Folge 14: Schreie in der Nacht

Bei dem Mädel in Zelle 2 haben wir kein Glück, also probieren wir es noch mal in Zelle 1 und spielen dem Patienten die Aufzeichnungen vor. Er erinnert sich und tatsächlich handelt es sich bei ihm um den Besitzer des Tagesbuchs. Das Mädchen aus Zelle 2 war in seinem Zimmer und hat ihn weinen gehört. Er warf das Tagebuch auf den Boden und so wissen wir schon mal wie das Mädel, und später auch der Patient aus Zelle 3, das Buch in die Hände bekam.

Hin und her

Jetzt kommen wir auch in Zelle 2 voran, indem wir dem Mädchen die Erinnerung vorspielen. Sie erinnert sich und wir befinden uns auf einer Art Wachturm mitten im Meer. Aus dem Schrank nehmen wir ein Schlauchboot, das wir am Geländer festbinden und anschließend nach unten ins Wasser werfen und hinunterspringen. Danach geht es direkt in Zelle 5, wo wir auch weiterkommen, nachdem wir die Aufzeichnung vorgespielt haben. Cliff ist in seinem Zimmer und heftet den Notizzettel mit der Zahlenkombination an die Wand. Im Anschluss geht’s in Zelle 3 und wir befinden uns wieder mit Ray in der Küche. Cliff betrinkt sich und hat seine Waffe dabei. Von draußen sind Mädchenstimmen zu hören und die Schreie klingen alles andere als gut. Die Zimmer sind alle verschlossen und auch draußen ist von den Mädchen nichts zu sehen. Was geht hier vor sich?

 


Neue Let's Play Folgen

DayZ Sarazar
TES V: Skyrim AmrasLP

Let's RolePlay TES V: Skyrim

Folge 519: Das Nachtibug-Ritual

Das Ritual der Nachtigallen steht kurz bevor. Nur noch schnell die Rüstung überstreifen und los geht's.0

Thief Gronkh

Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Overclocked wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von TRASHTAZMANI.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Overclocked

Mit dem Feed für Overclocked keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von TRASHTAZMANI immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

3

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 20. August 2013 um 11:15 behauptete Moonlight ganz begeistert:

    Uhuiuiuiui … ich halte es vor lauter spannung gar nicht mehr aus. Wieso schreien die Mädchen denn so? Was ist da los?
    Schnell zur nächsten Folge.

    LG Moonlight

    Antworten
  • Am 12. Dezember 2012 um 16:09 verbalisierte Cry Posthuman aufbrausend:

    Ich muss sagen, das mir das Spiel jetzt sehr gut gefällt.
    Das Spielprinzip mit den Erinnerungen und Aussagen ist richtig gut gemacht.
    Auch das es so schön viel Cutszenen gibt ist sehr beitragend zur Stimmung. So hätte ich mir Geheimakte 3 vorgestellt. Dort wurde ja, obwohl es eine größere Produktion war, sehr mit solchen Cutszenen gespart. Hier ist das Gameplay daher flüssig, bei Geheimakte 3 eher nicht so.

    Antworten
  • Am 12. Dezember 2012 um 15:38 sprach Dschinxx sehr erregt:

    Man ist das spannend, selbst wenn man das Spiel schon kennt.
    Es macht riesig Spass dir zuzuschauen.

    Antworten