast 12 jährige, wie du und ich) dieses Let´s Play gucken. Nun, es ist so:
    Ich interessierte mich für das Spiel und kaufte es mir auch. Im Zusammenhang mit Minecraft taucht dein Name so oft auf wie der von Notch. Da ich absolut keine Ahnung hatte wer Notch oder Gronkh ist habe ich es nachgeschaut (google sei dank). Notch war schnell erledigt = Entwickler. Dann kamst du. Ich fing an die erste Folge deines Let´s Plays zu schauen und blieb dabei hängen. Mittlerweile habe ich mich so an dich gewöhnt, dass es mir im Grunde völlig egal ist was du machst (Hölentour, Bauen…) ich gucke einfach alles gerne und lasse mich dabei gern unterhalten. Daher sind mir auch ewig lange Setzling-Aktionen egal ;-)

    LG
    Tinchen

    Antworten
  • Am 13. Mai 2013 um 16:08 behauptete .,., scharfsinnig:

    juhu die nächste Bauruine äh dauerbaustelle äh großprojekt… ;-)

    Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 20:05 umschrieb Xitstylah betont fröhlich:

    Gronkh mach doch aus der aus der falschen Brücke eine Ruine oder so.
    Erzähl als Geschichte für dein Dorf einfach das das die alte Brücke ist und bei einer Katastrophe zerstört worden ist und nun eine neue Brücke zur Verbindung der
    Dörfer gebraucht wird.

    LG

    Xitstylah

    Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 20:05 verlautbarte xXTeewurstXx sehr fröhlich:

    Ganz am Ende, nach der Ansprache hätte nochmal der Gronkh bei dem Interview kommen müssen, der immernoch die namen seiner Abonennten vorließt.

    Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 19:26 formulierte xXTeewurstXx dreist:

    Gronkh mit World Edit, welches in der Singleplayercommands-Mod ist kann man Biome ändern. –> Strandhaus ohne Schnee

    Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 19:04 murmelte Wasabi erfreut:

    Ich schreib es hier und auf YoutTube und auf Facebook sehr geile folge. So was Geiles hab ich echt nicht erwartet.

    Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 18:54 umschrieb Timgo96 dies:

    Nahahahaha wer hätte das denn gedacht? Vor über 900 Folgen hätte ich mir diese nie erträumen können… PS: Jetzt wirds aber wirklich mal Zeit das Texturepack zu ändern ;) Faithful 32×32 wäre geil, oder auch einfach die Default Texturen… aber dies wird wohl auch noch 1000 Folgen dauern :/

    Antworten
    • Am 10. Mai 2014 um 02:07 widerlegte Bruno Brumm versiert:

      hi Gronkh ich bin voll der Fan du bist der hammer ich schau mir gerade alle deine minecraft folgen an zu zeit bin ich bei folge 352 wo du das baumhaus machst also mach immer so weiter :) mit dein LPs ich schau dir gern zu :)

      Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 17:02 schilderte Minecraftgirl 2000 aufbrausend:

    Gronkh,
    mit der Brücke hast Du dir ja was vorgenommen!
    Ich bin gespannt wie es zum Schluss aussehen wird. :-)

    Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 16:41 wusste Glaswartron begeistert:

    Lieber Gronkh,Folge tausend steht nun kurz bevor, und daher möchte ich dir zu diesem großen Erfolg herzlichst gratulieren.
    Bleib wir du bist wisse das ich,und hoffentlich wir alle dir auf dem Weg der noch vor dir liegt mit Rat und tat zur Seite stehen.

    Antworten
    • Am 12. Mai 2013 um 17:54 ergänzte daxter0104 wagemutig:

      Ja damit hast du Recht aber mti dem Glückwunsch würde ich warten bsi folge 1000 kommt wer weiss on Gronkh sie nicht nochmal verschiebt und mit der verzögerung nur unsere spannung erweitern will :D

      Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 15:52 formulierte Fidler extrem wortgewandt:

    Also zur Brücke hääte ich auch noch ein paar Ideen, aber ich versuche das ganze mal möglichst zusammen zu fassen, sonst sitze ich nämliczh morgen noch hier.

    Also zuerst mal zu den Passenden Grbäuden für die Brücke.
    1:) da wo der kahle Setein Berg ist, seitlich neben dem Wald. Da würde sich perfekt ein kleines Gebäude mit Spitzhacken ein paar Steinen etc. machen, so als Steinbruch mit kleinem Haus für die Arbeiter.
    2.) Beim Lavasee könnte man ebenfalss gut ein kleines Seitengebäude der Brücke erichten, z.B ein schmelze mit Amboss oder eine Müllverbrennungsanlage.
    Es würde sich aber auch eine Kies Abbau Station eignen, nur auf jeden Fall sollte das ganze erhalten bleiben und irgent wie passen integriert werden.
    3.) Unter der brücke könntest du dann ja ein paar Slums bauen, das würde dann auch gut zur Stadt passen, oder aber die Häuser der Arbeiter, die an der brücke gearbeitet haben.

    So zur Brücke selbst, du hast ja schon gesagt das du die mit Stützpfeilern bauen willst, da würde sich der Mossstone gut anbieten, besonders für die Pfeiler ab Wasserhöhe. Außerdem könnte man an bestimmten Stellen (z.B. dem Lavasee) Zugänge zur Brücke schaffen, entweder über Leitern die an einem der Pfeiler hoch gehen, oder aber (was deutlich länger dauert, aber auch wesentlich besser aussieht) mit Treppen.
    Vielleicht könnte man bei der Brücke auch ein paar Wachgebäude integrieren, was aber vermutlich den Rahmen sprengen würde.
    Eventuell könnte man auch irgentwo eine Gedenktafel anbringen, quasi für die Arbeiter die beim Bau umgekommen sind. Das ganze entweder namenlos oder als anspielung auf andere Spielecharaktere z.B. aus deinen anderen LP.

    Aber ich will erst mal abwarten was du da hinzauberst, vermutlich haben wir da ähnliche Gedankengänge.

    Antworten
    • Am 12. Mai 2013 um 22:31 retournierte Chonas [jaiwi] überzeugt:

      Mir scheint, du hast Gronkh den idealen Platz gezeigt, um eine Zweigstelle des Andreas-Elsholz-Gedächtnisstrandes zu eröffnen, die sich auf den Abbau von Gravel spezialisiert hat. Der Steinbruch am kahlen Berg würde bestens mit der Brücke harmonieren, denn er stellt ein Relikt aus der Zeit des Brückenbaus dar. Auf dem gleichen Berg könnte man noch in einer von den Abbauarbeiten etwas geschützten Lage einen Wachturm errichten, der als markantes Bauwerk dieses Brückenendes dient. Die Viertel unter der Brücke, in deiner Idee als Elendsquartiere ausgeführt, lassen die Stadt schon früh von der Brücke erkennen und sorgen für einen starken Kontrast zwischen den in der Stadt wohl lebenden Bevölkerungsschichten, deren wohlhabende Gruppierungen wohl noch durch prunkvollere Bauten am Ende der Brücke im Stadtzentrum repräsentiert werden.

      An sich wird die Steinstadt noch ein sehr großes Projekt, auf welches die Brücke schon einen Vorgeschmack gibt. Ich denke, für die nächsten tausend Folgen sind genügend Ideen vorhanden :) .

      Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 15:21 nuschelte Pantomas PG sehr wortgewandt:

    WO bleibt FOLGE 1000?????

    Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 14:37 verlautbarte xJapsAgex heiter:

    Lieber Gronkh
    Mach bitte bitte bitte wieder einmal an der U-Bahn weiter, denn ich/wir warten schon so lange darauf. Mach es natürlich erst, wenn Du ein bisschen Ablenkung von der Brücke brauchst oder einfach irgendwo weiter bauen möchtest, aber bitte, bau irgendwann dort weiter . :)

    Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 13:16 sprach gelini89 betont fröhlich:

    statt zäune steinmauern als geländer, nur ein vorschlag

    Antworten
    • Am 12. Mai 2013 um 14:23 widerlegte Duese versiert:

      Ich vermute stark, dass er damit kein Geländer sondern eine Art schlanke Seilkonstruktion für eine Hängebrücke (alla Golden Gate) bauen möchte. Sonst hätte er keine Slabs obendrauf gesetzt bzw. gerätzelt, ob er das umsetzen kann.

      Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 12:58 äußerte trololol dann:

    TROLOLOLOLOL

    Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 12:50 erwähnte tim neumann begeistert:

    Hallo Gronkh du könntest in der 1000. Folge den enderdragon besiegen.

    Antworten
    • Am 12. Mai 2013 um 13:40 beichtete bertiel daraufhin:

      gronkh hat schon gesagt das er den enderdrachen nicht besiegen wird, da er nicht ins ende rein kommt. er vermutet das dies daran liegt das es noch ne alpha-welt ist.
      hättest du im lp ma besser zugehört hättest du es gewusst, er hat es ja oft genug erwähnt!

      Antworten
    • Am 12. Mai 2013 um 13:42 meldete Ditrikov wagemutig:

      Geht in seiner Map nicht
      Wenn du wissen willst warum, dann schau in den letzten ca. 30 Folgen nach.

      Antworten
      • Am 12. Mai 2013 um 15:11 meldete Brokki daraufhin:

        Es geht alles. Notfalls baut man sich halt im Kreativmodus ein Enderportal dahin.

        Antworten
        • Am 12. Mai 2013 um 15:30 widerlegte daxter0104 anschließend:

          ich habe dies schon getestet und auf kreativ ein endportal zu bauen geht zwar aber es funktioniert dann nicht

          Antworten
          • Am 12. Mai 2013 um 15:53 bemerkte Robinho dann:

            Wenn gronkh in den neueren gebieten enderaugen wirft könnte es gehen

            Antworten
            • Am 12. Mai 2013 um 15:57 meldete Ditrikov vorsichtig:

              Dies hat Gronkh, wenn ich mich recht entsinne, bereits probiert, Erfolglos…

              Antworten
            • Am 12. Mai 2013 um 16:12 bemerkte Rajto daraufhin:

              also meine Welt ist ähnlich alt die die von gronkh und ich hab sogar 3 große Dungeons gefunden^^ auch wenn nur in einem ein end portal war

              ich muß aber auch dazusagen das ich in einem teil der map mit suchen angefangen hatte welcher aus der beta 1.7.3 Version von minecraft stammt
              demnach könnte an deiner Theorie was dran sein^^

              Antworten
              • Am 12. Mai 2013 um 17:47 bemerkte haha wagemutig:

                Er könnte sich die Mod Too Many Items installieren mit der klappt es auf jeden Fall… ;-)

  • Am 12. Mai 2013 um 11:57 sagte mausbiber erregt:

    Hi Gronkh, hi Community,

    Also, du hast meinen Post mit der Brücke von Insel zu Insel:

    a) nicht gelesen
    b) ignoriert
    c) jetzt siehst du, dass du kein Wiederlager der Brücke findest und “einen Berg” aufschütten musst, schade !

    Mit dem Sterben –> Lebenszyklus –> von der Theorie OK, aber wenn einem Menschen bei der Endoskopie der Speiseröhre verkapselte Krebsherde aufgerissen werden und derjenige dann innerhalb eines halben Jahres stirbt, nicht so Prickelnd (mein Vater).

    Zu deinen Kryptischen Bemerkungen betreffs Folge 1000 –> mach es wenn du willst.

    Ich bin auch der Meinung, dass ich einen künstlichen Erdhügel mit Fenstern gesehen habe (Trashy^s Haus ?).

    So eine Riesenbrücke muss vom Laufweg 5 Blöcke breit sein, in der Mitte Minecart, rechts und links Reit und Fußweg in jede Richtung, eben Autobahn (Sim-City ;-) .

    Wieviele Cobbels hast denn noch in der Monsterfalle ?, könnte knapp werden.

    zur Not, da ist Lava, zwei Kolben , etwas Wasser , eine Sinnreiche Konstruktion , und du hast Cobbel ohne Ende , womit man auch automatisch eine Cobbel Brücke bauen kann, alledings pro Block breite noch einen Kolben dazurechnen , etwas Redstone und zwei /drei Repeater, und die Brücke wird Vollautomatisch gebaut.

    Bin mal auf die Muttertagsfolge gespannt, werde ich mir villeicht, meine Regeln vergessen doch schon Heute abend ,anstatt Morgen zum wachwerden (Arbeiten gehen) ansehen.

    MfG andy

    Antworten
    • Am 12. Mai 2013 um 12:02 beschrieb Flaksen schließlich:

      Das mit der automatischen Cobbelbrücke funktioniert aber nicht unendlich weit. Für so eine lange Brücke wie diese hier wäre das viel zu aufwendig.

      Antworten
    • Am 12. Mai 2013 um 12:30 retournierte Arlen anschließend:

      Die Kobbels reichen allemal ^_^ Das sind glaub ich vier bis sechs Kisten und mit Kobbelstacks. Mehr wird er wohl kaum brauchen XD

      Antworten
    • Am 12. Mai 2013 um 13:45 widerlegte Ditrikov dann:

      Die Automatische Cobbelbrücke wird höchstens 12 Blöcke lang, es sei den man baut den “cobbelgenerator” immer wieder auf und ab.

      Antworten
    • Am 12. Mai 2013 um 15:18 entgegnete m0wlw00rf vorsichtig:

      Kobbel mit Lava zu erzeugen, dauert doch ohnehin viel zu lange.
      Ich meine, mit ein, zwei Effizienzspitzhacken hat man ruckzuck das Inventar voller Kobbel, und selbst mit einer unverzauberten Hacke wäre man um ein Vielfaches schneller als bei der Kobbelerzeugung mittels Lava.

      Antworten
  • Am 12. Mai 2013 um 09:45 murmelte Duese fröhlich:

    Freu mich auf die nächste Folge :D

    Grmmmpf, wenn ich schon wieder höre: “… einen Berg aufschütten.”
    Völlig unnötiger Mehraufwand! Meiner Meinung fängst du ein Mamutprojekt wie diese Brücke schon wieder falsch an. Wenn du auf der anderen Seite einen geeigneten Punkt für dein Brückenwiderlager suchen würdest, weil dort die geographischen Zwänge liegen und von dort die Brücke auf die andere Seite ziehen, wo du völlig ungebunden wärst, würdest du dich deutlich leichter tun.

    Antworten
    • Am 12. Mai 2013 um 10:08 proklamierte Lhûgion anschließend:

      Ja aber… Wir kennen ihn doch xD
      Allein die EntSetzling Folgen sind glaube ich Beleg dafür, dass er den Berg sowieso aufschütten wird. Nach Kobbel- wird es also am Ende auch noch Erdemangel geben. Aber da wir auch die grundsolide Bauweise kennen und der Berg demnach zu 90% Hohl sein wird geht das dann bestimmt vergleichsweise schnell.

      Antworten
    • Am 12. Mai 2013 um 13:51 signalisierte Duese schließlich:

      Habe mal versucht Gronkhs Idee einer Brücke umzusetzen bzw. nachzubauen. Hier ein Foto meines Versuches.
      http://imageshack.us/a/img853/5364/bruecke.png

      Meiner Meinung wäre die beste Position auf Höhe des Wachturmes/Walls. Dort hättte man die kürzeste Strecke (ca. 250 Blöcke) zu überbauen und Berge auf beiden Seiten. Man würde man sich ein gutes Drittel zu der jetzigen Strecke sparen. Auch die dort geplante Stadt würde vielleicht besser als der Wald dazu passen.
      Zudem sollte man sich die Option offen halten eine Bahnline integrieren zu können. Zu Fuß schaut man beim Überqueren halt nur immer einer ewig langen Fahrbahn entlang. Im Minecart kann man sich leichter umschauen. Dies wird ich bei der jetzt gewählten 4er breite als problematisch/popetrisch erweisen. Ich habe bei meiner Brücker nur eine Dreierbreite gewählt (Stufe und recht und links Treppen = optisch 2er Weg), weil so eine Bahnlinie und auch deutlich weniger Material beim Brückenprofil und auch bei Pfeilern benötigt wird. Zur Verdeutlichung meinem Profil benötigt 6,3 Blöcke. Gronkh wählt schon ein Profil das 10 oder zwölf Blöcke beansprucht und wird dann bei gleicher Strecke fast das doppelte verbauen.
      Außerdem habe ich gleich eine zweite Ebene für die Bahn gebaut, damit die Träger höher wirkt und des Brückenprofil glaubhaft aussieht. Hätte sonst (mit eineinhalb Blöcken) nur bei einer modernen Hängebrücke realistisch ausgesehen (aber vielleicht will Gronkh das mit seinen Zäunen umsetzen).

      Antworten
      • Am 12. Mai 2013 um 16:05 retournierte gelini89 dann:

        da bin ich baff. das hast du sehr schön umgesetzt, finde ich. in den stützen könnte gronkh dann ja auch die zugänge zur brücke einbauen wie ein user hier meinte (ein paar posts über dir glaube ich.)

        greetz!

        Antworten
      • Am 12. Mai 2013 um 17:09 vergalt Duese dann:

        *damit DER Träger höher wirkt bzw. die Träger höher WIRKEN /sry

        Antworten