Folge 4: Was haben wir denn hier?

Es ist die Kraft, die umgelenkt werden muss. Wenn man diesen Fakt verinnerlicht hat, dann fallen einem gleich eine ganze Reihe Rätsel in der Welt von Portal deutlich einfacher, denn daran kann man sich merken, dass man manchmal ein Stück durch die Erdanziehung beschleunigt werden muss, um im nächsten Moment über einen anders ausgerichtete Portalausgang in die Höhe geschleudert wird. Daher brauchen wir auch im aktuellen Raum wieder die zunächst zurückgelegten Höhenmeter, um diesen dadurch erzielbaren Schwund für das Überwinden von weiten Wegen zu schaffen, an dessen Zielorten keine weißen Flächen für Portale zu finden sind.

Probleme mit deaktiverenden Feldern

Da kann man so schön immer neue Portale in die Gegend pflanzen und dort hindurch gehen, und dann geht man durch eines dieser bläulichen Energiefelder und alle Portale der Person werden wieder gelöscht, ebenso wie dabei mitgeführte Gegenstände wie Würfel und Ball. Daher ergibt sich für die meisten Stellen, dass der Partner hier sein Werk vollbringen muss. Als neues Element gibt es hier eine Konstruktion, die einen Sturz von einem hohen Punkt erübringt, um Geschwindigkeit aufzubauen, da hier durch entsprechende Portale ein unendlicher Fall simuliert wird. Dadurch kann wieder viel Schwung aufgebaut werden, und der Nichtfallende, dessen Portale für diese Konstruktion vonnöten war, kann den fallenden Spieler durch Umsetzen des oberen Portals wiederum an andere Stellen im Raum schleudern. Es ist nicht einfach zu beschreiben, ohne hier einen wissenschaftlichen Text zu verfassen, aber wozu gibt es das Video, ne? Also einfach anschauen!

Die Sache mit dem Schwung

Wie der Titel dieser Testkammerreihe schon angedeutet hat geht es hier um Masse und Geschwindigkeit, was sich auch wieder in den nächsten Testkammern zeigen soll. Dabei kommt im einen Raum wieder einer der oben beschriebenen Booster zum Einsatz, so dass der eine Mitspieler zu zwei Knöpfen hochkatapultiert werden kann, im anderen Raum finden wir ein einfaches Katapult, welches uns immer zu dem an der Wand markierten Punkt hinschleudert. Spätestens in dem Moment, wo der Schleuderpunkt genau über dem eigenen Kopf an der Decke liegt sollte man sich überlegen, dass hier der Einsatz der Portale nicht ganz unsinnig ist, damit man sich selbst über das Energiefeld und damit weiter in den Raum schleudern kann. Geschwindigkeit umlenken ist hier eben alles.


Neue Let's Play Folgen

Assassin's Creed Unity Sarazar
Dragon Age: Inquisition AmrasLP

Let's Play Dragon Age: Inquisition

Folge 3: Ansichtsdebakel

Unser Weg zum Riss geht weiter und das Kampfsystem erweist sich mit Maus und Tastatur nicht ganz so griffig, wie ich es von der Gamescom mit Gamepad in Erinnerung habe. Die Maus- und Tastatursteuerung wirkt lieblos draufgeklatscht.0

Risen 3 Gronkh

Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Portal 2 (Co-Op) wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Rahmschnitzel.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Portal 2 (Co-Op)

Mit dem Feed für Portal 2 (Co-Op) keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Rahmschnitzel immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

14
  • Am 9. Dezember 2013 um 17:10 behauptete Legolas total erregt:

    es gibt wirklich das Kuchenrezept von Portal. Einfach mal bei YouTube suchen gehen.

  • Am 12. Juli 2012 um 20:17 behauptete Niklas routiniert wortgewandt:

    Du meinst wohl:

    Ja
    Nein
    Ich mag Tostbrot

  • Am 25. Juni 2012 um 16:04 verlautbarte Teeriak extrem erfreut:

    Ihr seid solche Spielkinder, einfach nur genial!!! :D

  • Am 24. Juni 2012 um 11:30 formulierte haris betont erfreut:

    für rahm. wird das LP kein problem sein.er hat mit den graviton traniert!:D Is doch so oder?okay,abesehehen eventuell mit den portalen…

  • Am 24. Juni 2012 um 01:11 besprach lazZzer routiniert erregt:

    An dieser Stelle habe ich mit meinem Kumpel auch ewig gehangen. :)

    PS: Ein absolut klasse LP

  • Am 24. Juni 2012 um 00:18 nuschelte LittleMan aufbrausend:

    Wieso hab ich das Gefühl, GlaDOS ist am Untergang der Menschheit beteiligt?
    Dabei hat sie doch sooooo großes Vertrauen in die Menschen :D

    • Am 24. Juni 2012 um 01:11 entgegnete XeoSoulX dann:

      Das mit dem Untergang der Menschheit hat Black Mesa ganz allein hinbekommen. GlaDOS hat lediglich die Forscher von Aparture Science und ein paar tausend Testsubjekte auf dem Gewissen :)

      • Am 25. Juni 2012 um 15:51 widerlegte Oliver anschließend:

        ja weil sie zu blöd waren portale richtig zu bauen ^^

  • Am 24. Juni 2012 um 00:08 verlautbarte Onyx erfreut:

    Was habt ihr vor den Aufnahmen konsumiert?
    Ich fands richtig lustig, aber irgendwie hab ich zweifel, dass ihr zum Zeitpunkt der Aufnahme nüchtern wart ^^

    naja, ist ja auch egal, auf jeden Fall super Lp, macht weiter so

  • Am 23. Juni 2012 um 23:54 murmelte Semilocon total heiter:

    Die Kugeln, die aneinander schlagen, heißen Newton-Pendel oder Kugelstoßpendel.

  • Am 23. Juni 2012 um 23:42 erwähnte Semilocon total heiter:

    Gladys, möchtest du mit Knasti gehen?

    ( ) Ja
    ( ) Nein
    (x) Ich mag Toastbrot.

    :D

  • Am 23. Juni 2012 um 23:25 nuschelte Sagenleserin total aufgeregt:

    Wenn einer von euch ne Freundin braucht, kann er mir immer gerne ein Zettelchen schicken ;)
    Und bitte ein wenig mehr Respekt vor dem schweren Beruf einer Krankenschwester :)
    Schöne Folge, ich mag ja die Frauencomputerstimme, wie hieß sie nochmal?, sehr gerne :D die erinnert mich so an mich selbst….
    und der endlose fall is auch erste Sahne

    • Am 24. Juni 2012 um 01:12 signalisierte somaliapirat wagemutig:

      GlaDOS?

      Die Frage ist aber eher, ob foreveralone-Piraten das auch dürfen o_ô