Folge 15: Zwischenfälle in der Zisterne

Da freue ich mich im Spiel, dass die Laggs komplett verschwanden, sehe ich nun im Nachhinein, dass die Aufnahme selbst stellenweise laggt. Also so langsam will ich nur noch kotzen.

Die Zisterne

Tun wir so als wäre alles in Ordnung und kreieren unseren neuen Spielfortschritt, indem wir uns wieder einmal durch eine Wand boxen und in einen der unvergesslichsten Orte des Spiels einkehren: Die Zisterne (hätte ich gerne so im Video gesagt, doch mit entfiel der Begriff). Nur noch eine dünne Pfütze benässt den Boden, kaum nutzbar um Wasser durch die herunterhängenden Eimer zu schöpfen. An trockener Stelle können wir auf ebenso trockenes Gelände hochspringen, von wo aus wir an eines der Eimerseile gelangen. Über dieses schwingen wir uns in die nächste Vision.

Durchs Becken

Da hier absolut alle relevanten Vorsprünge einstürzen, müssen wir  uns einen Umweg über diverse Balken, zwischen den hochragenden Säulen suchen. Auch unsere Lieblingsgegner sind wieder mit dabei, die Ledermäuse. Über ein weiteres Seil schwingen wir uns weiter und schauen wo es nun hingeht. Vielleicht ausnahmsweise einen Balken nach unten? Schön wäre es, doch weit gefehlt. Von hier aus gelangen wir nicht mehr ans nächste Seil und müssen zurück ins Becken. Der ganze Weg nochmals, nur ohne Fledermäuse.

Katapult-Kiste

War ja eigentlich klar, dass wir genau da springen müssen wo der Tutorialtext erscheint – tja. Schwung geholt, zum nächsten Seil, pendeln wir uns in die Seitengänge der Zisterne, die natürlich mit Fallen gespickt sind. Nebenher komme ich darauf zu sprechen, dass man manch Abschnitt auch ansieht, was die Leute hier getrieben haben. In dem Fall, ihr Wasser tagtäglich aus diesem gewaltigen Brunnen gezogen, um dieses für ihre täglichen Bedürfnisse zu verwenden – es mag etwas Kleines sein, doch ich mag so etwas. Wir gelangen nun zu einer Kiste, die wir geschickt ins Becken katapultieren.  Da wir nun zurück sind, können wir uns nun ÜBERALL von diesen blöden fliegenden Ratten erholfrischen.

LPer-Memes sind lustig

Nach mehrfachem Ansatz, nachdem wir die Kiste an korrekte Stelle verschoben haben, holen wir uns noch ein Wölkchen und hüpfen wieder einmal gen Richtung eines vereimerten Seiles – das bedeutet mit genauen Worten: Verfehlen es um Kilometer [34]. Und hier meine Frage des Tages: Herrscht denn noch die Mentalität, dass man angeblich keine Sprüche von anderen Spielekommentatoren verwenden darf, oder ist es nicht viel mehr eine Ehrung des Urhebers? Ich erinnere mich gerne an „tuten tun“, das oft von mir bekannten Kommentatoren verwendet wird – und ich finde es total lustig.

Raus aus dem Nass

Wir erreichen nach halb endlosem Geschwinge das finale Seil, durch das es gen Ausgang geht. Doch alternativ können wir uns in eine Öffnung schwingen, wo wieder einmal ein Lebensbrunnen wartet. Das bedeutet natürlich mehr Energie, was heißt mehr Energie, heißt… mehr in die Tiefe stürzen [35]. Auf dem Rückweg erwischen wir glücklicherweise das Kordseil und klettern aus dem Brunnen heraus. Endlich wieder Sonnenlicht. Endlich wieder gemeine Gegnergruppen.

Was dürfen bestimmte Sprecher?

So mal zwischendurch gefragt, was dürfen sich manche Spielekommentatoren laut Eurer eigenen Perspektive eigentlich erlauben, weil Ihr es  nicht anders kennt oder ihn gerade deswegen mögt? Bei LooksLikeLink zum Beispiel ist es völlig in Ordnung, wenn er die Soundeffekte imitiert – unter Anderem deswegen lieben wir ihn. Jeder Andere hätte schon lange einen Balken in der Fresse. Und was darf denn eigentlich ich? Ich weiß es natürlich nicht, doch es würde mich brennend interessieren. Was toleriert ihr denn bei mir, was woanders nicht geht?


Neue Let's Play Folgen

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 6: [Nocturne Rebirth #06] Small Fries

Reviel ist nicht der einzige Vampir, doch durchaus der Einzige mit Klasse. Und ich werde das Gefühl nicht los, dass hier ein gewisser Alucard als Inspiration gedient haben könnte. Immerhin besser als ein Edward.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 5: [Nocturne Rebirth #05] KHAOS: Beschwörer der Stühle

Untote sind nicht gleich Untote, wie dieser Abschnitts-Boss zeigt. "Schnell" besiegt, kommen wir ins Gespräch mit Khaos, dessen Charakter nicht ganz dem versprochenen Namen nahe kommt.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 4: [Nocturne Rebirth #04] Reviel kann einfach alles \°3°/

Khaos Gebiet ist erreicht und so lernen wir in dieser illusorischen Welt das Kampfsystem besser kennen. Das Beschwören von Familiars und mehr. Und Luna kann nach wie vor nichts, im Gegensatz zu Reviel.0

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Prince of Persia: The Sands of Time wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von TrueMG.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Prince of Persia: The Sands of Time

Mit dem Feed für Prince of Persia: The Sands of Time keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von TrueMG immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays