Folge 27: Püppis Körperteile

Zurück im Wald machen wir uns nun daran die restlichen Puppenteile zu suchen. Unsere Pläne werden durchkreuzt vom brennenden Jasper, der uns nun als Geist verfolgen wird. Eigentlich müssten wir ihn mit dem Schwert festnageln, doch er fällt nicht zu Boden, obwohl wir einiges an Muni reinballern. Dann nehmen wir lieber die Beine in die Hand und laufen ein wenig planlos herum, immer darauf bedacht nicht noch mehr Gesundheit zu verlieren.

Arme Eileen

Wir entzünden die Fackel und finden direkt den nächsten Brunnen inklusive Puppenteil. Eileen sieht ziemlich mitgenommen aus und bleibt am Boden sitzen. Viel können wir nicht machen, denn der brennende Jasper fliegt hier herum. Letztendlich kommt sie doch wieder mit, die Frage ist nur wie lange, immerhin humpelt die Alte ganz schön hinterher. Im nächsten Abschnitt wartet der Mann im Mantel mit einer Kettensäge auf uns, doch wir flüchten in den nächsten Bereich wo wir endlich mal wieder einen Gesundheitsdrink und auch noch ein weiteres Puppenteil finden.

Volle Taschen

Doch wo sind die anderen Brunnen? Ein wenig verwirrt laufen wir weiter durch die Gebäude und da ist tatsächlich der nächste Brunnen. Blöd nur, dass dir Fackel jetzt aus ist. Wie gut, dass direkt in dem Waldabschnitt davor eine Heilige Flamme steht. Als wir damit in den Brunnen leuchten… “mehr kann ich nicht tragen”. Na super. Im Apartment legen wir also ein bisschen von unserem Krempel ab, speichern noch schnell und sind dann hoffentlich gut gerüstet für die nächste Runde.


Neue Let's Play Folgen

Far Cry 4 Sarazar

Let's Play Far Cry 4

Folge 38: Vom Yeti gerettet

In einer aufreibenden Klettertour haben wir versucht, aus dem Gefängnis zu entkommen. Fast wäre es uns gelungen, doch im nahezu letzten Moment wurden wir aufgehalten. Wir sind tief gefallen.0

The Long Dark (Staffel 2) Gronkh
Assassin's Creed: Unity Multiplayer Sarazar

Let's Play Assassin's Creed: Unity Multiplayer

Folge 3: Die österreichische Verschwörung

Gemeinsam mit Tobi gehen wir wieder auf große Assassinen-Tour durch Paris. Unser Auftrag in der heutigen Koop-Mission ist es, dass wir Danton beschützen und den österreichischen Meisterspion aufhalten müssen - andernfalls ist die französische [...]0


Interessantes



Kommentare

7
  • Am 19. November 2012 um 14:43 verkündete nike free run herren ganz dreist:

    Companionship would be the golden thread which often jewelry the particular hearts and minds with the globe.
    [url=http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-herren-laufschuhe-schwarz-weiß-p-1185.html/]nike free run herren[/url]
    nike free run herren

  • Am 19. November 2012 um 12:50 umschrieb beats by dre scharfsinnig:

    You should not make friends which functional to be with. Make friends who’ll pressure players to lever tumbler all by yourself ” up “.
    beats by dre

  • Am 19. November 2012 um 12:48 schilderte nike 6.0 schuhe ganz erregt:

    The most terrible ways to long for a professional needs to be sitting straight definitely them all with the knowledge you can still‘MT buy them.
    [url=http://www.nikeschuheherrende.com/]nike 6.0 schuhe[/url]
    nike 6.0 schuhe

  • Am 7. November 2012 um 19:30 wusste andrebauscher erfreut:

    Alter Schwede, was ‘ne Folge. Erst versetzt du uns alle in Panik in dem du mit dem letzten Fitzelchen Lebensenergie umhertapst und dann rusht du durch die letzten Minuten von einem witzigen Moment (“So ein bisschen tut mir Eileen ja schon Leid. Aber was hätte ich denn tun sollen?” [ War da nicht gestern noch was im MC-LP im Kontext zu Assi-TV ? :D ]) zum nächsten (“Hallo Walther!”). Da hast du aber schon deine Pro-Gamer-Skills raushängen lassen. :D

    Eileen sieht inzwischen übrigens so fertig aus das ich jedes Mal denke, dass da ein Monster direkt hinter dir steht :D

  • Am 7. November 2012 um 18:36 umschrieb Achmed unerwartet:

    Armes Eileen, sie sieht sehr mitgenommen aus, wo bleibt plötzlich deine Fürsorge und dein Mitgefühl? :D Hättest ihr die Kette zur Erlösung geben sollen, mittlerweile ist sie ja schon ein halber Zombie.
    Die Aufteilung der Inventarslots ist mittlerweile auch schon ein halbes Rätsel geworden, was nehme ich mit, was lass ich lieber da um etwas mitzunehmen? Charaktere in anderen Spielen haben da eher weniger Probleme damit, ein ganzen Waffenarsenal befindet sich in deren Hosentaschen :P

  • Am 7. November 2012 um 15:33 erwähnte Cry Posthuman mit Wortwitz:

    Ich hätte glaube ich nicht die Gedult das Spiel zu spielen. Ich weiß nicht wieso. Bei Shooter/Action/Hn’S und eigentlich allen anderen Spielen, die ich so spiele, kann ich 30 mal sterben und es juckt mich nicht. Hier ist das irgendwie anderst…
    Weiter so Trashi, du schaffst es! :D

  • Am 7. November 2012 um 14:55 murmelte das long erregt:

    das war noch nicht unten