Folge 9: Einfach mal Wasser ablassen

Yuchu, eine Doppelfolge, da ich kommende Woche überhaupt nicht da sein werde. Also gut einteilen, sonst verdurstet noch wer. Das kann in Persien leicht passieren, nicht jedoch in diesem Rätselbad.

Becken leeren

Die Vision offenbart uns das weitere Vorgehen, auch wenn diese Hilfe nicht zwingend notwendig war. Zuerst schieben wir eine Statue so nahe an die Wand, bis ihr Arm den Schalter betätigt. Farah steht derweile auf einem weiteren Schalter, der eine Tür hinter einer Tür offen hält – das hätte man auch weglassen können, aber sie muss ja irgendwie nützlich erscheinen. Ein dritter Schalter an der Wand hält die Tür vor der anderen Tür kurzweilig offen, also heißt es sich etwas zu sputen. Wir sammeln eine Sandwolke und drehen ein wenig am Rad. Das hat eine Wanne völlig ausgeleert – das hat auch Farah verstanden. Danke, ich hätte es sonst in dieser Sequenz nicht bemerkt.

Auf dem Schlauch stehen

Doch wie geht es nun weiter? Über Stangen an der Wand, die schlussendlich zu Hebeln führen. Leider habe ich „Sands of Time“ lange nicht mehr gespielt und bemerke somit zunächst nicht das Offensichtliche. Nach einer kurzweiligen Grübelei und Kameraschwenk kommt mir jedoch bald die Lösung in den Sinn: Die Säulen! Wie konnte ich nur Kumpelsäule vergessen? Diese helfen uns beide Hebel zu erreichen, wodurch eine Schleuse schrittweise geöffnet werden. In eine davon müssen wir einen Steinblock schieben.

Schleusen auf, Klotz geschoben

Hinterher können wir allerdings nicht, auch wenn es sinnvoll wäre. Statt dessen nochmal durch den tödlichen Todeskorridor – des Todes. Wir erreichen also wieder eine der früheren Badpassagen, wo dieser Klotz nun steht. Den stoßen wir ins untere Bad hinunter, dann zu einer Wand, wodurch bisher unerreichbare Passagen erreichbar sind. Diese führen uns oberhalb unseres bisherigen Weges, was ich ziemlich cool finde. Somit wird aus einem einzigen Gebiet sehr viel Potential herausgeholt und man sieht es aus einer anderen Perspektive. Viel besser als die bekannten Schlauchpassagen (ganz allgemein gesprochen).


Neue Let's Play Folgen

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 6: [Nocturne Rebirth #06] Small Fries

Reviel ist nicht der einzige Vampir, doch durchaus der Einzige mit Klasse. Und ich werde das Gefühl nicht los, dass hier ein gewisser Alucard als Inspiration gedient haben könnte. Immerhin besser als ein Edward.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 5: [Nocturne Rebirth #05] KHAOS: Beschwörer der Stühle

Untote sind nicht gleich Untote, wie dieser Abschnitts-Boss zeigt. "Schnell" besiegt, kommen wir ins Gespräch mit Khaos, dessen Charakter nicht ganz dem versprochenen Namen nahe kommt.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 4: [Nocturne Rebirth #04] Reviel kann einfach alles \°3°/

Khaos Gebiet ist erreicht und so lernen wir in dieser illusorischen Welt das Kampfsystem besser kennen. Das Beschwören von Familiars und mehr. Und Luna kann nach wie vor nichts, im Gegensatz zu Reviel.0

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Prince of Persia: The Sands of Time wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von TrueMG.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Prince of Persia: The Sands of Time

Mit dem Feed für Prince of Persia: The Sands of Time keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von TrueMG immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays