Folge 14: Garnicht mal so schwer… eigentlich

Gefühlt viel zu kompliziert schlagen wir uns durch den großen Raum, in dem wir mittels Laser mal wieder einen Ausgang erreichbar machen müssen. Wir haben es bereits geschafft, den Laser überhaup mittels Prisma so auf die portalierbare Wand umzulenken, so dass wir den Strahl theoretisch quer durch den Raum auf die andere Seite zur gewünschen Stelle bringen können, nur ist dies in unserem Denken viel komplizierter als vermutlich vorgesehen. Trotzdem schaffen wir es dann doch irgendwie, dass wir unsere beiden Portalpaare und den Transportschacht so nutzen können, dass die Ebenen vor dem Ausgang angehoben werden und wir damit eine Treppe nach oben erhalten. Voller Freude gibt es dazu ein paar coole Moves im Transportschacht, um nun motiviert weiter in den nächsten Raum zu starten.

Es geht auch anders herum

Bisher kennen wir die Transportschächte als regelrechte Einbahnstraßen, die einfach alles in eine Richtung mitreißen, was man dort hinein wirft. Dass die Richtung allerdings auch umkehrbar ist erfahren wir nun, denn der Knopf am Boden lässt den Strahl aus seiner blauen Optik in ein oranges Antlitz verwandeln, und die Richtung des Transportweges dreht sich um. Natürlich gibt es diese Konstruktion hier nicht umsonst, wir benötigen diese nun, um einen Würfel von einer hohen Plattform zu holen und diesen dann sicher an einen weiteren Knopf an der Wand zu befördern, der uns den Ausgang offen halten soll. Und tatsächlich, es funktioniert! Es ist der Wahnsinn.

Voll reingelegt

Da die Thematik der Testkammern dieses Abschnitts nunmal auf die Transportschächte hingeschnitten ist, ist es auch nicht verwunderlich, dass wir schon wieder mit einer solchen auch umkehrbaren Konstruktion zu tun haben. Der normal gerichtete Strahl führt direkt auf eine verlockend aussehende Portalwand am Ende des Raumes, so dass man dort einfach den Strahl umlenken und hindurchflutschen möchte zu einer höheren Ebene, wo wir den Ausgang vermuten. Blöderweite befindet sich genau vor der Wand und auf dem Weg des Schachts eine Falle, die die Spielfigur zerstören wird, daher ist hier kein vorbeikommen. Aber wozu sind die Schächte hier umkehrbar, wenn es nicht noch eine andere Möglichkeit für den Lösungsweg damit geben sollte, also schauen wir uns weiter um und schließen auch diesen Raum erfolgreich ab.


Neue Let's Play Folgen

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 59: Unnachahmbare Lache!

Link kann ruhig mal wieder die große Fee als Waffe nehmen. Doch ich frage mich immer noch warum die so lacht wie Goofy in weiblich.0

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 58: Wen interessieren den Feenjäger?!

Große Misisonen werden immer leichter. Zumal, sollten Feen benötigt werden, reicht es immer aus einfach die Festung mit der Barriere zu stürmen.0

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 57: Auf Epona ist Verlass!

Nachdem Toon-Link sich ein neues Outfit geholt hat, wird es Zeit euch Links letzte Waffe vorzuführen. Das Pferd Epona ist stark, schnell und macht Spaß!0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Portal 2 (Co-Op) wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Rahmschnitzel.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Portal 2 (Co-Op)

Mit dem Feed für Portal 2 (Co-Op) keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Rahmschnitzel immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays