Folge 5: Roboter-Flugstunde

Immer noch unter dem Motto “Masse und Geschwindigkeit” geht es in den nächsten Raum, der uns neben einem Katapult auch einige Energiebarrieren bringt, und einen Knopf, der irgend etwas tut. Es beginnen somit langsam die ersten Rätsel, bei denen man auch etwas um die Ecke denken muss, denn der direkte Weg funktioniert nicht mehr. So können wir zwar oben hin zum Knopf gelangen, und dieser öffnet einer der Wände mit neuen weißen Flächen, um daran Portale anzubringen, aber sobald der Knopf wieder losgelassen wird schließt sich diese auch schon wieder, und somit kämen nicht beide Spieler zum erhöht gelegenen Ausgang. Daher nutzen wir den Würgel am anderen Ende des Raumes, legen ihn auf den Knopf und haben somit zumindest einen Teil geschafft. Nun müssen nur noch die Portale richtig gesetzt und der Schwung des Katapults ausgenutzt werden und schon hat sich die Sache.

Immer einen guten Spruch

Neben all den Testräumen werden wir immer wieder durch die höchst gefühlvollen und seichten Kommentare von der Computerstimme GlaDOS bezirzt, die uns gerne mit den menschlichen Versuchspersonen zuvor vergleicht. Immerhin versucht sie zwischendurch immer mal ein wenig, uns zu motivieren, und auch ihr Verständnis für unsere unglaublich clevere Spielweise ist ihr mehr als hoch anzurechnen. Davon aber mal abgesehen geraten wir wieder in die nächste Testkammer, die den Schierigkeitsgrad wie immer noch eine halbe Drehung anziehen wird.

Mit Mühe im Alleingang

Je weiter man im Spiel fortschreitet umso stärker wird deutlich, dass die Testkammern in Hinblick auf den Lerneffekt sehr gut aufgebaut sind, so dass wir mittlerweile schneller in der benötigten Denkweise stecken und entsprechend die Möglichkeiten und Wege einfacher erahnen können. Im nächsten Raum geht wieder um das durch den Raum geschleudert werden, um zu einem höher gelegenen Punkt zu gelangen, aber nach dem ersten gemeinsamen erfolgreichen Anlauf lassen wir es uns nicht nehmen, dass jeder den Raum noch mal alleine zu meistern versucht. Und tatsächlich, es klappt auch so! Das ist von einer Sensation nur im genaueren Hinsehen zu unterscheiden!

Aus der Luft angeln

Wieder ein Stück weiter finden wir uns dieses mal in einem riesigen Raum wieder, der mal nicht von vielen Blockaden oder Wänden durchzogen ist. Dafür ist allerdings der Großteil des Bodens von Wasser überflutet und es gibt durchaus nur sehr wenige Portalflächen, so dass sich etwas Anderes als Lösungsansatz ausgedacht werden muss, um die Tür am Ende des Raumes zu öffnen. Es gibt dabei eine Reihe an Katapulten, die uns quer durch den Raum immer im Kreis fliegen lassen, und einen Würfelspender gibt es ebenso. Das Doofe dabei ist nur, dass der Würfel immer direkt ins Wasser geworfen wird, wie kommen wir da nun also ran?


Neue Let's Play Folgen

The Talos Principle Rahmschnitzel

Let's Play The Talos Principle

Folge 35: Mal wirklich um die Ecke denken

Dass es sich bei The Talos Principle um ein Rätselspiel handelt wird recht schnell klar, sobald man diese altertümlich wirkende aber hochmodern technisierte Welt betritt.0

The Talos Principle Rahmschnitzel

Let's Play The Talos Principle

Folge 34: Eintritt in die besternten Räumlichkeiten

Dass es sich bei The Talos Principle um ein Rätselspiel handelt wird recht schnell klar, sobald man diese altertümlich wirkende aber hochmodern technisierte Welt betritt.0

Dragon Age: Inquisition AmrasLP

Let's Play Dragon Age: Inquisition

Folge 194: Die Griffonflügel-Feste

In dieser Folge stürmen wir endlich die Griffonflügel-Feste und mähen alles über den Haufen, was sich uns in den Weg stellt. Die Eroberung der Feste läuft absolut problemlos und auch der Boss hat nicht wirklich eine Chance.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Portal 2 (Co-Op) wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Rahmschnitzel.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Portal 2 (Co-Op)

Mit dem Feed für Portal 2 (Co-Op) keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Rahmschnitzel immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays